Mann stirbt bei schwerem Transporter-Crash auf der A13

Der Kleintransporter überschlug sich mehrfach.
Der Kleintransporter überschlug sich mehrfach.  © Roland Halkasch

Ortrand - Schrecklicher Unfall am Montagmorgen auf der Autobahn A13 in Richtung Dresden.

Ein polnischer Kleintransporter verlor am Morgen zwischen Ortrand und Schönborn gegen 5 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Fahrer schleuderte mit seinem Ford etwa 60 Meter weit und landete in einer knapp acht Meter tiefen Böschung.

Dabei überschlug sich das Fahrzeug mit den vier Insassen mehrfach.

Einer der Mitfahrer wurde dabei tödlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer und die beiden anderen Insassen überlebten schwer verletzt.

Die Autobahn A13 in Richtung Dresden ist laut Polizei immer noch voll gesperrt.

Es kommt noch immer zu Verkehrsbehinderungen und Stau.

Der Fahrer und zwei Mitfahrer wurden schwer verletzt.
Der Fahrer und zwei Mitfahrer wurden schwer verletzt.  © Roland Halkasch
Ein Insasse verstarb noch am Unfallort.
Ein Insasse verstarb noch am Unfallort.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0