75 Kilometer geschafft: Sachse schwimmt durch die Elbe bis nach Hamburg

 Joseph Heß (30) beim
Start in Bad Schandau.
Joseph Heß (30) beim Start in Bad Schandau.  © Marko Förster

Chemnitz/Dresden - Ein Chemnitzer auf dem Weg nach Hamburg: TU-Mitarbeiter Joseph Heß (30) will durch die Elbe bis in die Hansestadt schwimmen (TAG24 berichtete). Am Freitag startete er in Bad Schandau.

75 Kilometer bis nach Radebeul legte er an Tag 1 zurück. "In zehn Tagen will ich in Hamburg sein", sagte Heß, bevor er in sein Abenteuer startete. Insgesamt muss er 620 Kilometer schwimmen. Ein Kraftakt!

Täglich trainierte Heß dafür im Vorfeld mehrere Stunden. "Sechs mal pro Woche, täglich rund 15 Kilometer schwimmen, das ist das Pensum, mit dem ich mich vorbereite." Fürs Training mussten das Chemnitzer Freibad in Bernsdorf und der Stausee Rabenstein herhalten. "Hin und wieder konnte ich aber auch direkt in der Elbe üben."

Für seine Tour hat Heß extra eine Website (www.elbeschwimmer.com) eingerichtet, auf der man ihm per Livetracking verfolgen kann. "Drei meiner Freunde und auch mein Vater begleiten mich und fahren mit dem Boot beziehungsweise dem Kanu neben mir her."

Für sein Vorhaben musste der Freiwasserschwimmer etliche Genehmigungen einholen. Dabei hat er die Langstrecken erst vor gut zwei Jahren für sich entdeckt. Bevor Heß in die Elbe sprang, durchschwamm er bereits im Juli den Bodensee. Mit gut 40 Kilometern ein Klacks. "Mein Aufwärmprogramm", sagt er damals.

Gut 70 Kilometer will der Chemnitzer jeden Tag schaffen. "Das habe ich mir so vorgenommen. Ich hoffe natürlich, dass alles so klappt, wir ich mir das vorgestellt habe."

Nach dem Bodensee und der Elbe plant Heß für dieses Jahr noch eine dritte Langstrecke schwimmend hinter sich zu bringen. "Die Straße von Bonifacio, also von Sardinien nach Korsika, habe ich mir noch vorgenommen." Das sind dann übrigens nur 15 Kilometer.

Ob’s der Hobby-Schwimmer in zehn Tagen bis nach Hamburg schafft? Wir werden sehen. Die TAG24 bleibt dran! Hier könnt Ihr live verfolgen, wo Joseph Heß gerade ist.

Die Badekappe
sitzt: Auch das
Fernsehen ist bei
der Tour nach
Hamburg dabei.
Die Badekappe sitzt: Auch das Fernsehen ist bei der Tour nach Hamburg dabei.  © Marko Förster

Titelfoto: Marko Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0