Tödlicher "Eurofighter"-Absturz: Hier hängt ein Pilot im Baum! Top Was ist das? Geheimnisvolles Etui bei Bares für Rares Neu Nach Eurofighter-Absturz: Suche nach Wrackteilen dauert an Neu Klage eingereicht: Kann IS-Unterstützer bald zurück nach Deutschland? Neu Diesen Neuwagen gibt's hier satte 10.175 Euro günstiger 11.761 Anzeige
9.798

Weltmacht will schon bald Wolken und Wetter manipulieren

China plant, Wetter selber zu machen

In China wird mit dem Programm Sky River gearbeitet, an dessen Ende Satelliten das Wetter auf der Erde bestimmen können.

Peking - An der Raumfahrt-Akademie in Shanghai wird derzeit an einem sehr Aufsehen erregendem Projekt gearbeitet. Darin geht es um nichts Geringeres, als das Wetter zu manipulieren.

Mithilfe von Satelliten sollen die Wolken in der Atmosphäre verschoben werden.
Mithilfe von Satelliten sollen die Wolken in der Atmosphäre verschoben werden.

China hat es sich demnach zum Ziel gesetzt, das Wetter auf der Erde zu verändern. So sollen zum Beispiel Trockenperioden verhindert werden. Wolken sollen aus Tausenden Kilometern Höhe von einem Ort zu einem anderen Ort verschoben werden.

In dem Projekt "Tianhe" (dt.: Himmelsfluss) werden sechs Satelliten entwickelt, die einen Ring bilden, welche einen atmosphärischen Korridor herstellen können, durch den Regenwolken zu einem gewünschten Ort verschoben werden können.

Hintergrund ist das Niederschlags-Ungleichgewicht in China. Während es im Süden immer wieder zu heftigen Regenfällen mit Überschwemmungen kommt, herrscht im Norden Trockenheit.

Langfristig sollen fünf Milliarden Kubikmeter Regenwasser in die Region nördlich des Gelben Flusses gebracht und so das Land dort fruchtbarer gemacht werden.

Wetterbeeinflussung und HAARP

Durch die Wolkenverschiebungen sollen auch die Überschwemmungen in Südchina eingedämmt werden.
Durch die Wolkenverschiebungen sollen auch die Überschwemmungen in Südchina eingedämmt werden.

Die Idee, Wetter zu manipulieren, ist nicht neu. Während der Olympischen Spiele 2008 wurden Silberionen in Regenwolken gefeuert, damit sie abregnen, bevor sie Peking erreichen. Die Spiele sollten in strahlendem Sonnenschein stattfinden.

Es gibt weiterhin weltweite Forschungsprojekte, wie das Wetter sich beeinflussen lassen könnte. Diese stecken aber noch in den Kinderschuhen.

Und es taucht in diesem Zusammenhang auch immer wieder die Theorie um das US-amerikanische Geheimprogramm HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) auf. Dabei handelt es sich um eine amerikanisches Forschungsprojekt, bei dem mit Hilfe von Radiowellen die obere Atmosphäre erforscht wird.

Viele Verschwörungstheorien glauben aber, dass HAARP zur Manipulation von Wetter existiert. Demnach könnten Unwetter, Stürme, Naturkatastrophen oder Vulkanausbrüche darüber gesteuert werden. Es würde sich demnach um eine Waffe handeln. Bisher wurde dieser Zusammenhang allerdings nicht nachgewiesen.

Auch eine 1998 eingesetzte Untersuchungskommission der EU kam zu keinem klaren Ergebnis, kritisierte aber die schlechte Informationspolitik der USA zu HAARP. Es seien weitere Untersuchungen zu möglichen oder tatsächlichen Wirkungen des Programmes nötig.

Fotos: DPA

Wenn die Straße wegen Hitze aufbricht: Gefahr durch "Blow-Ups" Neu Bodybuilder schlägt und erwürgt seine Freundin, weil sie etwas auf Facebook gelikt hat Neu
Lebensgefährlich! Kleinkind bei Hitze in Auto eingesperrt Neu XXL-Hakenkreuz auf Fußballfeld entdeckt! Wer war das? Neu
Ermittlungen rund um Kristina Vogels Unfall noch nicht abgeschlossen Neu Fall Lübcke: Ermittler erneut am Haus von Stephan E. Neu Nackter Einbrecher sorgt für SEK-Einsatz: Dann fällt ein Schuss! Neu Vater will schwerkranker Tochter helfen und fasst grausamen Entschluss Neu AfD-Zentrale in NRW von Ermittlern durchsucht! Neu Erneute Fliegerbombe in Hamburg entdeckt! Entschärfung erfolgreich Neu Update Nach Großfahndung in Unterfranken: Leichen in Wohnhaus waren Tante und Neffe 1.055 Missbrauchs-Prozess von Lügde: Geständnisse könnten Kindern mehr Leid ersparen 59 100 Hektar Wald brennen: Helikopter löschen Lieberoser Heide! 2.616 Segelschulschiff "Gorch Fock" soll bis 2020 fertig gebaut werden 338 Herrenloser Lkw rollt durch die Stadt, dann geschieht Unglaubliches 4.292 Autofahrer kracht in Lastenrad, Mutter und Kind teils schwer verletzt 1.383 Hitzewelle in Köln, nur im Dom bleibt es kalt: Besuch aber nicht schulterfrei 108 "Thüringer Klöße"-Junge hat neuen Song und plaudert über sein Liebesleben 1.173 Technischer Defekt: Flugzeug muss in Stuttgart runter 267 Kein Scherz: Tchibo kooperiert mit Sixt und verkauft Fiat ab 85 Euro! 714 Welche Sportlerin zeigt denn hier ihren Babybauch? 1.860 "Schwachsinn!" Denisé Kappés und Henning Merten wehren sich gegen Fake-Vorwürfe 536 Firma will Plastikmüll zu Sprit machen, aber wie soll das gehen? 1.875 Mehr Langfinger unterwegs? Im Einzelhandel wird mehr geklaut! 631 Bewaffneter Banküberfall! Täter auf der Flucht, SEK rettet Angestellte 4.753 Update Klitschko-Jacht geht in Flammen auf: Box-Ikone und Familie müssen gerettet werden! 2.796 Notruf 112 für Stunden nicht erreichbar: Störung legt Telefonnetz lahm 938 Spenden nicht angegeben? Björn Höckes AfD droht saftige Geldstrafe 1.365 Polizei stellt nach Unfall ungewöhnliche Gäste sicher 117 Notreparatur auf der A40 in Essen macht Autobahn zum Nadelöhr 67 Frau ist 27 Minuten tot: Als sie plötzlich aufwacht, wird es richtig mysteriös 7.507 Keinen Bock auf Menschen: Bewohnerin baut Metallstachel auf Treppe 9.143 Plant US-Star David Hasselhoff zur Deutschland-Tour einen neuen Song? 353 Wegen seiner Laura: Wendler-Fans gehen auf die Barrikaden! 3.557 Erneut tödlicher E-Scooter-Unfall: Skepsis gegenüber Tretroller 3.865 Ärzte: So verändert Kiffen in der Schwangerschaft das Gehirn des Babys 808 A9 vollgesperrt! Laster verliert Gefahrgut, Transporter bleibt stecken 2.455 Update "Brüste fallen gleich raus!" Chethrin Schulze polarisiert mit Bikini-Pic 6.119 Brandstiftung? Mehrere Autos von BMW-Händler fackeln komplett ab 2.823 Update Mann total verzweifelt: Was machen 20.000 Bienen an seinem VW? 3.058 Sightseeing-Bus verliert Reifen und verletzt Fahrradfahrerin 2.319 Gefällt Dir dieser Look von Carmen Geiss? Die Frauen stehen drauf! 2.497 Erster Überlebensautomat steht vor Chemnitzer Supermarkt 5.523 Von wegen Mittagshitze: Zu dieser Tageszeit ist es am heißesten! 6.780 Schlimmes Unglück: Baby von heißem Wasser übergossen 3.481 Wollte Vater unheilbar kranke Tochter töten, um sie von ihrem Leiden zu befreien? 672 Update Junge Forscher aus 89 Ländern treffen Nobelpreisträger am Bodensee 38