Mit Vollverpflegung! Geburtsstation bietet jetzt Zimmer für werdende Väter

Chemnitz - Wo der Klapperstorch zu Hause ist: Das DRK-Krankenhaus Rabenstein zählt mit jährlich etwa 1800 Entbindungen zu den größten Geburtskliniken Sachsens.

Grit Schuster (59, l.) und Claudia Hösel (33) genießen die Arbeitsatmosphäre auf der neuen Wochenstation.
Grit Schuster (59, l.) und Claudia Hösel (33) genießen die Arbeitsatmosphäre auf der neuen Wochenstation.  © Uwe Meinhold

Seit Freitag steht dem nächsten Babyboom nichts mehr im Wege, denn das Krankenhaus wurde um eine zusätzliche Wochenstation erweitert. Die zeigt sich vor allem frischgebackenen Vätern gegenüber freundlich.

Viel Platz für junge Eltern: Die modernisierten Räume der ehemaligen Pädiatrie erstrahlen nach einem viermonatigen Umbau seit gestern in neuem Licht. "Wir haben die Altbau-Architektur genutzt und die bereits von vornherein schönen Zimmer noch einladender gestaltet", so Oberärztin Dr. Edith Gusenbauer (40). Auf der neuen Wochenstation "Rabenglück" können sich Neu-Eltern für 63 Euro die Nacht, inklusive Vollverpflegung, ein Familienzimmer gönnen. "Der Trend ist schon lange da, dass auch die Väter vom ersten Moment dabei sein und das Wunder Geburt miterleben wollen", so Chefarzt Dr. Gunter Leichsenring (62).

Dafür stehen jetzt 13 Betten in Ein- und Zweibettzimmern zur Verfügung. Die Räume sind jeweils mit einem Wickeltisch und einer Babywanne ausgestattet. "Außerdem können alle Untersuchungen nun direkt im Zimmer der Mutter absolviert werden", erklärt Oberärztin Gusenbauer.

Auch die bereits bestehende Wochenstation "Rabennest" mit ihren momentan 22 Betten soll bald erneuert werden.

Chefarzt Dr. Gunter Leichsenring (62) ist stolz auf die neuen Familienzimmer der Station "Rabenglück".
Chefarzt Dr. Gunter Leichsenring (62) ist stolz auf die neuen Familienzimmer der Station "Rabenglück".  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0