Bachelorette Nadine schmeißt Eddy schon vor der Nacht der Rosen raus Top Bayern siegen im Klassiker-Revival beim HSV 1.931 Rapper Kollegah unterstützt verurteilten Messerstecher 3.173 Das Ende einer GZSZ-Ära? Jetzt spricht Jo Gerner 40.112
5.132

Eine Stoffwechselkrankheit brachte eine Sächsin (35) zum Extremsport

35-Jährige aus Bischofswerda schafft das Unglaubliche

Die Sächsin zeigt Willenskraft im Wüstensand.

Von Pia Lucchesi

Bischofswerda - Es gibt sie wirklich: Powerfrauen, die Berge versetzen können - allein mit ihrer Begeisterung und Willenskraft. Antje Wensel aus Bischofswerda ist so eine. Die 35-Jährige trotzt einer chronischen Stoffwechselkrankheit und geht in ihrer Freizeit als Ultramarathonläuferin an Grenzen. Sie nahm am Sahara Race teil, rannte mit Gepäck auf dem Rücken 250 Kilometer durch die Namib-Wüste. Ihr Lebensmotto heißt: „Du kannst, wenn du willst“.

Antje Wensel lebt am grünen Saum von Bischofswerda. Pro Woche läuft sie 50 Trainingskilometer - am liebsten durch die Natur
Antje Wensel lebt am grünen Saum von Bischofswerda. Pro Woche läuft sie 50 Trainingskilometer - am liebsten durch die Natur

Antje Wensel wohnt mit ihrem Lebenspartner und zwei Hunden in der Oberlausitz. Die Sachbearbeiterin bei den Dresdner Stadtwerken hat über ihre Lauf-Karriere ein Buch geschrieben - eine fast unglaubliche Geschichte.

Die studierte Betriebswirtin wuchs in Großröhrsdorf und Bischofswerda auf. In der Pubertät begann sie mit ihrem Körper zu hadern, als der seine straffen Konturen verlor. Sie probierte Diäten, weil die Ärzte meinten, dass sie sich falsch ernähre, zu wenig bewege. Irgendwann traute sie sich nicht mehr ins Schwimmbad, obwohl sie den Wassersport liebt.

2014 schnürte sie das erste Mal ihre Sportschuhe und joggte mit ihrem laufbegeisterten Freund. Schritt für Schritt fühlte Antje Wensel trotz der Schmerzen pures Glück:

"Im Laufen fand ich meinen ganz eigenen Weg. Dabei ging es mir nie um Zeiten oder Medaillen. Nur ums Ankommen!"

Antje Wensel wog knapp 100 Kilo bei 1,75 Meter Körpergröße, bevor sie an den Start des Sahara-Race ging. Ärzte hatten ihr wegen ihrer Krankheit vom Lauf abgeraten.
Antje Wensel wog knapp 100 Kilo bei 1,75 Meter Körpergröße, bevor sie an den Start des Sahara-Race ging. Ärzte hatten ihr wegen ihrer Krankheit vom Lauf abgeraten.

Sie traute sich immer mehr zu, nahm an Volksläufen und später Marathons teil. Antje Wensel "lächelte" dabei stur weg, dass man sie dort wegen ihrer Figur oft bemitleidete oder gar verspottete. "Für mich zählte nur, dass ich mich getraut habe. Dadurch bekam ich Selbstbewusstsein und wurde glücklicher."

Im Februar 2017 erhielt sie ihre Diagnose: Lipödem. Da träumte sie schon von ihrem ersten Wüsten-Rennen. Denn: Ein Leben in Stützstrümpfen mit Drainage-Therapien und ohne Dauerlauf kam für sie nie infrage. Wensel: "In vier Operationen habe ich mir kranke Fettzellen entfernen lassen. Insgesamt 22 Liter Fett verlor ich dabei."

Die Kosten für die Eingriffe musste sie aus eigener Tasche begleichen, weil ihre Krankenkasse diese Behandlungsform nicht unterstützt. "Insgesamt 20.000 Euro habe ich für die Honorare von Ärzten und Anwälten ausgegeben", stellt Antje Wensel jetzt ernüchtert fest.

Glückliche Sportler vom "Little desert runners Club" - und die Sächsin mittendrin.
Glückliche Sportler vom "Little desert runners Club" - und die Sächsin mittendrin.

"Die Schmerzen der Operation verschwinden langsam, aber es hat sich gelohnt. Ich habe unendlich viel Lebensqualität gewonnen."

Ihren ersten Wüsten-Run wagte sie Dezember 2016 auf der afrikanischen Wüsteninsel Boa Vista (Kapverden). Wensel blickt zurück: "Mein Probelauf fürs Sahara Race ging gründlich schief. Ich quälte mich unendlich, weil ich die falschen Schuhe und zu wenig Salz-Tabletten genommen hatte." Die Freizeitsportlerin analysierte ihre Fehler. Nach einer Woche Bedenkzeit meldete sie sich schließlich für den Extrem-Lauf im Mai 2017 in Namibia an.

Bei Temperaturen bis 48 Grad Celsius und Tagesetappen-Längen bis 80 Kilometer lief sie dann 250 Kilometer einsam durch die Sandwüste. Wensel stand übermenschliche Strapazen durch, schaffte es am Ende sogar unter die ersten zehn Frauen. Nun ist sie infiziert - mit dem "Wüsten-Lauf-Fieber". Sie verrät: "Im Sommer wollen wir durch die Wüste Gobi rennen."

Früher sprach manvon "Reiterhosen"

Antje Wensel erreichte als neunte Frau beim Sahara Race das Ziel. Danach konnte sie viele Glückwünsche entgegennehmen.
Antje Wensel erreichte als neunte Frau beim Sahara Race das Ziel. Danach konnte sie viele Glückwünsche entgegennehmen.

Die Krankheit Lipödem kennen viele nur als „Reiterhosensyndrom“. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine krankhafte Fettverteilungsstörung.

Dabei lagert sich vermehrt Unterhautfettgewebe im Bereich der Ober- und Unterschenkel-, Po, Hüften, Knie-Innenseite sowie Oberarmen an. Die kranken Fettzellen wuchern ungebremst.

Die chronische Stoffwechselkrankheit hat nichts mit schlechten Lebensgewohnheiten oder falschem Essverhalten zu tun, wird aber häufig damit verwechselt.

Während des Rennens schliefen die Läufer in Gemeinschaftszelten in der Wüste. Ihr persönliches Gepäck trugen die Race-Teilnehmer auf dem Rücken über jede einzelne Etappe bis zum Ziel.
Während des Rennens schliefen die Läufer in Gemeinschaftszelten in der Wüste. Ihr persönliches Gepäck trugen die Race-Teilnehmer auf dem Rücken über jede einzelne Etappe bis zum Ziel.
In der Wüste nahmen die Extremläufer elende Strapazen auf sich. Insgesamt 250 Kilometer und unzählige Höhenmeter - Dünen rauf und runter - hatte jeder zu bewältigen.
In der Wüste nahmen die Extremläufer elende Strapazen auf sich. Insgesamt 250 Kilometer und unzählige Höhenmeter - Dünen rauf und runter - hatte jeder zu bewältigen.

Fotos: Norbert Neumann, Foto: www.4deserts.com, www.4deserts.com

Mit Fahrradkette gegen Kopf geschlagen: Streit in Asylheim eskaliert 2.781 Fußballverein in Hagen verliert 0:22! Die Reaktion ist krass 2.626
Kölner Betreuer des Ferienlagers in Frankreich tot 727 Hier zeigt Lena Meyer-Landrut zum ersten Mal ihren Freund 4.684 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 2.326 Anzeige Kleid gerissen! Sängerin steht plötzlich halbnackt auf der Bühne 5.311 Ehec-Alarm: Dieser Bio-Käse wird zurückgerufen 362
Pärchen in Düsseldorf schwer verletzt: Wer kennt diesen Mann? 780 Mann wird Lotto-Millionär: Doch was er dann macht, kann keiner verstehen 31.832 Traurige Gewissheit: Vermisster tot aus Storkower See geborgen 317 Spurlos verschwunden: Wer hat diese 15-Jährige gesehen? 4.356 Fotograf ist schockiert, als er diesen Mann schlafen sieht 6.192 Hitzewelle 2018: Das ist die am meisten unterschätzte Gefahr 35.865 Anzeige Gericht: Abgeschobener Islamist Sami A. muss zurück nach Deutschland 1.538 Update Hamburg schiebt straffälligen Mann aus Afghanistan ab 256 Kurven statt Kufen: "Alles was zählt"-Star auf Playboy-Cover! 6.902 Zu Unrecht abgeschoben: Bundesregierung war schon seit Monaten eingeweiht! 916 Viagra-Drama: Sohn ahnt nicht, dass er Vater den Penis bricht 6.497 Biker will Auto überholen und löst verheerende Kettenreaktion aus 750 Heftiger Crash auf A2: 20-Jährige überschlägt sich, Mutter und Kind verletzt 4.409 Bewerberin fehlen die Worte, als sie diese Job-Absage liest 4.078 Frau wählt Notruf: Siebenschläfer mampft Cornflakes 1.016 Überraschung! Pietro Lombardi sitz bald bei DSDS 1.843 Ist Meghan bereits schwanger? Diese Indizien sprechen dafür 7.031 Tipps und Tricks gegen Wespen: So habt Ihr endlich Frieden am Tisch! 5.412 Attacke auf Berliner Fanbus: Fast alle Verdächtigen wieder frei 750 Die Gesundheit: Legat muss Kampf in Köln absagen! 1.728 Schwangeres Supermodel hat Angst, dass ihr Busen platzt 2.375 Rätsel um Killer-Wels geht weiter: Fing ein Wilderer den 1,50-Meter-Fisch? 1.989 Nach Bachelorette-Aus: Rafi macht den Bachelor! 3.607 Ob im Stadion oder daheim! Nur sechs Fans können RB-Spiel live sehen 7.284 Brandstiftung! Fackelte eine psychisch Kranke zwei Supermärkte ab? 986 Heißer Sommer: Kann man Kosten für Gießwasser geltend machen? 2.007 Ordentlich Zündstoff! Das sind die neuen Promi-Big-Brother-Kandidaten 11.022 "Als Lamm Gottes geopfert": Mann schneidet Hund die Kehle durch 2.940 Mann packt in Bus seinen Penis aus, dann wird es richtig widerlich 6.184 Aufgeholt! Bildung in Hamburg auf dem Vormarsch 53 Das schöne Leergut: Hier sind Tausende Flaschen zu Bruch gegangen! 2.011 Kneipenstreiterei endet mit Mord 250 Warum sind Wohnmobile eigentlich aktuell so im Trend? 1.361 Mutter ist sprachlos, als sie diese Nachricht an ihrem Auto findet 3.298 Asylbewerber abgelehnt, weil er nicht schwul genug wirkt 1.128 Frau (†21) totgerast: Polizei-Auto jagte mit Tempo 134 durch die Stadt! 13.449 Frau verliert bei Badeausflug Bewusstsein, kurz darauf ist sie tot 4.544 Nach üblem Check und Kopfverletzung: Deutscher Profi muss seinen Vertrag auflösen 3.382 Jungen zum Vergewaltigen verkauft: Hauptangeklagter geht in Revision 1.899 Kovac, der neue General: Handy-Verbot für Bayern-Profis 1.568 Schrecklich: 16-Jähriger sucht Großeltern und macht Horror-Fund! 14.620 Tragödie auf Mallorca: Baby stirbt, weil sein Opa es im Auto vergisst 4.359 Frontal-Crash: Mutter (39) und Tochter (2) schwer verletzt 295