Tödlicher Crash: Chemnitzer Wohnungs-Chef stirbt in Tschechien

CAWG-Vorstands-Chef, Jens Ueberschär (55), ist tot.
CAWG-Vorstands-Chef, Jens Ueberschär (55), ist tot.  © CAWG

Chemnitz - Trauer beim Vermieter CAWG: Ihr Vorstands-Chef, Jens Ueberschär (55), ist tot.

Der Chemnitzer war nach TAG24-Informationen am Pfingstwochenende in Tschechien unterwegs. Auf der Rückfahrt von Prag hielt er an einer Tankstelle. Beim Herausfahren dann das Unglück: Ein weiteres Auto rammte Ueberschärs Wagen. Für den 55-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ueberschär war seit 2011 Chef der größten Wohnungsgenossenschaft in Chemnitz. Die CAWG besitzt rund 6 400 Wohnungen in sechs Stadtteilen. Am Montag will sich das Unternehmen zum tragischen Tod ihres Vorstandsvorsitzenden äußern, außerdem soll in der Geschäftsstelle (Olbersdorfer Straße 25) ein Kondolenzbuch ausgelegt werden.

Ueberschär war seit 1989 bei der CAWG, hatte sich über die Position des technischen Leiters zum Vorstandsvorsitzenden hochgearbeitet. Ueberschär, der in seiner Freizeit begeisterter Radsportler war, wurde in Chemnitz unter anderem durch sein Engagement im "Lions Club" bekannt. Die Organisation unterstützt seit Jahren soziale Projekte mit großen Geldspenden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0