Autoposer verunfallt am Hasselbachplatz: Polizei kassiert Führerschein

Magdeburg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es am Hasselbachplatz in Magdeburg zu einem Unfall eines Autoposers. Die Polizei griff sofort ein.

Die Polizei nahm den Führerschein des 20-Jährigen vorläufig ab. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Führerschein des 20-Jährigen vorläufig ab. (Symbolbild)  © 123rf/sanne198

Als am heutigen Freitagmorgen um 0.45 Uhr eine Polizeistreife laut quietschende Reifen hörte, spitzte sie ihre Ohren.

Zu diesem Zeitpunkt war sie in der Nähe des Hasselbachplatzes und wurde auch schnell fündig. Dort war ein 20-Jähriger mit seinem VW Golf verunfallt, teilte das Polizeirevier Magdeburg mit.

Erste Ermittlung hätten ergeben, dass der Mann kurz zuvor zwei Runden driftend in den Kreisverkehr des Platzes gefahren sein soll.

Auto schwenkt immer wieder in Gegenverkehr: Lkw und Mazda krachen frontal zusammen
Magdeburg Unfall Auto schwenkt immer wieder in Gegenverkehr: Lkw und Mazda krachen frontal zusammen

Zwischen der Hallischen Straße und der Sternstraße kam er auf Höhe einer Bankfiliale nach rechts von der Straße ab. Mehrere Passanten auf dem Gehweg mussten dem Auto ausweichen.

Das Auto blieb bis auf einem platten Reifen unbeschädigt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung durch rücksichtsloses und zu schnelles Fahren eingeleitet.

Vorübergehend darf der 20-Jährige kein Auto mehr fahren. Sein Führerschein wurde durch die Beamten einkassiert.

Titelfoto: 123rf/sanne198

Mehr zum Thema Magdeburg Unfall: