Buslinie 76 erneut eingeschränkt: Zweiter Rohrbruch innerhalb von 24 Stunden in Probstheida!

Von Anke Brod

Leipzig - Wie gewonnen, so zerronnen. Das Glück über die gerade erst am Mittwochabend nach einem Wasserrohrbruch in der Leipziger Russenstraße wieder freigegebene Buslinie 76 währte nicht lang! Noch am selben Abend vermeldeten Anwohner gegen 19 Uhr nur 200 Meter weiter eine neue Havarie...

An der Baustelle sind die Mitarbeiter der Leipziger Wasserwerke fieberhaft auf der Suche nach einer Lösung.
An der Baustelle sind die Mitarbeiter der Leipziger Wasserwerke fieberhaft auf der Suche nach einer Lösung.  © Anke Brod

Und wieder fährt in dem für den Autoverkehr gesperrten Abschnitt auch die Buslinie 76 nicht - die Haltestellen Strümpelstraße und Russenstraße werden zum zweiten Mal vorübergehend nicht bedient. Darüber informierten am Donnerstag die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) via Twitter.

Großzügig um die betroffenen Haltestellen herum setzten die Verkehrsbetriebe am Morgen einen Pendelbus ein.

Wie TAG24 vor Ort von Havarie-Experten der Leipziger Wasserwerke erfuhr, passierte der Rohrbruch wohl auch diesmal an einer alten, gusseisernen Trinkwasserleitung. Und wieder vermuten sie als Ursache Materialermüdung.

Leipzig: Bis auf eine Ausnahme: Leipzigs Schwimmhallen erhöhen endlich wieder die Temperaturen!
Leipzig Lokal Bis auf eine Ausnahme: Leipzigs Schwimmhallen erhöhen endlich wieder die Temperaturen!

Mit Stand von Donnerstag, 9.30 Uhr, hatte der Erdaushub unter der Fahrbahn indes noch kein Leck erkennen lassen. "Wie suchen mit Hochdruck", versprach ein Mitarbeiter.

Im neuerlichen Fall ist der schadhafte Leitungsabschnitt offenbar länger als bei der ersten Havarie am Dienstag. "Wir werden dort dann gleich ein neues Rohr einsetzen, keine Manschette mehr", so die fachliche Einschätzung...

Wer dieser Tage mit der Buslinie 76 unterwegs sein möchte, braucht Geduld.
Wer dieser Tage mit der Buslinie 76 unterwegs sein möchte, braucht Geduld.  © Anke Brod

Wie lange die Reparaturarbeiten diesmal andauern werden, ist derzeit nicht absehbar. Für betroffene Anwohner steht ein Trinkwassertank bereit.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: