Er wäre demnächst 24 geworden: Biker stirbt auf Berliner Landstraße

Berlin - Am Freitagabend ist ein Motorradfahrer in Berlin-Köpenick bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Die völlig zerstörte Maschine des 23-Jährigen liegt an einem Baum.
Die völlig zerstörte Maschine des 23-Jährigen liegt an einem Baum.  © Morris Pudwell

Der Mann ist im Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen gegen 20.35 Uhr mit seiner Maschine auf der Dahlwitzer Landstraße nach einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und mit seiner Maschine gegen ein Ortsausgangsschild geprallt.

Der Aufprall war dabei so extrem, dass der Biker noch an der Unfallstelle verstarb. Laut Polizei war der der 23-Jährige ohne Führerschein unterwegs gewesen.

Der Verkehrsermittlungsdienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Dahlwitzer Landstraße musste für mehrere Stunden in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Nach TAG24-Informationen wäre der Mann am 7. Oktober, 24 Jahre alt geworden.

Titelfoto: Morris Pudwell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0