Deutliche Worte! Seehofer spricht Flüchtlinge auf Arabisch an

Berlin - Das BMI und Horst Seehofer haben sich offiziell zur kritischen Situation an den europäischen Außengrenzen geäußert. Dazu wurden mehrere Twitter-Postings in arabischer und persischer Sprache veröffentlicht.

Horst Seehofer (CSU) spricht nach der Fraktionssitzung der Union im Bundestag zur Presse. Thema ist die Flüchtlingskrise an der türkisch-griechischen Grenze.
Horst Seehofer (CSU) spricht nach der Fraktionssitzung der Union im Bundestag zur Presse. Thema ist die Flüchtlingskrise an der türkisch-griechischen Grenze.  © Sonja Wurtscheid/dpa

Überraschenderweise werden den Flüchtlingen und Migranten keine Zugeständnisse in den Postings gemacht.

So heißt es im Namen von Bundesinnenminister Horst Seehofer: "Wir brauchen Ordnung an den Außengrenzen der Europäischen Union. Wir werden Griechenland in dieser Hinsicht mit aller Kraft unterstützen. Die Grenzen Europas stehen Flüchtlingen aus der Türkei nicht offen und dies gilt auch für unsere deutschen Grenzen."

Bereits zuvor hatte der Twitter-Kanal des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat eben jenen Inhalt in englischer Sprache von Pressesprecher Steve Alter retweetet.

Kurz nach den Postings in persisch und arabisch schob das BMI noch einen deutschsprachigen Eintrag hinterher, in dem es heißt: "Wir brauchen zeitnah eine europäische Antwort für manche humanitäre Frage, etwa wie wir den Kindern und Jugendlichen in Griechenland helfen können. Die Schaffung der Ordnung ist Voraussetzung für die Realisierung der Humanität, so BM Seehofer."

Wird den Flüchtlingen damit humanitäre Hilfe von deutscher Seite aus verweigert? Zur Entspannung der Situation dürften die Twitter-Postings jedenfalls nicht unbedingt beitragen. Wie die deutsche Unterstützung für Griechenland konkret aussehen soll, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Titelfoto: Sonja Wurtscheid/dpa

Mehr zum Thema Horst Seehofer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0