Bunte Fassaden, moderne Architektur: So verändert Chemnitz sein Gesicht

Der spanische Künstler "Koctel" gestaltete für die "ibug" eine Fassade
in der Lerchenstraße.
Der spanische Künstler "Koctel" gestaltete für die "ibug" eine Fassade in der Lerchenstraße.  © Uwe Meinhold

Chemnitz - Stelzenhäuser am Fluss, Wellen auf dem Rathaus, Graffiti-Meile am Brühl - Chemnitz verändert zusehends sein Gesicht!

An der Kappler Drehe macht ein spektakulärer Neubau der denkmalgeschützten Nachbarschaft alle Ehre. Das Festival "ibug" verwandelt eine Brache in Kunst. Überraschende Stadtansichten - hingucken lohnt sich.

Die neuen schicken Wohnhäuser am Chemnitz Fluss gehören aktuell zu den gefragtesten: "Für die 31 Wohnungen haben wir 130 Bewerber", so Thomas Bartel (48), Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Chemnitz West. Die WCW hatte extra einen Architektenwettbewerb für das Projekt ausgelobt.

Wegen der Flussnähe steht der sieben Millionen Euro teure Komplex auf Stelzen. Die 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen werden ab November für 8,50 Euro pro Quadratmeter vermietet.

In der Bahnhofstraße schwappt an der Fassade des neuen Technischen Rathauses inmitten von Blautönen eine rote Welle: Der Büro-Gigant für 40 Millionen Euro wird voraussichtlich Ende September fertig. 650 städtische Angestellte sollen hier einziehen.

Ein spektakulärer Neubau kommt in der Ulmenstraße hinter Bauplanen zum Vorschein: Der Chemnitzer Software-Ent- wickler Intenta baute für drei Millionen Euro seinen neuen Firmensitz neben der denkmalgeschützten Union-Maschinenfabrik, die perspektivisch ebenfalls saniert wird.

Graffiti-Künstler Guido Günther (29) verwandelte die Fassade vom Brühl 67 jüngst in ein Graffiti-Kunstwerk und träumt von mehr: "Eine Graffiti-Meile, die die Nachbarhäuser bis zum Zöllnerplatz einbezieht, wäre ein Hingucker. Gespräche mit den Eigentümern laufen."

In der Lerchenstraße gestalteten Künstler des Festivals ibug (läuft noch kommendes Wochenende) die Brache des "VEB Spezialmaschinenbau". Dank Eva Bracamontes (24) aus Mexiko und "Koctel" aus Spanien zieren die tristen Ziegelwände üppige, tropische Motive.

Die roten Fassadenelemente
ziehen sich wellenartig über
das neue Technische Rathaus.
Die roten Fassadenelemente ziehen sich wellenartig über das neue Technische Rathaus.  © Uwe Meinhold
Dre Neubau des Software-Entwicklers Intenta in der Ulmenstraße ist fast fertig.
Dre Neubau des Software-Entwicklers Intenta in der Ulmenstraße ist fast fertig.  © Uwe Meinhold
Die Wohnungen in den Stelzenhäusern gehen bei WCW-Vorstand Thomas Bartel (48) reißend weg.
Die Wohnungen in den Stelzenhäusern gehen bei WCW-Vorstand Thomas Bartel (48) reißend weg.  © Sven Gleisberg
Sie wollen eine Graffiti-Meile am Brühl: Robert Nemeth (35, v.l.), Guido Günther (29) und Melanie Straube.
Sie wollen eine Graffiti-Meile am Brühl: Robert Nemeth (35, v.l.), Guido Günther (29) und Melanie Straube.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0