Eltern von Maddie McCann dürfen wieder hoffen: Regierung gibt grünes Licht! Top Nach Drohung: Film über Feine Sahne Fischfilet wird abgesagt Top MediaMarkt-Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 3.068 Anzeige Nächster Rauswurf bei der AfD droht: Ex-Landesvize in rechter Gruppierung aktiv? Neu Diese genialen Technik-Knaller bekommt Ihr nur am Freitag in Koblenz so günstig Anzeige
364.437

35-Jähriger stirbt nach Messerstecherei in der City

Tödliche Auseinandersetzung in Chemnitz, zwei Verdächtige geschnappt

Am Rande des Stadtfest-Geländes ist es in der Nacht zu Sonntag zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen.

Chemnitz - Am Rande des Stadtfest-Geländes ist es in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen mit drei Verletzten, einer von ihnen verstarb.

Am Sonntagmorgen war am Tatort noch eine große Blutlache zu sehen.
Am Sonntagmorgen war am Tatort noch eine große Blutlache zu sehen.

Nach ersten Informationen soll in der Brückenstraße eine Frau belästigt worden sein. Als ihr Männer zu Hilfe kommen wollten, eskalierte offenbar die Situation. Bestätigen konnte das die Polizei nicht (siehe Update 16.30 Uhr).

Es kam zu einer tödliche Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten. Ein Mann (35) verstarb wenig später im Krankenhaus.

Polizisten suchten am Morgen das Stadtfest-Gelände ab und fanden später die Tatwaffe.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Chemnitz haben Ermittlungen wegen des Verdachts des Totschlages aufgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Update, 18 Uhr:

Am späten Nachmittag kam es in der Innenstadt zu Demonstrationen, denen mehrere hundert Menschen folgten. Auf Facebook soll ein Aufruf der rechten Fußballvereinigung Kaotic Chemnitz vorausgegangen sein. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Update, 17.25 Uhr:

Wie am Nachmittag bekannt wurde, waren alle drei der verletzten Personen Deutsche.

Update, 16.30 Uhr:

Bei Twitter ruft die sächsische Polizei dazu auf, sich nicht auf Spekulationen über den Tathergang einzulassen, da dieser noch geklärt werden muss. Demnach "gibt es nach jetzigem Ermittlungsstand bzgl. des Tötungsdelikts in #Chemnitz keinerlei Anhaltspunkte, dass eine Belästigung der Auseinandersetzung vorausging".

Update, 16.00 Uhr:

Am Tatort in der Brückenstraße wurde am Nachmittag eine Schweigeminute gehalten und Blumen abgelegt.

Stadtfest abgebrochen

Update, 15.25 Uhr:

Aufgrund des Vorfalls wird das Stadtfest vorzeitig beendet.

Update, 13.25 Uhr:

Am heutigen Veranstaltungstag des Stadtfestes zeigt die Polizei mehr Präsenz. Die Zahl der Einsatzkräfte ist konstant, aber es wird mehr Streife gelaufen, gab die Polizei auf Nachfrage bekannt.

Polizei schnappt Verdächtige

Update, 12 Uhr:

Die Polizei nahm noch in der Nacht zwei Männer (22, 23) fest. Ob sie in die Auseinandersetzung verwickelt waren, steht allerdings noch nicht fest, ebenso unklar sind noch die Ursache der Auseinandersetzung und der Tatablauf. Weitere Tatverdächtige sollen noch flüchtig sein.Die Ermittlungen laufen weiter.

Update, 11.55 Uhr:

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, hatte es in der vergangenen Nacht zunächst eine verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen unterschiedlicher Nationalitäten gegeben. Bei der es dann zu der Messerstecherei kam. Dabei wurden drei Männer (33, 35, 38) teils schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht." Der 35-Jährige, ein Deutscher, erlag noch in der Nacht in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen", so eine Polizeisprecherin.

Stadtfest findet planmäßig statt

Update, 11.15 Uhr:

Trotz des tödlichen Messerangriffs wird das Stadtfest am Sonntag wie geplant stattfinden. Das Programm endet am Sonntagabend um 20 Uhr.

Update, 9.30 Uhr:

Die beiden Helfer wurden bei dem Angriff schwerst verletzt. Einer von ihnen starb wenig später im Krankenhaus. Die Tatwaffe wurde mittlerweile im Bereich der Stadtfest-Bühne auf der Brückenstraße gefunden. Der oder die Täter hatten sie wohl über den Absperrzaun geworfen.

Blumen wurden in der Brückenstraße niedergelegt. Nach einer Messerstecherei, weniger Meter abseits des Stadtfest, erlag eine Person ihren Verletzungen.
Blumen wurden in der Brückenstraße niedergelegt. Nach einer Messerstecherei, weniger Meter abseits des Stadtfest, erlag eine Person ihren Verletzungen.
Auch Teile des Stadtfest-Geländes wurden abgesucht.
Auch Teile des Stadtfest-Geländes wurden abgesucht.
Die Polizei war bis in die Morgenstunden in der Innenstadt im Einsatz.
Die Polizei war bis in die Morgenstunden in der Innenstadt im Einsatz.

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress, dpa/Alexander Prautzsch

"Deutschland ist ein Geldwäsche-Paradies": Gewerkschaft der Polizei fordert hartes Vorgehen Neu Verstoß gegen Parteiengesetz: Ermittlungen gegen Alice Weidel! Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 24.833 Anzeige Mit Elektroroller zu schnell: Teenie bekommt sechs Punkte, obwohl er noch keinen Führerschein hat Neu Hier liegt Kokain im Wert von 1,7 Millionen Euro Neu Bevor Deine Finanzen so enden, solltest Du schnell Folgendes tun... Anzeige 16-jährige Hilfskraft beklaut Patienten in Klinik, um sich Drogen zu kaufen Neu Sechs Jahre Gefängnis: Deutsch-kurdische Sängerin in Türkei verurteilt Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten Anzeige Hier kämpft ein Plus-Size-Model mit ihren großen Brüsten Neu Skrupellos: 16-Jähriger bewusstlos geschlagen und zum Sterben in Fluss geworfen Neu Disney World schmeißt diesen Typen raus, weil er auf Achterbahn ein Schild hochhielt Neu Bei MediaMarkt in Minden gibt's bis zu 180 Euro geschenkt. So geht's... 1.354 Anzeige Der Evangelist Lukas selbst soll dieses Bild gemalt haben! Neu Polizei warnt: Kinderpornos an Schulen im Umlauf! Neu So genial feiert MediaMarkt Bochum-Hofstede seinen Geburtstag! 4.118 Anzeige "Die Menschen sind sauer": Notfallplan für Diesel-Fahrer von SPD und Grünen gefordert Neu Alles klebte, kilometerlanger Stau! Autobahn wegen Kaffeesatz gesperrt Neu Studie belegt: Viele Krankenhäuser sind mangelhaft! Wo soll das noch enden? Anzeige Mann geht mit Kiste voller Sprengstoff zur Polizei Neu Darum wurde Milliardärssohn Würth entführt Neu Nach Nazi-Eklat bei Pogromnacht: AfD will Andreas Wild loswerden Neu Parkautomat in Köln will 86.700 Euro von Moderatorin abkassieren! Neu Kaum Kalorien, gesund und super Snack für zwischendurch: Edamame sind das neue Superfood Neu Sie ist bei der Polizei die Herrin der Lüfte Neu
Ossi-Klischees bei "Leben. Lieben. Leipzig": Ticken dort etwa alle so? Neu Erst ein Streifenwagen konnte ihn stoppen: Mazda-Fahrer rast vor Polizei davon Neu
25-Jährige fuhr ohne Fahrerlaubnis: Ihre Ausrede ist kaum zu toppen Neu Schlüpfriger Protest! Deshalb zeigen Frauen jetzt im Internet ihre Reizwäsche Neu AfD-Fraktionschefin Ebner-Steiner fliegt aus Bar Neu Fünf Männer überfallen Familie und halten Vater Waffe an den Kopf Neu Widerlich! Rentner befriedigt sich in Gebüsch neben Kinderspielplatz Neu Flixbus verunglückt auf Autobahn: Beifahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt Neu Was war denn da los? Mittelkreis-Ei auf Fußballplatz geht viral Neu Affen bis aufs Blut misshandelt: Jetzt kommt es zum Prozess Neu Mann fährt mit gestohlener Ziege Bahn und löst Verkehrschaos aus Neu Geheimkonzert in Hamburg: Jason Derulo ist zurück 33 Höhenkontrolle übersehen: Lkw steckt unter Brücke fest! 1.382 Straße bricht plötzlich ein und verschluckt Auto fast vollständig 1.282 Flucht wie im Wilden Westen: Diebin steigt aufs Pferd und reitet einfach davon! 720 Braunkohle-Demo: Tausende RWE-Mitarbeiter fordern Erhalt der Arbeitsplätze 116 Verletzungsschock bei Bayern: James fällt lange aus 544 Durch Schüsse getötet: Polizei findet vier Leichen nahe Deutscher Grenze 2.337 Großeinsatz der Feuerwehr! Ätzende Säure spritzt durch Chemie-Park 690 Hättet Ihr sie erkannt? Lady Gaga liefert ungeschminkt im Schlabberlook Pizza aus 1.055 Jugendlicher blockiert S-Bahn, DB-Mitarbeiter greift ein: Was dann passiert, ist unglaublich 1.551 Kontakt "manipulativ verhindert": Hochstapler Postel sieht nach 40 Jahren seinen Papa wieder 391 Terminal 3 am Flughafen: Jetzt geht's an den Rohbau! 84 Nicht gesichert: Bühnenarbeiter stürzt auf Kollegen und tötet ihn 865 Frau (45) nach Messerangriff auf Freund in U-Haft 87 Zwei Laster ausgebrannt: Ein Toter bei Massencrash auf Autobahn! 2.154 So läuft die Instagram-Challenge zwischen Dieter Bohlen und Frauke Ludowig 517