Weihnachtsbaum fängt Feuer: Seniorin tödlich verletzt

München - Eine Seniorin ist nach dem Brand ihres Weihnachtsbaums in ihrer Wohnung im Krankenhaus gestorben.

Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. (Symbolbild)
Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle. (Symbolbild)  © Bildmontage: Sven Hoppe/dpa, Sven Hoppe/dpa, Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Am vergangenen Dienstag war der Christbaum in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Solln in Brand geraten.

Nachbarn hatten die Feuerwehr und die Polizei alarmiert. Die über 80-jährige Bewohnerin hatte sich schwere Verbrennungen zugezogen und wurde daher ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, ist die Frau am Freitag ihren Verletzungen erlegen.

München: Seniorin bricht alleine lebensbedrohlich zusammen: Dann kommt es zur rettenden Kettenreaktion
München Feuerwehreinsatz Seniorin bricht alleine lebensbedrohlich zusammen: Dann kommt es zur rettenden Kettenreaktion

Andere Menschen waren bei dem Brand nicht verletzt worden. Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht abschließend geklärt und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

In Bayern ist durchaus üblich, den Baum auch nach Weihnachten in der Stube zu belassen. Traditionell werden die Christbäume erst nach Mariä Lichtmess (2. Februar) entsorgt. Dadurch werden die Tannenbäume allerdings sehr trocken und bergen ein Brandrisiko.

Titelfoto: Bildmontage: Sven Hoppe/dpa, Sven Hoppe/dpa, Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: