Münchnerin bemerkt Rauch aus Steckdose und wählt den Notruf

München - Die Münchner Berufsfeuerwehr wurde am Montagabend in die Implerstraße nach Sendling alarmiert.

Die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.
Die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Rettungskräfte mitteilten, bemerkte eine Bewohnerin eines mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshauses Brandgeruch und Rauch aus einer Steckdose in ihrer Wohnung und wählte gegen 18 Uhr den Notruf.

Mit einer Wärmebildkamera konnten Feuerwehrleute die Ursache schnell ausfindig machen: Eine Dehnfuge war in Brand geraten.

Die Retter öffneten daraufhin die Fassade vom ersten bis zum zweiten Obergeschoss und löschten das Feuer.

München: Feuer bei Feinkost-"Käfer": Passanten bemerken Rauch im Geschäft
München Feuerwehreinsatz Feuer bei Feinkost-"Käfer": Passanten bemerken Rauch im Geschäft

Alle Bewohnerinnen und Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben.

Zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Feuerwehreinsatz: