"Schwiegertochter gesucht": Sex-Talk beim schüchternen Sachsen Marco Top Sila Sahin macht trauriges Geständnis: "Man denkt, man ist keine Frau!" Neu Unten ohne: So heiß feiert ein Ex-Pornosternchen den "Tag der Jogginghose" Neu Grausamer Stiefkampf mit über 1300 Bullen: 2 Zuschauer sterben, 41 Verletzte! Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 1.465 Anzeige
15.194

Techno-DJ bindet islamischen Gebetsruf in Set ein und wird dafür gehasst

Wir werden dich finden und töten heißt es bei Facebook. Der Manager des Clubs soll in U-Haft sitzen...
In einem Club im tunesischen Hammmamet spielte DJ Dax J einen Track, der dem Publikum aufstieß
In einem Club im tunesischen Hammmamet spielte DJ Dax J einen Track, der dem Publikum aufstieß

Berlin/Hammmet - Es sollte ein fetter Rave in dem Club in der nordtunesischen Stadt Hammmet werden. Dafür hatten die Betreiber extra den, in Berlin lebenden, Techno-DJ Dax J eingeladen. Doch in sein Set hatte er einen Sound eingebaut, der ihm Pfiffe und Morddrohungen bescherte.

Auf dem "Orbit Festival" spielte er einen Track, in dem er den islamischen Gebetsruf verarbeitet hat. Zwischen hämmernden Bässen, wäre dies in einem Berliner Club wohl kaum aufgefallen. Doch die Partygänger im muslimischen Tunesien merken sofort, dass hier ein Muezzin ruft.

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, entschuldigte sich DJ Dax J zwar daraufhin bei seinen Fans - auf Facebook schreibt er am Montag: "Ich möchte mich aufrichtig bei jedem entschuldigen, der von meiner Musik, die ich am Freitag auf dem Orbit-Festival in Tunesien gespielt habe, beleidigt wurde" - doch das kann die Gemüter nicht mehr beruhigen.

"Wir werden dich töten", heißt es in den Kommentaren, "Wir werden dich finden und töten". Der DJ hat seine Entschuldigung mittlerweile selbst gelöscht, so schlimm waren die Anfeindungen.

Während Dax J "nur" im Netz angegriffen wird, sind die Konsequenzen für den Club selbst hart. Wie Le Parisien berichtet, wurde dieser nämlich schon geschlossen, der Betreiber in U-Haft gesteckt, wegen "Verletzung guter Sitten".

Dabei sollen die Veranstalter den DJ selbst in die Schranken gewiesen haben, der den Song zuvor schon etliche Male in Europa gespielt hat. "Wir haben reagiert und Dax J hat versucht, schnell einen anderen Track zu spielen" heißt es in einem Statement.

Doch da war es wohl schon zu spät...

Fotos: 123RF

Schockierte Safari-Teilnehmer sehen, wie Löwen einen Mann zerfleischen Neu Feuerwehr warnt vor Leichtsinn: So gefährlich ist das Betreten von Eisflächen Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 14.188 Anzeige Mann wirft Billardkugel auf Rettungswagen und trifft Fahrer am Kopf Neu Wie schreibst Du das X? Kurioser Buchstaben-Streit spaltet das Internet Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 9.684 Anzeige Nach Tuberkulose-Schock in Würzburger Klinik: Untersuchungen abgeschlossen Neu Schock in Cottbus: Energie-Kapitän löst Vertrag auf! Neu
Spanner masturbiert vor zwei Mädchen, doch ihr Vater ist Football-Spieler Neu VfB-Spieler feierten Party nach der Pleite gegen Mainz Neu Lastwagen rast in Menschengruppe: Mehrere Tote! Neu
Weil er Wohnung nicht räumen wollte: Mann rammt Messer in Kopf von Polizisten Neu Trauer um Horst Stern: Umweltschützer und Journalist gestorben Neu Deutschland gegen Kroatien: Handball-Orakel Astrid in Köln traut sich was! Neu Charlotte Würdigs Beauty-Beichte: Sie hat doch was machen lassen! Neu Micaela Schäfer genervt: "Evelyn und Domenico sind Kindergarten" Neu Abgeschlagener Letzter: Sorgen Neuzugänge für Braunschweigs Klassenerhalt? Neu Macht neue Methode die Rinder-Schlachtung endlich humaner? Neu Verschwundener Patient lag wochenlang tot vor Klinikfenster und keiner merkt's Neu Mit Jeep auf Menschengruppe zugefahren: Mann hatte wohl keine Tötungsabsicht Neu Sensationstransfer: Boateng kurz vor Wechsel zu diesem Spitzenclub! Neu Anwohner in Panik: Wölfe aus Wildpark entlaufen Neu Echte Fälle: WDR-Serie zeigt Feuerwehrleute bei der Arbeit Neu Länderfinanzausgleich: Bayern muss Rekordsumme blechen! Neu Nach Angriff auf AfD-Chef: Frank Magnitz will in den Landtag Neu Kracher-Duell gegen Kroatien: So schaffen es die DHB-Jungs ins WM-Halbfinale! 668 So soll es mit der "Hitler-Glocke" weitergehen 1.163 Völlig verrückt: Großartiges Schützenfest in der ersten Liga 583 Patzelt erwägt juristische Schritte wegen "Falschaussagen" gegen TU Dresden 1.500 Update Nach großer Fahndung: Mutmaßlicher Mörder der kleinen Leonie (✝6) gefasst 5.588 Dieser Dieb dürfte nicht sonderlich lang versteckt bleiben 1.247 Doppelpack und eine Rolex: Duda gewinnt kuriose Wette gegen Kalou 312 Mann fährt Schlangenlinien: Ihr glaubt nicht, was er während der Fahrt machte 2.639 So sollte Jenny Frankhausers Traumprinz sein! 802 Bund finanziert Sexplattform, auf der "Stuhlgang auf den Körper" und "Urin in den Mund" angeboten wird 1.731 Mesnerin findet 160.000 Euro in bar auf Altar 1.318 Mönch sticht Straßenhändler in Kopf und Nacken, weil er beweisen will, dass er Unrecht hat 2.229 Neuer Flitzer für Union: Kommt diese Portugiesen-Rakete nach Köpenick? 104 Doppelmord am Jungfernstieg: Angeklagter will nicht mehr vor Gericht 1.233 Wow! So krass verändert sich Supermodel Monica Ivancan in nur 20 Minuten 1.132 Dicke Überraschung: Wechselt Pannewitz in die Berliner Kreisliga? 1.373 Drama um Kater Bobby: Nach 15 Jahren wird er von Besitzern getrennt 1.838 "Wir schreiben Geschichte!": Bonez MC verrät monströses Tour-Geheimnis 425 Steigt Philip aus? GZSZ-Star spricht über Serienausstieg 1.227 Bei minus 30 Grad: Passagiere harren stundenlang in Flugzeug aus 1.844 52 von 60 Metern gegraben: Wann erreichen die Retter Julen? 5.907 Berühmter Eiskunstläufer wird suspendiert und nimmt sich das Leben 3.823 Was Zöllner hier in Düsseldorf finden, sind keine Räucherstäbchen 266 Florian David Fitz hat wichtige Message an seine Follower 2.238 Erst stürzt Detlef D! Soost bei "Dancing on Ice", dann weint er Sturzbäche 1.769