Rocker-Korso zur Trauerfeier: Nachtwölfe nehmen Abschied von "Schwester Olga"

Aue - Die Ende August in Polen tödlich verunglückte Bikerin Diana Irmisch (44) hat in Aue ihre letzte Ruhe gefunden. Zur Beerdigung waren „Nachtwölfe“-Rocker und Sympathisanten aus ganz Europa angereist.

Diana mit "Nachtwölfe"-Präsident Alexander "Chirurg" Saldostanow (55) bei einem Bikertreffen in Russland.
Diana mit "Nachtwölfe"-Präsident Alexander "Chirurg" Saldostanow (55) bei einem Bikertreffen in Russland.

Der Himmel weinte große Regentropfen, als der Motorrad-Korso aus etwa 50 Maschinen am Freitagmorgen durch Aue rollte. Biker aus Russland, Tschechien, der Slowakei, Polen, Deutschland und dem Baltikum waren zusammengekommen, um Diana das letzte Geleit zu geben.

Auch Rocker aus Griechenland und Italien, die mit dem Flugzeug angereist waren, fanden sich im Pulk der knapp 200 Trauergäste.

Die geistliche Trauerzeremonie hielt Erzpriester Alexej von der russisch-orthodoxen Gedächtniskirche Leipzig ab. Zu Jahresbeginn hatte Diana zum orthodoxen Glauben gefunden und den Zweitnamen Olga angenommen. Der Sarg war umgeben von einem orangefarbenem Blumenmeer - es war die Lieblingsfarbe der Bikerin.

Auch „Nachtwölfe“-Präsident Alexander „Chirurg“ Saldostanow (55) hatte einen Kranz geschickt. Auf der Schleife stand „Schwester Olga von den Brüdern im Glauben und dem Club“.

Etwa 80 Rocker der "Nachtwölfe" und ihrer Sympathisanten waren zur Beerdigung von Diana angereist.
Etwa 80 Rocker der "Nachtwölfe" und ihrer Sympathisanten waren zur Beerdigung von Diana angereist.
Der Sarg wird in die Kapelle getragen. Auch Kameraden vom Technischen Hilfswerk Aue nahmen Abschied. Diana war dort als Helferin tätig.
Der Sarg wird in die Kapelle getragen. Auch Kameraden vom Technischen Hilfswerk Aue nahmen Abschied. Diana war dort als Helferin tätig.
Orangefarbene Blumengebinde und Kränze schmücken das Grab. Es war die Lieblingsfarbe der tödlich verunglückten Bikerin.
Orangefarbene Blumengebinde und Kränze schmücken das Grab. Es war die Lieblingsfarbe der tödlich verunglückten Bikerin.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0