Arzt begrapscht jahrelang Patientinnen – Bewährungsstrafe

30 Frauen hatte der verurteilte Arzt aus Augsburg bei Untersuchungen ohne medizinische Gründe intim berührt. (Symbolbid)
30 Frauen hatte der verurteilte Arzt aus Augsburg bei Untersuchungen ohne medizinische Gründe intim berührt. (Symbolbid)  © 123RF

Augsburg - Ein Arzt aus Augsburg ist wegen sexuellen Missbrauchs in 30 Fällen schuldig gesprochen worden.

Weil er jahrelang Patientinnen intim begrapscht habe, wurde der 49 Jahre alte Mediziner vom Amtsgericht Augsburg zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Das teilte ein Gerichtssprecher am Mittwoch mit. Zudem müsse der Mann 10.000 Euro an eine gemeinnützige Organisation zahlen. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Laut Anklage hatte der Arzt von 2013 bis 2015 reihenweise Frauen bei Untersuchungen intim berührt. Dadurch habe sich der 49-Jährige sexuell erregen wollen. Medizinische Gründe habe es nicht gegeben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0