War ein medizinischer Notfall schuld? 86-Jähriger stirbt nach Unfall in Magdeburg

Magdeburg - Nach einem Unfall mit seinem Auto in Magdeburg ist ein 86-Jähriger im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Senior war plötzlich mit seinem Auto von der Straße abgekommen und daraufhin mit gleich zwei parkenden Autos sowie einem Schild kollidiert. (Symbolbild)
Der Senior war plötzlich mit seinem Auto von der Straße abgekommen und daraufhin mit gleich zwei parkenden Autos sowie einem Schild kollidiert. (Symbolbild)  © Montage: Jaromir Chalabala/123RF + Udo Herrmann/123RF

Wie die Polizei mitteilte, war der Senior am Mittwoch mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und daraufhin sowohl mit zwei parkenden Autos als auch einem Haltestellenschild kollidiert.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Mann ein medizinisches Problem gehabt haben, hieß es.

Auto schwenkt immer wieder in Gegenverkehr: Lkw und Mazda krachen frontal zusammen
Magdeburg Unfall Auto schwenkt immer wieder in Gegenverkehr: Lkw und Mazda krachen frontal zusammen

Ersthelfer hatten den verletzten Autofahrer an der Unfallstelle reanimiert. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Dort verstarb er jedoch kurze Zeit später.

Titelfoto: Montage: Jaromir Chalabala/123RF + Udo Herrmann/123RF

Mehr zum Thema Magdeburg Unfall: