Frau verzichtet seit 28 Jahren auf Zucker: So sieht sie heute aus

Wow, was für ein Körper! Dabei ist Carolyn Hartz schon 70 Jahre alt!
Wow, was für ein Körper! Dabei ist Carolyn Hartz schon 70 Jahre alt!

Perth - Carolyn Hartz hat einen Körper, auf den wohl Frauen jeden Alters neidisch wären. Bei ihrem Anblick vermutet man nicht, dass sie mittlerweile ihren 70. Geburtstag gefeiert hat. Doch die Australierin hat ein ganz spezielles Beauty-Geheimnis...

Denn die 70-jährige verzichtet schon seit 28 Jahren auf Zucker. Als sie 41 Jahre alt war, stellten Ärzte bei ihr ein Vorform von Diabetes fest. "Ich war süchtig nach Zucker, aber ich wusste es nicht - ich wusste nur, dass ich es liebte", gibt Carolyn zu.

Doch die Diagnose machte ihr klar: Sie musste etwas ändern. "Die Nachricht erschreckte mich und ich hatte Angst", erklärt die Australierin. "Ich wollte nicht krank sein. Ich war immer in der Lage, alles zu machen und ich wollte damit nicht aufhören."

Carolyn strich Zucker komplett aus ihrem Speiseplan. Und bereits nach kurzer Zeit, stellt sie etwas fest: "Ich hab es durchgezogen und sah einfach fantastisch aus."

Ihr Geheimnis: Der Verzicht auf Zucker.
Ihr Geheimnis: Der Verzicht auf Zucker.

Da können wir ihr nur zustimmen: Ihr Körper sieht fit und straff aus und auch in ihrem Gesicht sieht man ihr das Alter nicht an. Und nicht nur äußerlich wirkt der Zucker-Verzicht. Die 70-Jährige spielt noch Basketball und liebt es auch sonst aktiv zu sein.

Doch komplett auf Süßigkeiten wollte die Brünette nicht verzichten. Sie gründete eine eigene Firma, die den Zuckerersatz Xylitol herstellt. Außerdem schrieb Carolyn ein Back-Buch mit Rezepten ohne Zucker. Viele Diabetiker können dadurch zuckerfrei leben, aber trotzdem genießen.

Die 70-Jährige versucht auch andere Frauen zu motivieren: "Eine Menge Frauen über 50 denken, dass es nicht möglich ist, eine vernünftige Form und Gewicht zu halten." Aber sie stellt klar: Das ist möglich, "wenn du wirklich daran arbeiten willst."

Neben ihrer zuckerfreien Ernährung achtet Carolyn zudem auf eine bestimmte Kombination von Schlaf und Training. "Wir wissen alle, dass sich unser Stoffwechsel verlangsamt, wenn wir altern. Das bedeutet, dass wir die Kontrolle übernehmen und gesündere Entscheidungen treffen müssen - und ein wenig mehr an uns arbeiten müssen."

Und für das Problem Heißhunger hat die Australierin noch einen heißen Tipp: Zu jeder Mahlzeit sollte man Eiweiß zu sich nehmen, vor allem zum Frühstück. Und man sollte immer ein Auge auf die Größe der Portionen haben.

Außerdem schwört sie auf das sogenannte "aufmerksame Essen". "Es wird dir helfen, runterzukommen und dich nicht zu über-essen."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0