Seehofer erhöht weiter Druck: "Masterplan Migration" koste es, was es wolle Top Immer noch 29? Die alte Nanny will's noch mal wissen Top Diese Fan-Liebe geht unter die Haut: Melanie Müller mit "Onkelz"-Tattoo Neu Livestream mit Fans: Wichen Philipp und Pam bewusst Beziehungsfragen aus? Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 36.212 Anzeige
2.678

Das sind die Geheimnisse der Osterinseln

Versteckt und mitten im Pazifik liegen die mehrere Tonnen schweren Steinfiguren. Woher hat die Insel ihren Namen und was gibt es dort alles zu entdecken? #RapaNui

Von Uwe Blümel

Die Osterinsel hat zwar kaum Bäume, nur eine Stadt und zwei Strände. Doch dank einer ständigen frischen Brise ist sie ein Paradies für Surfer.
Die Osterinsel hat zwar kaum Bäume, nur eine Stadt und zwei Strände. Doch dank einer ständigen frischen Brise ist sie ein Paradies für Surfer.

Chile - Sie liegt wie ein verlorenes Osterei versteckt mitten im Pazifik, gehört aber zu Chile - die Osterinsel Rapa Nui. Wer sie finden will, muss sich auf eine lange Anreise einstellen - per Flugzeug oder Schiff.

Doch dafür wird man nach der Ankunft am gefühlten Ende der Welt auch mit ganz viel Naturerlebnissen, faszinierenden Vulkankratern und ein wenig Südseeflair belohnt. Und weltweit einzigartigen Steinfiguren: hunderte bis zu 10 Meter hohe und über 12 Tonnen schwere Steinstelen - den sogenannten Moais.

Warum heißt die Osterinsel eigentlich Osterinsel? Vielleicht deshalb, weil man wie zu Ostern nach ihr suchen muss?!

Auf dem Globus ist sie ein unscheinbares Minipünktchen im Pazifik. 3 800 Kilometer vor der Küste Chiles entfernt wird man im unendlichen Blauton des Ozeans fündig.

Ausflug ins Weltkulturerbe: Valparaiso ist für seine bunten Häuschen auf Hügeln berühmt.
Ausflug ins Weltkulturerbe: Valparaiso ist für seine bunten Häuschen auf Hügeln berühmt.

Oder ist hier noch etwas ganz anderes versteckt? Das könnte man tatsächlich glauben, wenn man die ersten der monumentalen Steinfiguren erblickt - die Moai-Köpfe.

Denn es werden immer mehr, je länger man nach weiteren sucht. Sie liegen halb versteckt hinter vielen Bergen, Felsen, Grashügeln und stehen sogar am Strand. Wer im Ostermodus ehrgeizig wirklich alle aufstöbern will, würde genau 638 der Steinstelen mit den übergroßen Köpfen finden. So viele haben Forscher aktuell dokumentiert.

Die Moai haben die Osterinsel weltbekannt gemacht. Es sind die Hüter von Kultplätzen einer verflossenen Zivilisation. Die meisten sind mit über 1 500 Jahren auf dem Buckel steinalt.

Doch ob sie Ahnen oder Häuptlinge der Ureinwohner darstellen - dieses Geheimnis konnte bis heute nicht zweifelsfrei gelüftet werden.

Südseeflair und Wettkämpfe: Beim Sport-Festival Tapati Rapa Nui in Hanga Roa wird auch ausgelassen getanzt. Die Männer messen sich gleichzeitig bei Kraftproben in Vulkankratern.
Südseeflair und Wettkämpfe: Beim Sport-Festival Tapati Rapa Nui in Hanga Roa wird auch ausgelassen getanzt. Die Männer messen sich gleichzeitig bei Kraftproben in Vulkankratern.

Sind die Namensgeber vielleicht besonders viele (Oster-)Hasen, die hier herumhoppeln? Auch falsch.

Doch auf der Suche nach Meister Lampe kommt man hier in freier Natur nicht selten mit 12 Zentimeter langen Skinken (Glattechsen) in Kontakt. Die Luft über dem Oster-Archipel ist das Hoheitsgebiet von stolzen Fregattvögeln, Sturmtauchern, Seeschwalben und Tölpeln. Sie schweben majestätisch über den Vulkankratern - die Lieblingskletterberge der Touristen.

Kein Wunder. Schließlich gibt es hier nur zwei Badestrände (an der Anakena- und Ovahe-Bucht), an denen Touris das typische Südsee-Flair schnuppern können. Auch am Strand wird man übrigens von den neugierigen Augen riesiger Moai-Figuren beobachtet.

Oder kommt der Name vielleicht daher, weil man ostermäßig lange nach einer menschlichen Besiedlung suchen muss? Am Ende stellt man fest, Hanga Roa mit seinen nur 3 800 Einwohnern ist die einzige Gemeinde auf der Insel. Doch auch dieses Städtchen ist nicht die Namensgeberin.

Woher kommt der Inselname denn nun wirklich? Der niederländische Seefahrer Jakob Roggeveen landete am 5. April 1722 mit seinen drei Expeditionsschiffen auf der Pazifikinsel - ein Ostersonntag! Er taufte sie einfach nach dem Tag seiner Entdeckung als "Paasch-Eyland" (Osterinsel).

Die Lösung war einfacher als gedacht. Doch auf der Suche nach dem Namensursprung kommt man ganz nebenbei der Flora, Fauna und dem Geheimnis der Moai-Köpfe auf die Spur. Heimatschau in Form einer Ostereiersuche? Das haben die Oster-Insulaner wirklich clever eingefädelt.

Knacken Sie das Rätsel der Steinstatuen? Die Moais stehen aufgereiht an den Küsten von Rapa Nui, stellen immer nur Männer mit großen Köpfen dar.
Knacken Sie das Rätsel der Steinstatuen? Die Moais stehen aufgereiht an den Küsten von Rapa Nui, stellen immer nur Männer mit großen Köpfen dar.

Hinkommen & übernachten

Auf die Osterinseln kommt man in zwei Etappen. Erst fliegt man nach Santiago de Chile, dann geht es mit LATAM Airlines auf den Pazifik hinaus. Zeitweise werden diese Flüge ab 830 Euro im Internet angeboten.

Auch Kreuzfahrtschiffe (z.B. AIDA-, Princess- oder Crystal-Cruises) liegen regelmäßig vor Hanga Roa auf Reede. Sie müssen ihre Passagiere jedoch ausbooten, weil keine Liegeplätze für Luxusliner existieren.

Hauptsaison ist der Sommer auf der Südhalbkugel - also von Januar bis März. Von April bis November kommen dagegen weniger Touristen, was die Übernachtungspreise auf ein erträglicheres Niveau (z.B. Drei-Sterne-Hotel Atavai in Hanga Roa ab 49 Euro/p.P./DZ) schrumpfen lässt.

Am Mirador (Aussichtspunkt) vom Rano Kau kann man in den erloschenen Vulkan hineinsehen. Der Krater ist mit Wasser gefüllt.
Am Mirador (Aussichtspunkt) vom Rano Kau kann man in den erloschenen Vulkan hineinsehen. Der Krater ist mit Wasser gefüllt.

Diese Abstecher müssen einfach sein

Wenn man zu den Osterinseln schon über Chile fliegen muss, sollte man hier einen Abstecher planen - alles andere wäre Verschwendung! Schon die Hauptstadt Santiago de Chile ist ein aufregendes Juwel zu Füßen der Anden und idyllisch im Talkessel des Río Mapocho gelegen.

Hier geht’s in den Präsidentenpalast, ins Wohnhaus (heute Museum) des chilenischen Nationaldichters Pablo Neruda ("Canto General“), ins historische Teatro Municipal oder unter die Erde zum futuristischen Centro Cultural La Moneda.

Rund 125 Kilometer entfernt und in rund zwei Stunden Busfahrt zu erreichen liegt direkt an der Pazifikküste die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Valparaiso (Paradiestal). Mit ihren bunten auf Hügeln (Cerros) gebauten Häuschen gilt sie als das "kleine San Francisco" und als schönste Stadt (250 000 Einwohner) Südamerikas. Alte Standseilbahnen, die das Erklimmen der Berge erleichtern, sind ihre Wahrzeichen.

In Valparaiso pulsiert die Kunstszene des Landes. Und wer keine Zeit für das Neruda-Haus in Santiago hatte: Auch hier gibt’s ein feudales Haus des Schriftstellers.

Fotos: 123RF, Imago

Obwohl er schon verurteilt wurde! 44-Jähriger vergeht sich weiter an Kindern Neu Sie braucht dringend ärztliche Hilfe! Wo ist Ilona? Neu
Sie schwört darauf! Blondine trinkt den Urin ihres Hundes Neu Dresdner Flüchtlings-Retter hängen auf hoher See fest Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 10.233 Anzeige Brutale Taufe: Priester ohrfeigt Baby, weil es nicht aufhört zu weinen Neu Polizei besorgt: Gefährlicher Drogentrend setzt sich immer mehr durch Neu Doppelt so viele Waffenscheine wie 2015: Weißer Ring übt Kritik Neu Vom selben Arzt krankgeschrieben: Über 100 Studenten müssen Atteste verteidigen Neu Neue Halberg-Guss warnt: Verlieren alle Streikenden ihre Jobs? Neu
Heute wird für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgendern demonstriert Neu Verhandlung über Verbot von linksextremer Plattform "linksunten" Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.504 Anzeige Albaner provozieren Serben: Großeinsatz in der Innenstadt Neu Winnetou trotzt WM: Karl-May-Spiele starten in Bad Segeberg Neu Nach Coming-out: Resonanz hat Jochen Schropp fast erschlagen Neu 19-Jähriger von Straßenbahn 100 Meter mitgeschleift und getötet Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 19.274 Anzeige Neuer 450-PS-Mustang kracht in geparkte Autos, Fahrer unter Drogen Neu "Game of Thrones"-Hottie Kit Harington kommt heute unter die Haube Neu Unbeschrankter Bahnübergang: Junge (12) wird frontal von Zug erfasst und stirbt Neu Einbrecher stehlen Abschlusszeugnisse aus Schule Neu Projekt Wiederaufstieg: HSV startet in die Saisonvorbereitung Neu Hello, Mr. President! Botschafterin Emily Haber ist die neue starke Frau in Washington Neu Zuckersüß! Dieser Mann darf viele Nächte bei Helene Fischer ran Neu Radtour von Berlin nach London: Gedenken an Rettung jüdischer Kinder vor Nazis Neu Brutale Attacke! Argentinische Fans prügeln auf Kroaten ein Neu Also doch! So knallhart ist der Ehevertrag für Meghan Neu Wer hätte das gedacht? Offenherzige Sex-Beichte von Motsi Mabuse Neu Massen-Vergewaltigungen von Schülerinnen: Fünf junge Männer vor Gericht Neu Fünf Frauen von Angreifern in Wald verschleppt und stundenlang vergewaltigt Neu Darum glaubt Matze Knop an einen Sieg des DFB-Teams Neu Schäfer Dirk wollte sich nie bei "Bauer sucht Frau" anmelden Neu Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt 220 Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln 5.499 Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben 2.675 Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 385 Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 5.688 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 1.385 Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 2.048 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 52.572 Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 161 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 4.443 "Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 735 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 4.015 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 6.113 Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 4.661 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 4.527 Deutschsprachiger ohne Gedächtnis aufgetaucht! Wer kennt diesen Mann? 6.921 A1-Lückenschluss: 60 Millionen Euro mehr für Haselhun und Waldgebiet 252