Sachsens Kult-DJ ist wieder Single: Liebes-Chaos bei Happy Vibes

Bei DJ Happy Vibes und seiner Jacki ist nach zweieinhalb Jahren Schluss.
Bei DJ Happy Vibes und seiner Jacki ist nach zweieinhalb Jahren Schluss.

Von Juliane Bauermeister

Dresden - Diese Liebe hatte kein Happy End, dafür viele Vibes! Nach zweieinhalb Jahren zogen DJ Happy Vibes alias Andreas Hofmann (49) und seine Jacki jetzt einen Schlussstrich.

Vorangegangen war ein Auf und Ab der Gefühle. „Wir waren einfach zu unterschiedlich. Unsere Vorstellungen vom Leben gingen in andere Richtungen, das hat einfach nicht funktioniert“, so der DJ traurig.

„Trotzdem schätze ich sie noch als Mensch, aber in Sachen Liebe hat es nicht gereicht.“ Zweite Trennung. Vor Jacki hatte Happy Vibes eine zehnjährige Beziehung mit Manja (33), beide waren verheiratet und haben den 13-jährigen Sohn Julian Antony.

Nach der Trennung lernte er seine neue Freundin Jacki über Facebook kennen.

Doch immer wieder soll es Streits gegeben haben. Hofmann: „Über Details möchte ich nicht sprechen. Auch wegen Jacki nicht.“

Sie will sich auf MOPO-Nachfrage auch nicht äußern. Dabei hatte sie noch kurz nach dem Streit durch verworrene Äußerungern bei Facebook die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.Den Beitrag löschte sie nach Stunden.

Ein schlimmer Rosenkrieg drohe nun nicht, so Happy Vibes. Beide hätten sich einvernehmlich und friedlich getrennt.
Happy ist wohl trotzdem keiner.

Foto: privat


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0