Lehrerin schreibt ihren Schülern herzzerreißenden Brief: So rührend ist die Reaktion

Bath - Sue East war Direktorin an der St. Andrews Grundschule im britischen Bath. Doch im Dezember musste die beliebte Lehrerin ihren Schützlingen eine traurige Wahrheit mitteilen. Danach passierte etwas unglaublich Rührendes.

Das Foto von Sue East wurde wenige Tage vor ihrem Tod aufgenommen.
Das Foto von Sue East wurde wenige Tage vor ihrem Tod aufgenommen.  © Screenshot Twitter/The Daily Record ‏

"Liebe Kinder, es tut mir so leid, dass ich dieses Weihnachtsfest nicht mehr bei euch sein kann. Aber meine Krankheit hat mich sehr müde gemacht und ich glaube, dass ich bald sterben werde", so beginnt der ehrliche und schöne letzte Brief der Schulleiterin. Am 19. Dezember 2018 starb sie schließlich im Alter von 58 Jahren an Krebs.

Weiter schreibt sie: "Diese Botschaft ist meine Art, mich von euch zu verabschieden. Ich habe meine Zeit an der St. Andrews geliebt. Es ist eine außergewöhnliche Schule und ihr seid alle tolle Kinder. Ich hätte nie gedacht, dass ich so viel Freude an meiner Arbeit haben könnte. Ich danke euch allen für eure Freundschaft. (...)

Für mich ist es Zeit, nach Hause zu gehen... Auf Wiedersehen euch allen, (...) und vergesst nie, dass es in jeder Situation Feenstaub gibt, egal, wie schwierig sie ist," beendet Sue East ihren Brief.

Doch das war an dieser Stelle noch längst nicht alles!

Weil die Lehrerin in ihrem Brief aus dem Buch "Die Reise auf der Morgenröte" des britischen Schriftstellers C. S. Lewis zitiert - der Roman ist auch als Teil der Reihe "Die Chroniken von Narnia" bekannt - und ihren Schülern vorschlägt, ein Bild zu zeichnen, während sie sich mit ihrem Tod auseinandersetzen, brachte das die Kinder auf eine Idee!

Die Beerdigungsfeier für Sue East in der Kirche in Bath. Rechts im Bild ist der Sarg mit den vielen Bildern zu sehen.
Die Beerdigungsfeier für Sue East in der Kirche in Bath. Rechts im Bild ist der Sarg mit den vielen Bildern zu sehen.  © St Andrews Church School

Wie "Somerset Live" berichtet, teilte der Verwaltungsrat der St. Andrews Grundschule noch vor Weihnachten mit, dass Sue East am 16. Januar beerdigt wird und die Schule deshalb an diesem Tag geschlossen bleibt.

Die Familie von Sue East, die selbst Mutter von zwei Kindern war, bat - anstelle von Blumen - um Spenden für das "Royal United"-Krankenhaus in Bath, das "Dorothy House"-Hospitz St Andrews Grundschule.

Und um ihre Lehrerin noch einmal zu würdigen, hatten sich ihre Schüler etwas Besonderes einfallen lassen!

Sue East wurde in einem einzigartigen Sarg begraben, der von ihren Schülern außergewöhnlich geschmückt wurde: Als Antwort auf den Abschiedsbrief malten die Kinder nämlich etliche Bilder von Feen, Schmetterlingen, Herzen und einen Regenbogen sowie Dankesbotschaften, die auf dem ganzen Sarg verteilt waren.

Zur Beerdigung kamen 800 Schüler, Eltern und Mitarbeiter der Schule. Die Schüler erinnerten sich auch noch einmal an Sue East und sagten, sie sei witzig, brillant, nett und fürsorglich gewesen. Und sie habe ihre Schüler gelehrt, an sich selbst zu glauben.

Titelfoto: standrewsprimarybath.com, Screenshot Twitter/The D


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0