Magdeburg startet Ideen-Wettbewerb: Junge Menschen sollen besser gefördert werden

Magdeburg - Die Stadt Magdeburg hat zum Juni einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben, der Konzepte zur Förderung junger Erwachsener erarbeiten soll.

Bei einem ausgeschriebenen Ideenwettbewerb können Bewerber Konzepte zur Förderung junger Erwachsener vorlegen. (Symbolbild)
Bei einem ausgeschriebenen Ideenwettbewerb können Bewerber Konzepte zur Förderung junger Erwachsener vorlegen. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Bis zum 2. Juni können Bewerber Projekte und Konzepte einreichen, die junge Menschen bei Bildung und Freizeitbeschäftigung unterstützen sollen, das teilte Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt am Dienstag mit.

Das Ziel ist, die vorgelegten Projekte bei Arbeit und Ausbildung erfolgreich integrieren zu können. Als Zielgruppe gelten junge Erwachsene, die ihre Schulpflicht erfüllt, aber keine Arbeit oder Ausbildung haben, sowie diejenigen, die mit derzeit etablierten Förderungsprogrammen nicht erreicht werden können.

Der Projekteintritt soll für Teilnehmer unter 27 Jahren auf freiwilliger Basis sein, aber trotzdem genug Interesse wecken, dass bestenfalls Abbrüche vermieden werden.

Sechs neue Babys kommen dazu! MP Haseloff unterstützt 77 Drillinge als Pate
Magdeburg Politik Sechs neue Babys kommen dazu! MP Haseloff unterstützt 77 Drillinge als Pate

Der Gewinner des Wettbewerbs erhält ab dem 1. Dezember eine Förderung von bis zu 2,4 Millionen Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung gibt es auf der Website der Stadt.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Politik: