Steinmeier lehnt Neuwahlen ab und fordert Regierungsbildung

Top

SPD will lieber Neuwahlen, als große Koalition

Top

32-Jährige stirbt in brennendem Haus

Neu
Update

Wie im Kino: Hollywood-Star Harrison Ford rettet Frau

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

85.771
Anzeige
10.643

Diese Bundeswehr-Kommandeurin begann ihre Ausbildung als Mann

Anastasia Biefang hat mit 1,87 Metern Gardemaß und übernimmt als Kommendauerin des Bundeswehr-Informationstechnikbataillons 381 in Storkow.
Oberstleutnant Anastasia Biefang (Mitte) diskutiert mit ihrem Vorgänger, dem Oberstleutnant Thorsten Niemann (rechts).
Oberstleutnant Anastasia Biefang (Mitte) diskutiert mit ihrem Vorgänger, dem Oberstleutnant Thorsten Niemann (rechts).

Storkow - Oberstleutnant Anastasia Biefang versteckt sich nicht. Bei einer Körpergröße von 1,87 Metern würde ihr das auch nicht gelingen. Nach Jahren als Referentin im Verteidigungsministerium wird sie neue Kommandeurin des Bundeswehr-Informationstechnikbataillons 381 in Storkow bei Berlin - und damit verantwortlich für 750 Soldaten.

"Das Schöne an dieser Aufgabe ist, dass ich wieder mit Menschen direkt zu tun habe", sagt die gebürtige Krefelderin. Sie hat ihre Karriere bei der Bundeswehr vor 23 Jahren begonnen - damals noch als Mann, als Sohn eines lang gedienten Soldaten.

Grundwehrdienst, Offizierslehrgang, Pädagogikstudium und eine Generalstabsausbildung sind die Eckpunkte ihrer militärischen Laufbahn.

Dabei hat sich Biefang immer mehr als Frau gefühlt denn als Mann, berichtet sie. In ihrer Rolle als Ehemann und Soldat habe sie jahrelang das Weibliche unterdrückt, obwohl es ihr damit zunehmend auch körperlich schlecht ging.

Ein ehemaliger Oberstleutnant (rechts) und seine Nachfolgerin stehen vor dem Wappen der Kurmark-Kaserne.
Ein ehemaliger Oberstleutnant (rechts) und seine Nachfolgerin stehen vor dem Wappen der Kurmark-Kaserne.

Vor zwei Jahren erzählte Biefang ihrem Umfeld, was in ihr vorging, obwohl ihr Freunde mit Blick auf die Karriere abgeraten hatten.

"Ich war unglücklich, wollte so nicht weiter leben. Das war mir an diesem Punkt wichtiger", sagt die 43-Jährige.

Mut machte Biefang, dass sie nicht die erste Transsexuelle in der Bundeswehr war. Sie habe nicht erwartet, dass sie von Vorgesetzten sofort als Frau akzeptiert werde, doch die hätten ihr den Weg leicht gemacht, sagt Biefang. "Ich werde von der Bundeswehr nicht versteckt, in meiner neuen Position ginge das ja auch gar nicht", sagt die Kommandeurin. Sie wolle ihre Geschichte auch nicht ständig zum Thema machen. "Doch wenn ich darauf angesprochen werde, stehe ich Rede und Antwort."

Biefang erzählt von ihrem mühsamen Weg zur Frau - von der Hormontherapie, der Trennung von ihrer Ehefrau, den schmerzhaften Operationen. "Ich will zeigen: Wenn Arbeitgeber und Betroffener, also beide Seiten dazu bereit sind, lässt sich so ein Prozess durchaus managen", sagt sie. Einen anderen Beruf könne sie sich nicht vorstellen.

Oberstleutnant Anastasia Biefang (r.) und ihr Vorgänger Oberstleutnant Thorsten Niemann, Standortältester der Kurmark-Kaserne und Kommandeur des Führungsunterstützungsbataillons in Stokow (Brandenburg), unterhalten sich am 9.10.2017 in einem Lehrraum.
Oberstleutnant Anastasia Biefang (r.) und ihr Vorgänger Oberstleutnant Thorsten Niemann, Standortältester der Kurmark-Kaserne und Kommandeur des Führungsunterstützungsbataillons in Stokow (Brandenburg), unterhalten sich am 9.10.2017 in einem Lehrraum.

Ihre Offenheit kommt an ihrem neuen Arbeitsplatz an, zu dem die Wahlberlinerin täglich pendelt.

Die Storkower Presseoffizierin Fränzi Pietke freut sich über die weibliche Verstärkung. "Wir haben hier einen Frauenanteil von nur fünf Prozent." Wer vor den teils körperlich anspruchsvollen Aufgaben als Frau nicht zurückschrecke, werde auch von den männlichen Soldaten akzeptiert, sagt Pietke.

Für Biefang ist nicht nur ihre Position neu, sondern auch das Themenfeld des Informationstechnikbataillons 381. "Wir sind quasi die Telekom der Bundeswehr", erklärt der bisherige Kommandeur, Oberstleutnant Thorsten Niemann, der ihr den Staffelstab am 18. Oktober offiziell übergibt. Der größte Teil des Personals bestehe aus IT-Spezialisten, die die mobilen Datenverbindungen bei Einsätzen und Übungen der Bundeswehr im In- und Ausland herstellen.

Biefang werde es aber nicht nur mit Computer-versierten Soldaten zu tun haben, macht Oberstleutnant Niemann deutlich. "Wir haben mit der Stadt Storkow Ende 2014 eine Patenschaft abgeschlossen, um offiziell die Verbundenheit mit dem Standort zu dokumentieren", erzählt er.

Biefang ist gespannt auf die Region und die Storkower und freut sich bereits auf die "Außentermine", wie sie sagt. Die erste Veranstaltung mit der Stadt unter ihrer Führung soll es anlässlich des öffentlichen Gelöbnisses von Rekruten am 2. November auf dem Marktplatz geben.

Fotos: DPA

Aus diesem Grund wählte ein Betrunkener ständig den Notruf

Neu

Frauen bedrängt: Tapfere Helfer werden von fünf Männern verprügelt

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

84.297
Anzeige

Frau versteckt sich aus Angst vor Erzwingungshaft im Kleiderschrank

Neu

Jugendhelfer gestehen Fehler im Umgang mit Hussein K. ein

Neu

Mann kommt mit Hand in Presse: Drei Finger gequetscht

Neu

Stürme erschweren die Suche: Ist das vermisste U-Boot hoffnungslos verschwunden?

Neu

Verschwundene Tagebücher von Beatles-Star John Lennon in Berlin aufgetaucht

Neu

Jugendliche zerstören Laden und nutzen Regalböden, um Detektive zu verprügeln

Neu

Mann tritt 8-Jähriger auf Schulweg brutal in den Bauch

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.183
Anzeige

Fußball-Star Boateng will Frau im Supermarkt helfen! Was dann passiert, ist einfach unfassbar

Neu

Hier treffen sich die heißesten Frauen der Welt

Neu

Mit diesen Tricks wollen die Ehrlich Brothers an die Million kommen

Neu

Hertha schmeißt einen seiner Capos aus dem Stadion

1.732

Geheimnis enthüllt: Dieser Big-Brother-Star traut sich ins Dschungelcamp

1.054

Ihr glaubt nicht, warum Facebook dieses Bild sperren ließ!

2.422

Jugendliche aus Sachsen erstechen Mann und werfen ihn in Fluss

6.943

Ausstellung erzählt, wie Flüchtlinge zu Dealern wurden

676

Warum macht dieser zottelige Hund ein Selfie mit der Polizei?

981

Krebs-Drama: Tennis-Star Jana Novotna stirbt mit 49 Jahren

4.229

Yotta packt aus: Fehlgeburtsdrama nachdem ihn seine Freundin betrogen hat

4.121

Anklage im Bankkrottprozess fordert drei Jahre Haft für Schlecker

348
Update

Hauptschlagader reißt beim Autofahren: Mann stirbt

3.593

Er lief schon blau an! McDonald's-Mitarbeiterin rettet Jungen am Drive-In das Leben

2.032

Kommentar: Gut, dass uns die FDP Jamaika erspart

15.612

Kinder müssen mit ansehen, wie Mutter an Stichverletzungen stirbt

1.726
Update

Nach heftiger Kritik an TV-Zuschauern: Sender-Chef schmeißt hin

1.313

Darum verzichtet diese Frau komplett auf warme Mahlzeiten

2.609

Tränen-Alarm? Das macht Ex-GZSZ-Star Isabell Horn hier so traurig

1.943

Berliner Ring dicht: Auto-Transporter knallt ungebremst in Stauende

635

Schüler (10) darf nicht aufs Klo: Mutter erstattet Anzeige

3.216

Jamaika gescheitert, Deutschland gelähmt! Ist das das Ende von Merkel?

10.382

Babyknochen-Fund: Gibt es endlich eine Spur zur Mutter?

1.339

Er hatte ein Hakenkreuz auf der Stirn! US-Serienkiller Manson tot

5.101

Betrunkener Mann ruft bei der Polizei an und gesteht Mord an seiner Freundin

2.322

"Horror-Haus": Knast-Bilder von Wilfried W. sollen im Netz kursieren

1.571

Jamaika-Beben: FDP bricht Sondierungen ab und stürzt Merkel in schwere Krise

7.730

Erschreckender Bericht: So schlecht geht es den Kindern auf der ganzen Welt

422

Obdachlose in Not! Den Helfern geht das Geld aus

798

Ex-GZSZ-Star Susan Sideropoulos zeigt ihre Liebe auf der Eisbahn

2.016

"Bauer sucht Frau": So schaffte es Nadine, 87 Kilo abzunehmen

9.784

Mysteriöses Licht taucht am Himmel auf: Sekunden später sind die Wolken weg!

4.197

"Hätte sie im Gefängnis lassen sollen": Trump legt sich mit Vater von Basketball-Spieler an

1.118

Queen und ihr Traumprinz sind 70 Jahre verheiratet: Das ist ihr Geheimnis

531

Frau wird von einem Käfer gebissen: Jetzt verwandelt sie sich in einen Stein

8.246

Lawinen-Drama! 50-Jährige wird hunderte Meter mitgerissen und getötet

964

Tierhasser schießt mit Gewehr auf Katzen

730

IG Metall will mit Streiks Siemens-Jobs retten

190

Unfassbar! Autofahrer bremst Rettungswagen im Einsatz aus

1.694

Mysteriöse Frau identifiziert?! Fall Maddie McCann nimmt endlich wieder Fahrt auf

42.781

Teenager stürzt von Klippe 10 Meter in die Tiefe, Helfer fallen hinterher

7.861

Mann will sich Wassermelone kaufen und bekommt jetzt 6,4 Millionen Euro

17.825

Wohltäter will Armen helfen, plötzlich sterben 17 Menschen

5.211