Es geht wieder los! Hier steigt Sachsens erstes Festival nach dem Lockdown

Trebsen (Landkreis Leipzig) - Endlich! Das erste große Festival steigt am ersten Juli-Wochenende in Sachsen auf Schloss Trebsen. Mit Tausenden Besuchern – ohne Masken, ohne Abstandsregeln, ohne Alkoholverbot, mit Tanzen und Livemusik – soll unter dem Motto "Back to live – The Island of Rock'n' Roll" gefeiert werden. Und das ganz legal.

Die Firebirds laden wieder zum Sommerfestival auf Schloss Trebsen ein.
Die Firebirds laden wieder zum Sommerfestival auf Schloss Trebsen ein.  © Frank Schmidt

Was vielen Festivalprofis zu heiß war, wagen "The Firebirds". Die sächsische Rock'n'Roll-Band zieht ihr traditionelles Sommerfestival, das 2020 wie so viele andere abgesagt werden musste, diesmal durch.

"Wir haben einvernehmlich mit den zuständigen Behörden und Ministerien ein Modellprojekt mit Testkonzept erarbeitet. Wir testen täglich alle Akteure und Gäste vor dem Einlass und schaffen uns so eine Insel", teilten die Leipziger Rock'n'Roller mit, die auch selbst auf der Bühne stehen werden.

Das Festival-Konzept wird wissenschaftlich begleitet.

Leipzig: Inzidenz bleibt hoch: Wieder Maske auf beim Einkaufen in Leipzig ab Dienstag
Leipzig Inzidenz bleibt hoch: Wieder Maske auf beim Einkaufen in Leipzig ab Dienstag

Insgesamt 20 Bands haben sich für die drei Tage vom 2. bis 4. Juli angesagt. Für das perfekte Zeitreise-Gefühl sind wie gewohnt Oldtimer und Retro-Mode aus den 50ern dabei.

Als bekannt wurde, dass das Festival dieses Jahr tatsächlich stattfinden kann, wurden die Firebirds von den Buchungen überrannt. Die Karten für Samstag sind bereits ausverkauft. Drei-Tage-Tickets für 69 Euro und Einzelkarten für Freitag und Sonntag sind noch verfügbar.

Rock'n'Roll-Fans aus ganz Deutschland reisen an.
Rock'n'Roll-Fans aus ganz Deutschland reisen an.  © Frank Schmidt
Zum Zeitreise-Gefühl des Festivals gehören auch Oldtimer und Petticoats.
Zum Zeitreise-Gefühl des Festivals gehören auch Oldtimer und Petticoats.  © Frank Schmidt

Infos findet Ihr unter: firebirds-festival.de.

Titelfoto: Frank Schmidt

Mehr zum Thema Leipzig: