München: Frauenleiche in Isar gefunden! Polizei sucht dringend Zeugen

München - Schrecklicher Fund in der Isar: Auf Höhe der Mariannenbrücke ist eine Frauenleiche entdeckt worden!

Eine Münchnerin ist tot in der Isar entdeckt worden. Die Kriminalpolizei hofft im Zuge der Ermittlungen auf Hinweise.
Eine Münchnerin ist tot in der Isar entdeckt worden. Die Kriminalpolizei hofft im Zuge der Ermittlungen auf Hinweise.  © Montage: Daniel Karmann/dpa, Polizeipräsidium München

Wie die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt am Sonntagmittag mitteilte, hatten Mitarbeiter der Stadt bei der Reinigung eines Auffangbehälters für Holz und Laub am Mariannenplatz 2 am Morgen des 6. März gegen 8 Uhr die leblose Frau gefunden.

Der Kriminalpolizei zufolge handelt es sich bei der Toten, deren Leichnam von der Feuerwehr aus dem Auffangrechen geborgen wurde, um die 30 Jahre alte Donia G. aus München. Letztmals Kontakt mit Angehörigen hatte sie am 4. März gegen 12 Uhr.

Bei einer bereits durchgeführten Obduktion der Münchnerin wurden laut den Beamten keinerlei Hinweise auf eine Gewalteinwirkung festgestellt.

München: Drama in Münchner U-Bahnhof: Junge (10) stürzt in die Gleise!
München Lokal Drama in Münchner U-Bahnhof: Junge (10) stürzt in die Gleise!

Die genauen Hintergründe sind demnach noch ungeklärt, weshalb die zuständigen Ermittler nun auch auf Hilfe durch die Bevölkerung hoffen.

Das Kommissariat 12 der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zu dem Todesfall.

Die Beamten suchen mit einem Aufruf nach Personen, die die Frau zwischen dem 4. März und 6. März gesehen haben.
Die Beamten suchen mit einem Aufruf nach Personen, die die Frau zwischen dem 4. März und 6. März gesehen haben.  © Polizeipräsidium München
Beim Auffinden war die Tote sowohl mit dem abgebildeten Mantel als auch dem ebenfalls zu sehenden Schal bekleidet.
Beim Auffinden war die Tote sowohl mit dem abgebildeten Mantel als auch dem ebenfalls zu sehenden Schal bekleidet.  © Polizeipräsidium München

Leichenfund in Isar in München: Polizei sucht im Zusammenhang mit Todesfall nach Zeugen

Personen, die im Zeitraum zwischen dem 4. März (Samstag, 12 Uhr) und dem 6. März (Montag, 8 Uhr) die 30-Jährige gesehen haben und somit Hinweise auf etwaige Aufenthaltsorte und/oder Bekanntschaften der Verstorbenen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08929100 mit der Münchner oder jeglicher anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Gleiches gilt für mögliche Zeugen, die im Bereich der Isar zwischen der Reichenbachbrücke und der Mariannenbrücke etwas gesehen oder bemerkt haben, das in einem direkten Zusammenhang mit dem Tod von Donia G. stehen könnte.

Titelfoto: Montage: Daniel Karmann/dpa, Polizeipräsidium München

Mehr zum Thema München Lokal: