Droht kurz vor den Sommerferien Streik bei Billigflieger Ryanair? Top "Jahrelanges Martyrium": So schnell kann Sexting zur Falle werden! Neu Zwei Jungs schreiben Flaschenpost an Polizei und haben besonderen Wunsch! Neu Fans schockiert: Trägt Shakira hier ein Nazi-Symbol? Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.952 Anzeige
5.091

Eine Stoffwechselkrankheit brachte eine Sächsin (35) zum Extremsport

35-Jährige aus Bischofswerda schafft das Unglaubliche

Die Sächsin zeigt Willenskraft im Wüstensand.

Von Pia Lucchesi

Bischofswerda - Es gibt sie wirklich: Powerfrauen, die Berge versetzen können - allein mit ihrer Begeisterung und Willenskraft. Antje Wensel aus Bischofswerda ist so eine. Die 35-Jährige trotzt einer chronischen Stoffwechselkrankheit und geht in ihrer Freizeit als Ultramarathonläuferin an Grenzen. Sie nahm am Sahara Race teil, rannte mit Gepäck auf dem Rücken 250 Kilometer durch die Namib-Wüste. Ihr Lebensmotto heißt: „Du kannst, wenn du willst“.

Antje Wensel lebt am grünen Saum von Bischofswerda. Pro Woche läuft sie 50 Trainingskilometer - am liebsten durch die Natur
Antje Wensel lebt am grünen Saum von Bischofswerda. Pro Woche läuft sie 50 Trainingskilometer - am liebsten durch die Natur

Antje Wensel wohnt mit ihrem Lebenspartner und zwei Hunden in der Oberlausitz. Die Sachbearbeiterin bei den Dresdner Stadtwerken hat über ihre Lauf-Karriere ein Buch geschrieben - eine fast unglaubliche Geschichte.

Die studierte Betriebswirtin wuchs in Großröhrsdorf und Bischofswerda auf. In der Pubertät begann sie mit ihrem Körper zu hadern, als der seine straffen Konturen verlor. Sie probierte Diäten, weil die Ärzte meinten, dass sie sich falsch ernähre, zu wenig bewege. Irgendwann traute sie sich nicht mehr ins Schwimmbad, obwohl sie den Wassersport liebt.

2014 schnürte sie das erste Mal ihre Sportschuhe und joggte mit ihrem laufbegeisterten Freund. Schritt für Schritt fühlte Antje Wensel trotz der Schmerzen pures Glück:

"Im Laufen fand ich meinen ganz eigenen Weg. Dabei ging es mir nie um Zeiten oder Medaillen. Nur ums Ankommen!"

Antje Wensel wog knapp 100 Kilo bei 1,75 Meter Körpergröße, bevor sie an den Start des Sahara-Race ging. Ärzte hatten ihr wegen ihrer Krankheit vom Lauf abgeraten.
Antje Wensel wog knapp 100 Kilo bei 1,75 Meter Körpergröße, bevor sie an den Start des Sahara-Race ging. Ärzte hatten ihr wegen ihrer Krankheit vom Lauf abgeraten.

Sie traute sich immer mehr zu, nahm an Volksläufen und später Marathons teil. Antje Wensel "lächelte" dabei stur weg, dass man sie dort wegen ihrer Figur oft bemitleidete oder gar verspottete. "Für mich zählte nur, dass ich mich getraut habe. Dadurch bekam ich Selbstbewusstsein und wurde glücklicher."

Im Februar 2017 erhielt sie ihre Diagnose: Lipödem. Da träumte sie schon von ihrem ersten Wüsten-Rennen. Denn: Ein Leben in Stützstrümpfen mit Drainage-Therapien und ohne Dauerlauf kam für sie nie infrage. Wensel: "In vier Operationen habe ich mir kranke Fettzellen entfernen lassen. Insgesamt 22 Liter Fett verlor ich dabei."

Die Kosten für die Eingriffe musste sie aus eigener Tasche begleichen, weil ihre Krankenkasse diese Behandlungsform nicht unterstützt. "Insgesamt 20.000 Euro habe ich für die Honorare von Ärzten und Anwälten ausgegeben", stellt Antje Wensel jetzt ernüchtert fest.

Glückliche Sportler vom "Little desert runners Club" - und die Sächsin mittendrin.
Glückliche Sportler vom "Little desert runners Club" - und die Sächsin mittendrin.

"Die Schmerzen der Operation verschwinden langsam, aber es hat sich gelohnt. Ich habe unendlich viel Lebensqualität gewonnen."

Ihren ersten Wüsten-Run wagte sie Dezember 2016 auf der afrikanischen Wüsteninsel Boa Vista (Kapverden). Wensel blickt zurück: "Mein Probelauf fürs Sahara Race ging gründlich schief. Ich quälte mich unendlich, weil ich die falschen Schuhe und zu wenig Salz-Tabletten genommen hatte." Die Freizeitsportlerin analysierte ihre Fehler. Nach einer Woche Bedenkzeit meldete sie sich schließlich für den Extrem-Lauf im Mai 2017 in Namibia an.

Bei Temperaturen bis 48 Grad Celsius und Tagesetappen-Längen bis 80 Kilometer lief sie dann 250 Kilometer einsam durch die Sandwüste. Wensel stand übermenschliche Strapazen durch, schaffte es am Ende sogar unter die ersten zehn Frauen. Nun ist sie infiziert - mit dem "Wüsten-Lauf-Fieber". Sie verrät: "Im Sommer wollen wir durch die Wüste Gobi rennen."

Früher sprach manvon "Reiterhosen"

Antje Wensel erreichte als neunte Frau beim Sahara Race das Ziel. Danach konnte sie viele Glückwünsche entgegennehmen.
Antje Wensel erreichte als neunte Frau beim Sahara Race das Ziel. Danach konnte sie viele Glückwünsche entgegennehmen.

Die Krankheit Lipödem kennen viele nur als „Reiterhosensyndrom“. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine krankhafte Fettverteilungsstörung.

Dabei lagert sich vermehrt Unterhautfettgewebe im Bereich der Ober- und Unterschenkel-, Po, Hüften, Knie-Innenseite sowie Oberarmen an. Die kranken Fettzellen wuchern ungebremst.

Die chronische Stoffwechselkrankheit hat nichts mit schlechten Lebensgewohnheiten oder falschem Essverhalten zu tun, wird aber häufig damit verwechselt.

Während des Rennens schliefen die Läufer in Gemeinschaftszelten in der Wüste. Ihr persönliches Gepäck trugen die Race-Teilnehmer auf dem Rücken über jede einzelne Etappe bis zum Ziel.
Während des Rennens schliefen die Läufer in Gemeinschaftszelten in der Wüste. Ihr persönliches Gepäck trugen die Race-Teilnehmer auf dem Rücken über jede einzelne Etappe bis zum Ziel.
In der Wüste nahmen die Extremläufer elende Strapazen auf sich. Insgesamt 250 Kilometer und unzählige Höhenmeter - Dünen rauf und runter - hatte jeder zu bewältigen.
In der Wüste nahmen die Extremläufer elende Strapazen auf sich. Insgesamt 250 Kilometer und unzählige Höhenmeter - Dünen rauf und runter - hatte jeder zu bewältigen.

Fotos: Norbert Neumann, Foto: www.4deserts.com, www.4deserts.com

"Scham und Schande": Heftige Kritik an Polens Nationalteam um Lewandowski Neu VW überschlägt sich mehrfach und kracht gegen Betonwand Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 13.706 Anzeige Er wollte Gleise überqueren: Mann von Bahn erfasst und getötet Neu Tödliche Messerstiche: Metzelte 36-Jähriger anderen Mann nieder? Neu
Endlich! Sila Sahin und Samuel Radlinger verraten Baby-Geschlecht Neu Lehrerin verführt drei Schüler zum Sex und kommt glimpflich davon Neu Schlimme Details: Mutmaßlicher Kindermörder widerruft Geständnis und beschuldigt Frau Neu Das wirft Thomas Müller Fans und Medien vor! Neu Intimes Geständnis: Dieser Hollywood-Star hat eine Designer-Vagina Neu
E-Bike-Fahrer bei Unfall in Köln getötet Neu US-Militärkonvoi rollt über die A4 in Sachsen und bleibt liegen Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.711 Anzeige Instagram-Beauty zeigt ihren Pracht-Po: Doch dahinter steckt eine ernste Botschaft Neu Mann will sich nicht überholen lassen und zieht mitten auf Kreuzung eine Waffe Neu Weltstar für lau: Passenger tritt in Kölner City auf Neu AfD lästert: Trump über Kriminalität in Deutschland besser informiert als Kanzlerin Merkel Neu Schock im Hauptbahnhof: Mann steht mit Messer an Gleisen Neu Mutmaßlicher Paris-Attentäter Abdeslam ins Krankenhaus eingeliefert Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.905 Anzeige Skandal-Schlachthof: Ermittlungen gegen Tierärzte Neu Kritik am DFB-Team für Bierhoff "unter der Gürtellinie!" Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 4.707 Anzeige USA nicht länger Top-Adresse für Zuwanderer: Deutschland wird immer beliebter Neu Heim-EM ohne Harting? Diskus-Olympiasieger will die Hoffnung nicht aufgeben Neu Sohn (9) auf Küchentisch beschneiden lassen: Das ist die Strafe für den Rabenvater! Neu Schüsse nach WM-Spiel: Polizei sperrt Stadtteil ab Neu Endlich: Motsi Mabuse verrät uns das Geschlecht ihres Babys Neu Horror-Unfall: Mann (52) bei Mäharbeiten tödlich verletzt Neu Furchtbar! Zwölfjährige übernachtet in Asylheim und wird missbraucht Neu Unglaublich! Mob jagt Mann und verprügelt unbeteiligten Passanten 2.571 Familie der verschwundenen Sophia (28) aus Leipzig gibt Hoffnung nicht auf 3.818 Vater sagt seinem Sohn, dass er ihn liebt: Kurze Zeit später ist er tot 3.930 Zschäpe-Anwältin hält NSU nicht für terroristische Vereinigung 425 Beziehungstat: 49-Jähriger versucht sich und seine Ex-Frau anzuzünden 1.152 Endlich! Schwerkrankes "Goodbye Deutschland"-Baby darf aus dem Krankenhaus 1.637 Liebes-Outing nach "Bachelor in Paradise": Auch dieser Rosenbruder ist vergeben 3.996 Doch kein Single? Warum dieses Urlaubsfoto von Angelina Heger nach Beziehung schreit 1.742 Wahllokale geschlossen: So viele Türken haben in Deutschland abgestimmt 242 Schon diesen Sonntag! Kanzlerin Merkel plant 7-Länder-Gipfel zur Asylpolitik 778 Hoffnungsträger Hector trainiert wieder mit der DFB-Mannschaft! 773 SEK-Leiter soll Stellung ausgenutzt und Beamte bestraft haben 1.944 Wahnsinn: Hier könnt Ihr Chuck Norris live erleben! 1.105 Futtern wie bei Muttern! Deutschlands älteste Food-Bloggerin lädt zum Abendessen 138 Brutaler Angriff auf Leipziger Familie: Polizei fasst drei Verdächtige 10.313 "Wir beeilen uns": Wird das A20-Loch noch in diesem Jahr gestopft? 1.724 Eltern unter Schock: Als sie die Beerdigung ihres Sohns feiern, taucht dieser plötzlich auf 11.521 Salmonellen-Gefahr bei Bio-Eiern! ALDI, LIDL, Netto, Real und Kaufland geben Warnung aus 4.415 Autofahrer rammt Mann im Rollstuhl und bricht ihm mehrere Knochen 1.007 Nur wenige Sekunden nach diesem Foto ist die Schwangere tot 7.693