So kriminell ist die 187-Strassenbande wirklich

Hamburg - Sie verkaufen Millionen von Platten und prahlen immer wieder mit ihrem Image als "Straßen-Rapper". Doch wie kriminell sind die 187-Musiker wirklich?

Bonez MC, Maxwell, LX, Sa4 und Gzuz (von links nach rechts).
Bonez MC, Maxwell, LX, Sa4 und Gzuz (von links nach rechts).  © Facebook/ 187 Strassenbande

Die Hamburger Morgenpost (MOPO) hat das Strafregister der Strassenbande einmal genau unter die Lupe genommen.

Bonez MC: Heißt eigentlich John Lorenz Moser und gilt als Kopf der Bande. Laut Mopo erhielt er mehrere Jugendstrafen. Der 32-Jährige soll zwei Mal wegen Sachbeschädigung zu Geldstrafen verurteilt worden sein. Neun Monate auf Bewährung gab es 2014 wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. 2016 elf Monate Bewährung wegen Urkundenfälschung.

Gzuz: Kristoffer Jonas Klauß wurde 2010 für einen Überfall auf ein Handy-Geschäft zu drei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt. 2015 und 2016 erhielt er Geldstrafen. 2017 gab es nach einer Ohrfeige in einem Supermarkt vier Monate Bewährung. Im April wurde ihm kurzzeitig der Führerschein entzogen. Gzuz soll unter Drogeneinfluss Auto gefahren sein (TAG24 berichtete).

Maxwell: Gebürtig Maxwell Kwabena - erhielt immer wieder Geldstrafen wegen kleinerer Delikte. Im Zuge der Ermittlungen wegen des Verdachts auf Drogen- und Waffenhandel stürmte die Polizei vor Kurzem seine Wohnung (TAG24 berichtete).

LX: Ist der Künstlername von Alexander Hutzler. Der 31-Jährige saß 2012 wegen Körperverletzung im Gefängnis. 2015 kam er erneut in Haft. Offenbar wegen mehrerer Gewaltdelikte.

Sa4: Laut Mopo der harmloseste der Combo. Anton Kolja Pehrs soll lediglich eine Geldstrafe wegen Verkehrsgefährdung in der Akte haben. Im Zuge der Razzien gegen die Strassenbande wurde vor Kurzem aber auch seine Wohnung durchsucht.

Mehr zum Thema:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0