Für Bienen, Schmetterlinge & Co.: Hier entsteht Chemnitz' größte Blumenwiese

Chemnitz - Damit es weiter summt und brummt: Weil es immer weniger Wildbienen, Schmetterlinge und Käfer gibt, startete der Regionalbauernverband eine Initiative für Artenvielfalt. Auch Stadtteil-Initiativen und der Saatgutgarten sorgen für einen Wiesen-Boom.

Peter Köhler (57) vom Regionalbauernverband startete die Blüteninitiative für ein Feld in der Nähe des Neefeparks.
Peter Köhler (57) vom Regionalbauernverband startete die Blüteninitiative für ein Feld in der Nähe des Neefeparks.  © Maik Börner

Auf 10.000 Quadratmetern wollten Landwirte eine Blumenwiese für Insekten anlegen. Für die Finanzierung suchten sie Bienen-Paten, die mit je 30 Euro für 100 Quadratmeter Blütenflor sorgen. Die Resonanz ist so überwältigend, dass sich die Fläche fast verdreifacht hat: Auf 27.500 Quadratmetern wurde jetzt im Gewerbegebiet an der Neefestraße gesät.

Geschäftsführer des Regionalbauernverbandes Peter Köhler (57): "Uns haben die Chemnitzer fast überrannt. Einige Spenden leiten wir jetzt an ein gleiches Projekt in Kirchberg weiter." Neben Kornblumen, Mohn, Sommerwicken, Felderbsen und Sonnenblumen, die im Sommer erblühen, lässt die künftige Blumenwiese auch bunte Ideen sprießen: "Schulklassen können die Wiese als grünes Klassenzimmer nutzen. Auch Veranstaltungen sind möglich", so Köhler.

So planen die Mozartkinder, das Geld für 100 Quadratmeter mit einem Straßenkonzert Anfang Mai zu ersingen. "Im Sommer soll es auch ein Konzert direkt an der Wiese geben", plant Musikpädagoge Mathis Stendike (52). Nachwuchs-Künstler der Kunstsammlungen sollen die Blütenpracht malen.

Auch der Saatgutgarten sorgt für mehr bunte Wiesen. An fünf Standorten werden derzeit heimische Wildblumen ausgesät, zum Beispiel an der Wendeschleife Flemmingstraße, am Lokomov und am Don-Bosco-Haus. Bürgerinitiativen legten auch am Konkordiapark und am Annenplatz Wildblumen-Flächen an.

Saatgut für Ihr Zuhause

Wer selbst eine Fläche für Insekten zum Blühen bringen will, kann sich im Saatgutgarten auf dem Sonnenberg, Augustusburger Straße/Ecke Zietenstraße, mit der Chemnitzer Wiesenmischung versorgen. Das Saatgut kostet ab 50 Cent pro Quadratmeter. Nähere Infos online unter saatgutgarten-chemnitz.de und Tel. 0177/1742788.

Die Mozartkinder wollen mit dem Kunstbus zum Wiesen-Konzert fahren.
Die Mozartkinder wollen mit dem Kunstbus zum Wiesen-Konzert fahren.  © PR/Wolfgang Schmidt
Wer selbst säen will, kann die Chemnitzer Wiesenmischung verwenden.
Wer selbst säen will, kann die Chemnitzer Wiesenmischung verwenden.  © Imago
Kornblumen und Mohn dürfen auf diesem Acker im Sommer unbehelligt blühen.
Kornblumen und Mohn dürfen auf diesem Acker im Sommer unbehelligt blühen.  © Imago

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0