Dunkle Wolken über Sachsen-Anhalt: Im Süden besteht Unwettergefahr

Magdeburg - Das regenreiche Wetter hält in Sachsen-Anhalt an. Allerdings besteht nur für den Süden des Landes Gefahr vor höheren Wassermengen.

In Sachsen-Anhalt bleibt es auch am Wochenende grau und nass mit viel Regen und immer wieder Gewittern. (Symbolbild)
In Sachsen-Anhalt bleibt es auch am Wochenende grau und nass mit viel Regen und immer wieder Gewittern. (Symbolbild)  © Bildmontage: Jens Wolf/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Vom Frühsommer fehlt weiterhin jede Spur. Die Sonne versteckt sich auch an diesem Wochenende hinter dicken Wolken, aus denen es immer wieder regnet.

Während es am Freitag zunächst trocken bleibt, steigt die Regenwahrscheinlichkeit am Mittag an. Erwartet werden Temperaturen zwischen 19 und 22 Grad. In der Nacht zum Samstag kommt es im Burgenland zu teils ergiebigem Regen und lokalen Gewittern.

Der Samstag selbst wird im Süden weiterhin regnerisch mit langanhaltenden Schauern, während es im Norden nur überwiegend stark bewölkt ist. Aber auch dort kann es zu kurzen Gewittern und lokal starken Regenschauern kommen. Das Thermometer steigt dabei wieder auf 18 bis 24 Grad.

Warnung für Sachsen-Anhalt: Starkes Unwetter zieht auf!
Magdeburg Wetter Warnung für Sachsen-Anhalt: Starkes Unwetter zieht auf!

In der Nacht auf Sonntag besteht in den südlichen Regionen die Gefahr vor örtlichen Überflutungen. Bis zu 80 Liter je Quadratmeter und Sturmböen bis zu 85 Kilometer pro Stunde sagt der Deutsche Wetterdienst voraus.

Im Verlauf des Sonntags klingen die Regenschauer ab und es gibt Auflockerungen. Die Temperaturen pendeln sich erneut bei Werten zwischen 17 und 22 Grad ein.

Erste Vorhersagen sehen im Verlauf der kommenden Woche wieder leicht steigende Temperaturen und freundlicheres Wetter.

Titelfoto: Bildmontage: Jens Wolf/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Magdeburg Wetter: