Dresden: Brand an Umspannwerk der Deutschen Bahn

Dresden - Es brennt bei der Bahn! Am Montagmorgen kam es im Umspannwerk an der Heidenauer Straße zu einem Brand und die Feuerwehr musste anrücken.

Die Feuerwehrleute mussten den Brand mit Kohlendioxid löschen.
Die Feuerwehrleute mussten den Brand mit Kohlendioxid löschen.  © Roland Halkasch

Der Brand soll gegen 4.45 Uhr am heutigen Montag, den 13. Juli ausgebrochen sein. Ein Teil der großen 110-Kilovolt-Anlage des Umspannwerks der Deutschen Bahn stand in Flammen.

Sowohl die Berufsfeuerwehr der Wachen Altstadt und Striesen, als auch die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz sind angerückt. Allerdings mussten die Einsatzkräfte erst noch auf Techniker der Bahn warten, bevor sie drauf loslöschen konnten.

Die komplette Anlage musste zunächst abgeschaltet werden. Erst danach konnten die Löscharbeiten beginnen.

Das Feuer konnte sich nicht ausbreiten, sodass nur ein kleiner Teil der Anlage betroffen war.
Das Feuer konnte sich nicht ausbreiten, sodass nur ein kleiner Teil der Anlage betroffen war.  © Roland Halkasch
Nachdem das Feuer gelöscht war, hat die Feuerwehr die Brandstelle mit einem Wasser-Schaum-Gemisch gekühlt.
Nachdem das Feuer gelöscht war, hat die Feuerwehr die Brandstelle mit einem Wasser-Schaum-Gemisch gekühlt.  © Roland Halkasch
Gleich drei Feuerwehrwachen schickten Einsatzkräfte zu dem Brand.
Gleich drei Feuerwehrwachen schickten Einsatzkräfte zu dem Brand.  © Roland Halkasch

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und die Gefahr gebannt werden. Trotz der vorübergehenden Stromabschaltung soll die Bahnversorgung nicht beeinträchtigt gewesen sein.

Auch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG meldet via Twitter, dass der Montagmorgen "störungsfrei" beginnt. Dementsprechend hatte der Brand offenbar keine Auswirkungen auf den Dresdner Nahverkehr.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0