Polizei fasst den mutmaßlichen Stückelmörder von Leipzig

TOP

Moschee-Verein Fussilet verboten. Großrazzia in Islamisten-Szene

TOP

Zwei Tote! Mann und Frau in Mehrfamilienhaus erstochen

TOP

Mutter hilft ihrem Sohn, sich umzubringen

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

11.458
Anzeige
58.326

Linker Club spricht Klartext über Probleme mit Flüchtlingen 

Der Leipziger Club "Conne Island" engagiert sich seit Monaten für die Integration von Flüchtlingen und hat dabei mit massiven Problemen zu kämpfen.

Von Uwe Schneider

Das Conne Island in Leipzig Connewitz.
Das Conne Island in Leipzig Connewitz.

Leipzig - Am vergangenen Wochenende musste die Polizei mal wieder im "Conne Island" in Connewitz anrücken. Dort hätte es eine Auseinandersetzung zwischen Gästen und Security gegeben. 

Als die Beamten eintrafen, hielten sich vor dem Club ein Libyer und ein Marokkaner auf. "Einer der beiden war stark aggressiv und beschimpfte das Einlasspersonal als rassistisch", erklärte ein Polizeisprecher. Der Grund dafür war unklar. Offenbar durften sie aber nicht in den Club hinein.

Nach und nach meldeten sich fünf Gäste bei den Polizisten, die angetanzt und bestohlen worden waren. Dabei verschwanden unter anderem ein Rucksack und ein Handy. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die beiden Nordafrikaner. 

In dem linksalternativen Club war dieser Vorfall aus der Polizeimeldung kein Einzelfall. Seit Monaten haben sie massive Probleme mit Flüchtlingen und Ausländern, die sich auf den Partys und Veranstaltungen nicht zu benehmen wissen.

Auf der Internetseite des Clubs wurde die Stellungnahme veröffentlicht. 
Auf der Internetseite des Clubs wurde die Stellungnahme veröffentlicht. 

Deshalb gingen die Verantwortlichen jetzt an die Öffentlichkeit, um darauf aufmerksam zu machen, dass die Probleme mit der Integration von Flüchtlingen vielschichtiger sind, als von vielen Linken angenommen und "dass mit dem Tragen eines „Refugees Welcome“-Beutels eben nicht automatisch alle Probleme und Konflikte gelöst sind."

Nach Beginn der Flüchtlingskrise wurden von dem Club Initiativen ins Leben gerufen, um den Geflüchteten bei der Ankunft in Deutschland behilflich zu sein. Die Flüchtlinge bekamen für 50 Cent Einlass zu den Veranstaltungen, es wurden Deutschkurse und andere Hilfen angeboten. 

Doch nach und nach stellte sich Ernüchterung ein: "Gemeinsam zu feiern und im Zuge dessen wie von selbst eine Integration junger Geflüchteter im Conne Island zu erreichen, stellte sich als recht naiver Plan heraus."

Bei Partys kommt es immer wieder zu Übergriffen und Diebstählen (Symbolbild).
Bei Partys kommt es immer wieder zu Übergriffen und Diebstählen (Symbolbild).

Zum Ärger der Veranstalter kam es immer wieder zu Zwischenfällen, bei denen Frauen sexuell belästigt oder angegriffen wurden. Für einen Club wie das "Conne Island" ist dies besonders untragbar, weil er seit Jahren gegen Sexismus in jeder Form kämpft und dies auch zur erklärten Einlasspolitik gehört.

"Die stark autoritär und patriarchal geprägte Sozialisation in einigen Herkunftsländern Geflüchteter und die Freizügigkeit der westlichen (Feier-)Kultur bilden auch bei uns mitunter eine explosive Mischung. Sexistische Anmachen und körperliche Übergriffe sind in diesem Zusammenhang im Conne Island und in anderen Clubs vermehrt aufgetreten – auch mit der Konsequenz, dass weibliche Gäste auf Besuche verzichten, um Übergriffen und Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen."

Mit ihrem Schreiben distanzieren sich die Verantwortlichen aber deutlich von rechter Rassismus-Propaganda. Die Probleme mit einigen Flüchtlingen müssten aber dennoch deutlich angesprochen werden. Vor allem wenn es darum geht, die Grundsätze des Clubs zu bewahren:

"Fakt ist und bleibt, dass sexistische Übergriffe, mackerhaftes Auftreten, antisemitisches, rassistisches und anderweitig diskriminierendes Verhalten im Conne Island nicht geduldet werden und jede Person, die sich nicht an unsere Regeln hält, des Eiskellers verwiesen wird – ungeachtet seiner/ihrer Herkunft."

Als Konsequenz wurde mehr Securitiy eingestellt, wodurch der Eintritt um einen Euro angehoben werden musste. Darüber hinaus würde nach weiteren Lösungen für einen angemessenen Umgang mit derartig auffälligen Personen gesucht. Denn schließlich dürfen nicht alle Migranten in Sippenhaft genommen oder unter Generalverdacht gestellt werden. 

Den kompletten Text zum Nachlesen gibt es hier. 

Fotos: Screenshot Google Streetview, Screenshot Conne Island, Imago

Beendet Zlatan Ibrahimovic nach der Saison seine Karriere?

NEU

Shitstorm! Was macht diese Blondine auf der Couch im Weißen Haus?

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

9.053
Anzeige

Mann spritzt Frau auf offener Straße Säure ins Gesicht

NEU

Scharfe Kritik an U-Haft für Welt-Korrespondenten Yücel in der Türkei

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.465
Anzeige

Geköpftes Katzenbaby auf Spielplatz gefunden

NEU

Flugzeug stürzt auf Wohngebiet: MIndestens ein Toter

NEU

Illegale Autorennen: Drohen Rasern schon bald 10 Jahre Knast?

NEU

Killerkeime auf dem Vormarsch: Regierungen sollen endlich handeln!

5.279

Block von AKW in Bayern abgeschaltet

3.574

Hach! Heidi und Vito knutschen alle Trennungs-Gerüchte weg

1.371

Video zeigt: So feiert Sarah mit Michal und Alessio Karneval

6.398

"Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt": Merkel empört eigene Partei und AfD

7.385

Völlig entstellt! Ihr glaubt nie, wie diese Frau früher aussah

13.304

Was ist das denn für ein Seemonster?

6.485

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

21.830

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

4.537

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

2.142

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

5.519

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

10.960

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

1.697

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

18.747

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

2.516

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

6.025

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

2.527

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

1.387

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

7.029

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

4.014

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

5.525

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

5.768

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

9.515

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

3.917

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

22.636

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

8.995

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

13.656
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

15.295

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

353

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

5.586

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.453

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

4.104

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

7.013