Übler Hate im Netz: Jetzt wehrt sich BTN-Star Josephine Welsch

Berlin - Sie hat es satt! Immer wieder muss sich BTN-Star Josephine Welsch mit Hatern herumschlagen, die die Schwangere für alles mögliche kritisieren und ihr Vorwürfe machen. Jetzt wehrt sie sich gegen die fiesen Kommentare.

BTN-Star Josephine Welsch hat mit jeder Menge Beleidigungen im Netz zu kämpfen.
BTN-Star Josephine Welsch hat mit jeder Menge Beleidigungen im Netz zu kämpfen.  © Instagram/Josephine Welsch

Hier und da postete die Blondine Fotos und Videos, ob beim Yoga oder auf einer Seilbahn - Bilder, für die sie zum Teil heftig beschimpft und beleidigt wurde. "Dir ist bewusst das bei so einer Aktion und beim Auto Scooter fahren sich die plazenta lösen kann und dein Kind sterben kann" und ähnlich heftige Kommentare waren an der Tagesordnung. Doch damit soll nun endlich Schluss sein. In einem Instagram-Post wendet sie sich an ihre Hater.

"Vielleicht werde ich in manchen Augen die schlechteste Mutter aller Zeiten, weil ich im 7. Monat Yoga mache um mich und meinen Rücken zu entspannen, weil ich in die Sauna gehe und mein Baby im Bauch verbrühe, weil ich Schaukel oder mit der Seilbahn fahre", beginnt sie ihr Statement, "aber ihr braucht keine Angst haben, ich gehe nur so weit wie ich gehen kann und mache nur das was sich gut anfühlt..."

Außerdem hat Josephine in ihrem Leben viele Menschen, die ihr nützliche Ratschläge geben, auf Besserwisser in ihrer Kommentarspalte kann sie also gut und gern verzichten: "Ich hab meinen Mann an meiner Seite und eine wunderbare Familie, die mich unterstützen und mir Tipps gibt ... ich bin nicht perfekt aber für mich ist das wichtigste, dass wir einfach immer unsere bestes geben, darauf kommt für mich an."

Ihr Freund Robert Dallmann unterstützt seine Liebste in der Schwangerschaft mit ganzer Kraft.
Ihr Freund Robert Dallmann unterstützt seine Liebste in der Schwangerschaft mit ganzer Kraft.  © Instagram/Josephine Welsch

Ihre Fans stehen natürlich hinter der Berlinerin und können ihre Reaktion total nachvollziehen.

  • "Mach was du für dich als richtig empfindest. Nur du weisst am besten was gut für dich und dein Kind ist. Egal was du machst es wird immer ein o zwei Muddis's geben die es falsch empfinden."
  • "Der Körper wird dir schon sagen, wenn er irgend etwas nicht mehr kann 😊 weiter so..."
  • "Süße, lass dich nicht verrückt machen... Du machst das schon richtig - irgendjemand wird immer meinen er wüsste es besser und wäre viel besser"
  • "Leb dein Leben wie du es willst .... es geht niemanden was an Was du tust.... es ist dein Baby und du wirst eine gute Mami sein ❤"

Die Hauptsache ist am Ende ja auch immer noch, dass es dem Baby gut geht. Und die Gesundheit ihres Kindes steht für Josephine Welsch definitiv an erster Stelle.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0