Sex-Workshop an Uni: Studentinnen lernen Selbstbefriedigung Top Gigantische Rauchsäule über Zürich: UBS-Bank steht in Flammen! Top CDU-Politiker fordert: Kein Hartz IV für Empfänger unter 50 Jahren! Top Krasse Veränderung! So sah GNTM-Klaudia noch vor wenigen Jahren aus Neu
16.748

Vorwürfe: Milliarden-Geschäfte beim DRK mit Spenderblut?

Das DRK wird derzeit mit Vorwürfen konfrontiert, mit Spenderblut Milliardengewinne zu machen. Verflechtungen mit der Politik würden das ermöglichen.
In einigen Bundesländern ist die Blutspendebereitschaft der Menschen nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes stark zurückgegangen.
In einigen Bundesländern ist die Blutspendebereitschaft der Menschen nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes stark zurückgegangen.

Berlin - "Die DRK-Blutspendedienste sind verantwortlich für die Versorgung der Krankenhäuser und Kliniken mit Blutpräparaten", schreibt der Verband auf seiner Webseite. Dass Blutspenden in Wirklichkeit ein Milliardengeschäft sind, berichtet das Magazin "Stern" in seiner aktuellen Ausgabe (45/2017).

Nach Angaben des DRK werden in Deutschland täglich zirka 15.000 Blutspenden benötigt. Mithilfe der Blutspender, die als Dankeschön für ihren Lebenssaft ein Käsebrot bekommen, wird die "Versorgung der Patienten in Deutschland", die auf Blutpräparate angewiesen sind, sichergestellt.

Doch der Verkauf des Blutes spült dem DRK viel Geld in die Kassen: So zahlen Krankenhäuser für einen Liter 270 Euro.

International geht es sogar um noch mehr Geld. Besonders begehrt ist Spenderblut etwa in Krisengebieten.

Der Stern wirft dem DRK nun vor, Handel mit Spenderblut zu betreiben. Es sei für den Wohlfahrtsverein ein besonders lukratives Geschäft.

Der Autor erklärt: "Meine Spende wird vom DRK in ihre Bestandteile aufgespalten und getrennt vermarktet. Nur einen Teil benötigen die Krankenhäuser bei Operationen oder Notfällen. So wird das Plasma überwiegend an internationale Firmen verkauft, die es in Fabriken im Ausland weiterverarbeiten."

Und weiter: "Über eine halbe Milliarde Euro setzt die Branche in Deutschland pro Jahr um. Rund 70 Prozent des Markts beherrscht das DRK." Für regelmäßigen Nachschub sorgen rund 1,7 Millionen regelmäßige Spender.

Das DRK präsentiert sich gerne als wohltätiger, gemeinnütziger Verein ohne finanzielle Interessen oder gar Reichtümer.
Das DRK präsentiert sich gerne als wohltätiger, gemeinnütziger Verein ohne finanzielle Interessen oder gar Reichtümer.

Obwohl in Deutschland ein gemeinnütziger Verein keine Gewinne erzielen darf, liegt der Jahresumsatz der DRK-Blutspendedienste bei 467 Millionen Euro. Laut Stern-Recherche verfügen alle DRK-Blutspendedienste sogar über ein Gesamtvermögen von fast 600 Millionen Euro.

"Ich vermute, dass die Gemeinnützigkeit des Blutspendedienstes von den Finanzämtern noch nie grundsätzlich geprüft wurde", zitiert "Apotheke adhoc" in diesem Zusammenhang den Vorsitzenden der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler.

Er sieht im DRK-Blutspendedienst ein "Paradebeispiel für den Missbrauch von Steuerschlupflöchern". Mit Eigennützigkeit habe das Vorgehen beim DRK nichts mehr zu tun.

Das sieht der Stern-Autor genauso und benennt das Problem: "Das Gesetz behandelt die Firma DRK nicht wie ein Wirtschaftsunternehmen, sondern wie einen Taubenzüchter- oder Karnevalsverein. Durch die Einstufung als gemeinnütziger Verein genießt der Gigant einzigartige Steuervorteile."

Doch "Einsprüche von Fachleuten, öffentliche Kritik und selbst höchstrichterliche Entscheidungen können dem DRK nichts anhaben. Die Verflechtungen mit der Politik machen es unangreifbar", schreibt "Stern".

"Das Deutsche Rote Kreuz ist ein erfolgreiches, aber wenig transparentes Multimilliarden-Imperium mit größter politischer Macht und überquellenden Konten, das seine Manager fürstlich entlohnt, seine Interessen mit größter Härte durchsetzt und sich die Gesetze selbst macht", heißt es im Artikel weiter.

Blutkonserven sind eine heiß begehrte Ware.
Blutkonserven sind eine heiß begehrte Ware.

Entsprechend sind die Verflechtungen: Für DRK-Präsident Rudolf Seiters hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (63, CDU) immer ein offenes Ohr.

Im Dezember wird ihn nach 14 Jahren im Amt Gerda Hasselfeldt ablösen. Für die CSU saß sie 30 Jahre im Bundestag.

DRK-Generalsekretär Christian Reuter hat sich am 2. November in einem Statement zu den Vorwürfen im "Stern" geäußert. Für ihn stellt der Bericht eine Verunglimpfung der Arbeit des DRK dar.

Reuter: "Der Bericht ist nicht nur stark tendenziös und einseitig, sondern erhält auch Unwahrheiten, weshalb gegen den 'Stern' rechtliche Schritte eingeleitet wurden."

Weiter heißt es in seiner Stellungnahme: "Das Deutsche Rote Kreuz und die Blutspendedienste erbringen seit Jahren mit der Veröffentlichung von Jahresberichten, Geschäftsberichten und anderen Publikationen größtmögliche Transparenz. Die Kontrolle der Finanzen wird durch externe Wirtschaftsprüfer, Finanzämter und interne Verbandsgremien sichergestellt."

Wer weiterhin spenden möchte, kann dies übrigens auch direkt in ausgewählten Krankenhäusern machen, die so ihren eigenen Bestand auffüllen.

Fotos: Sebastian Gollnow/dpa, Maja Hitij/dpa

Hunderte Thailänder nach Deutschland zur Prostitution eingeschleust: Paar verhaftet Neu Bauer sucht Frau: Soo süße News bei Anna und Gerald Neu Geschlagen und begrapscht? Sex-Angriff war frei erfunden Neu Nach Suff in Dubai: Bikini-Anwältinnen droht Knast Neu
Tödlicher Segelflugzeug-Absturz: Experten geben Hinweise zum Unfall Neu "Ich musste oft weinen!" Welche Rolle spielt Pietro auf Sarahs neuem Album? Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 31.946 Anzeige Polizei liefert sich hollywood-reife Verfolgungsjagd mit Autodieb Neu So süss! Vier Wanderfalken-Babys geschlüpft Neu Essen wir bald alle Insekten und Würmer? Neu Pegida-Aktivist hetzte gegen kriminelle Ausländer: Jetzt ist er selbst einer Neu Vorsicht Schusswaffe! Er soll zwei Bandidos niedergeschossen haben Neu Wenn Deine Zähne so aussehen, solltest Du das hier lesen! 16.827 Anzeige Schon wieder Neugeborenes ausgesetzt: Diese Decke soll zur Mutter führen Neu Kanye West verliert nach Trump-Aussage zehn Millionen Fans Neu Wegen diesem Video ermittelt nun die Polizei Neu NSU-Mordserie: Hamburg hängt bei Aufklärung noch hinterher Neu Fans drehen durch! Matthias Schweighöfer splitternackt auf Instagram 1.149 Absurd: Dieser Verkauf kostet Steuerzahler zehn Milliarden Euro! 460 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.956 Anzeige Kann sie noch tanzen? Ekaterina beim "Let's Dance"-Training verletzt 1.674 Sorge um NRW-Polizeigesetz: Innenminister will bei WhatsApp mitlesen 71 Wie darf das Alter von jungen Flüchtlingen festgestellt werden? 987 Verliebte Frühlingsfest-Besuchern sucht ihr Herzblatt: Einen Polizisten 541 Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt 1.724 16 Jahre nach Schulmassaker: Gutenberg-Gymnasium gedenkt den Opfern 810 Horror-Unfall auf der A1: Nichte von SPD-Politiker totgerast! 3.814 Kult-Serie endlich im Free-TV! 3. Staffel von "Babylon Berlin" bekommt mega Geld-Spritze 603 Ganz offiziell! Prinz William wird Harrys Trauzeuge 732 Nach Parkplatz-Streit! Mann (22) wegen Davidstern und Kippa antisemitisch beleidigt 920 Dieb fährt mit geklautem Mercedes davon: Dann wird er überrascht 1.590 "Systematisch überfordert": Tausende Asylbescheide werden überprüft 615 Kein Duell: Boateng-Brüder fallen für Bundesliga-Kracher aus 110 Update Vier Meter! 62-Jähriger stürzt von Stalldach 537 Amokfahrt in Münster: Weiteres Opfer stirbt an Verletzungen 1.125 Seit Anfang März vermisst! Jugendliche (16) aus Zirkus verschwunden 410 Köln-Bekenntnis: Torwart Timo Horn geht mit in die zweite Liga! 72 Sie ist keine Unbekannte! Tom Kaulitz mit anderer Frau gesichtet 73.650 Frau tot in "City-Gate"-Baustelle entdeckt: Leiche identifiziert! 323 Mutmaßlicher deutscher Taliban-Terrorist festgenommen 973 Verteidiger sehen keine Beweise für Beteiligung Zschäpes an NSU-Verbrechen 565 Update Astronomen machen mysteriöse Entdeckung im All 2.667 Frau macht heimlich Fotos von Model, doch der reagiert anders als gedacht 2.867 Können wir bald mit dem Handy faulen Fisch oder Rauch riechen? 238 Feuerwehrauto verunglückt! Zwei Kameraden schwer verletzt 19.141 Mit diesem Trick sagen Studenten dem Kippendreck den Kampf an 1.370 Was haben Merkel und das DLR mit diesem Hightech-Jet vor? 1.319 Sex-Attacke im Wald! Mann schlägt und begrapscht Mädchen (14) 3.094 Update Dummer Streich sorgt für fünfstelligen Schaden in Grundschule 2.717 Muss das sein? Profi-Sportlerin Janni Hönscheid stillt Baby auf Surfbrett 2.661 Museums-Mitarbeiter machen bei Aufräumarbeiten Mega-Fund 3.395