Vier Jungen in Leipziger Innenstadt ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Leipzig - Vier Jungen sind am Mittwochnachmittag in der Leipziger Innenstadt ausgeraubt worden.

In der Nähe der Höfe am Brühl wurden am Mittwoch vier Jungen ausgeraubt. (Archivbild)
In der Nähe der Höfe am Brühl wurden am Mittwoch vier Jungen ausgeraubt. (Archivbild)  © Hendrik Schmidt/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es gegen 16.15 Uhr in der Richard-Wagner-Straße, nahe der Höfe am Brühl, zu der Tat.

Das Quartett im Alter von 13 und 14 Jahren sei von fünf aus einer Passage kommenden älteren Jugendlichen nach Geld zum Wechseln gefragt worden.

"Unter Androhung von Gewalt durchsuchten sie dann die mitgeführten Sachen der Angehaltenen und nahmen Bargeld, ein Paar Kopfhörer und ein Paar Turnschuhe von ihnen", hieß es weiter.

Leipzig: 65 km/h zu schnell in Leipzig! Für rasenden Biker kommt's knüppeldick
Leipzig 65 km/h zu schnell in Leipzig! Für rasenden Biker kommt's knüppeldick

Mit der Beute im mittleren dreistelligen Wert im Gepäck seien die Angreifer schließlich in Richtung Höfe am Brühl abgehauen.

Es habe keine Verletzten gegeben.

Laut Polizei konnte später einer der fünf Tatverdächtigen, ein 16 Jahre alter Deutscher, gestellt werden.

Der übrigen Vier wurden wie folgt beschrieben:

  • etwa 16 bis 17 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • zwei Jugendliche trugen eine Art Bomberjacke und dunkle Oberteile
  • ein Jugendlicher trug ein helles Oberteil

Die Polizei sucht Zeugen. Habt Ihr etwas gesehen? Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 0341/96646666 entgegen.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Leipzig: