Krasse Bilder: Riesen-Python verspeist ganzes Krokodil

Australien - Dass Schlangen den Mund ganz schön voll nehmen, ist bekannt. Jetzt tauchten krasse Aufnahmen auf.

Die Python verschlang das ganze Krokodil.
Die Python verschlang das ganze Krokodil.  © Screenshot/Facebook/GG Wildlife Rescue Inc

Martin Muller war mit seinem Kayak in den Sümpfen in Mount Isa im Bundesstaat Queensland unterwegs, als er Zeuge der Natur wurde.

Eine Olivpyton, Australien zweitgrößte Schlangenart, verspeiste ein ganzes Krokodil. Der Kayaker machte die Fotos, die er später auf Facebook teilte.

Und die Bilder sind faszinierend: Der komplette Körper der Schlange ist voll mit dem Krokodil, Stück für Stück verspeist die Python immer mehr ihres Kontrahenten. Der Alligator kann sich nicht wehren, für ein Entkommen ist es zu spät.

Auch auf der Seite von GG Wildlife Rescue wurden die Bilder geteilt. Die Inhaberin, die sich selbst zwei Olivpythons als Haustiere hält, erzählte der "Daily Mail": "Es ist normal für sie, so viel zu essen, wenn es in ihren Mund passt." Damit auch wirklich alles reinpasst, können sie sogar ihren Kiefer ausrenken.

Auf Facebook sind die User erstaunt, gleichzeitig aber auch erschrocken. Ein User schreibt: "Ich würde dort nicht kajaken gehen." Auch andere können nicht ganz nachvollziehen, was Martin Muller geritten hat, in so einem Gebiet seine Freizeit zu verbringen, wo sowohl Krokodile als auch gefährliche Schlangen leben.

Mögliche Begründung: Die dort lebenden Krokodile greifen keine Menschen an, es sei denn, sie müssen sich selbst wehren. Und die Olivpython ist zudem auch nicht giftig.

Dennoch: Es gibt mit Sicherheit schönere Orte, um eine Kajak-Tour zu unternehmen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/GG Wildlife Rescue Inc


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0