70 Personen prügeln sich bei Massenschlägerei im Alaunpark

Auf dem Alaunplatz kam es am Samstagabend zu einer Massenschlägerei.
Auf dem Alaunplatz kam es am Samstagabend zu einer Massenschlägerei.  © Thomas Türpe

Dresden - Am Samstagabend kam es zu einer Massenschlägerei in der Dresdner Neustadt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gerieten gegen 20.20 Uhr am Alaunplatz rund 70 Personen aneinander. Dabei wurden zwei Personen verletzt, als die Beteiligten u.a. mit einer abgebrochenen Bierflasche und einem Messer aufeinander losgingen.

Zur Behandlung ihrer Schnittverletzungen wurden ein Syrer (15) und ein Iraker (20) ins Krankenhaus gebracht, konnten aber danach direkt wieder entlassen werden.

Bereits vor dem Eintreffen der Beamten flohen die meisten Personen in die umliegenden Straßen und Hinterhöfe. Jedoch konnte eine gewisse Anzahl an Identitäten festgestellt werden. Zudem fand die Polizei im Laufe der Untersuchung eine weitere mutmaßliche Tatwaffe, einen Schlagring sowie eine kleinere Menge Drogen.

Bei den Verdächtigen soll es sich den Angaben der Polizei nach überwiegend um Personen aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum handeln. Wie es zu der Schlägerei kam, ist nun Bestandteil der Ermittlungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0