Mega Drogenfund! Polizei schnappt Dealer

Die Polizei stellt insgesamt 8,5 Kilo Marihuana sicher.
Die Polizei stellt insgesamt 8,5 Kilo Marihuana sicher.  © Polizei

Chemnitz - Der Polizei sind in der vergangenen Woche zwei mutmaßliche Drogendealer ins Netz gegangen.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, wurde bereits seit längerem gegen die Männer (22, 25) ermittelt.

Die Beamten erfuhren, dass am 6. Dezember wieder eine Beschaffungsfahrt nach Tschechien stattfinden sollte. "Daraufhin fuhr der 22-Jährige mit seinem Pkw am selben Tag über Reitzenhain nach Tschechien. Kaum eine Stunde später reiste er in Olbernhau wieder ins Bundesgebiet ein", so ein Polizeisprecher am Montag.

Der mutmaßliche Komplize fuhr mit seinem Auto in einigem Abstand voraus, um die Fahrt wegen möglicher Kontrollen abzusichern.

Nach einer weiteren Stunde erreichte der 22-Jährige eine Wohnung in Mittelsachsen, auch der 25-Jährige traf wenig später dort ein. "Diesen günstigen Moment nutzten die Ermittler aus, überraschten die beiden Tatverdächtigen beim Begutachten des Inhalts von mehreren Einkaufstüten. In diesen fanden die Polizisten mehr als ein Dutzend verschweißte Beutel mit jeweils 500 Gramm Marihuana darin" teilte die Polizei mit.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung verschiedener Wohnung fanden die Beamten insgesamt 8,5 Kilo Marihuana, mehr als 35 Gramm Kokain, elf Gramm Pilze und Bargeld.

Eine Richterin schickte den 22-Jährigen in den Knast, der Haftbefehl gegen den 25-Jährige wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Titelfoto: Polizei


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0