Pornostar verklagt David Garrett: Ist der Star-Geiger wirklich so pervers?

Porno-Star Ashley Youdan alias Kendall Karson teilte über ein halbes Jahr das Bett mit dem Star-Geiger.
Porno-Star Ashley Youdan alias Kendall Karson teilte über ein halbes Jahr das Bett mit dem Star-Geiger.

Manhattan - "Er zwang mich seine Pisse zu trinken, wollte eine Sexsklavin kaufen" - die Beschuldigungen der Erotikdarstellerin Ashley Youdan sind hart. Und sie richten sich gegen den wohl beliebtesten klassischen Musiker der Welt. Ist David Garrett (35) etwa das Gegenteil eines Traumschwiegersohns?

Ein halbes Jahr hatte das ungleiche Paar eine wilde Affäre: Der Star-Geiger David Garrett (35) und der Porno-Star Ashley Youdan alias Kendall Karson. Während der Violinist bei seinen Konzerten Millionen begeistert, verklagt ihn seine ehemalige Gespielin nun auf 12 Millionen Dollar Schmerzensgeld. Die Anklageschrift ist erschütternd.

Nur wenige Tage, nachdem er Ashley zum ersten Mal gegen Geld in sein Bett gelockt hatte, machte er der vollbusigen Sexbombe im August 2014 einen Heiratsantrag. Als seine "Verlobte" wurde Ashley sogar Garretts Familie und Freunden vorgestellt.

Wird seiner Ex-Affäre Glauben geschenkt, muss David Garrett (35) 12 Millionen Dollar blechen.
Wird seiner Ex-Affäre Glauben geschenkt, muss David Garrett (35) 12 Millionen Dollar blechen.

Für ihn sollte sie auch mit dem Sex vor der Kamera aufhören, um sich nur noch seinen Gelüsten zu widmen.

Und diese entpuppten sich nach und nach als immer perverser! Nach etwa einem halben Jahr wildem Jetset-Leben auf Malta, in Mexiko und Spanien war es vorbei mit einvernehmlichen Schäferstündchen.

Pünktlich zur besinnlichen Weihnachtszeit soll der Geiger sein wahres Gesicht gezeigt haben. "Sein Verhalten bekam eine dunkle Wendung ins Schreckliche", so Ashleys Anwalt.

Angeblich wollte der 35-Jährige zunächst eine Sexsklavin über die einschlägige Plattform "Craigslist" anheuern. Gefesselt sollte sie während ausschweifenden Partynächten in einem Käfig auf ihn warten. Mehrmals soll er die Dame seiner Wahl angeschrieben haben, doch diese erschien nie in seinem Appartement.

Für viele ist David Garrett ein Sexsymbol. Doch nach den Geständnissen seiner Ex sollte man sich ein Techtelmechtel mit ihm wohl lieber zweimal überlegen.
Für viele ist David Garrett ein Sexsymbol. Doch nach den Geständnissen seiner Ex sollte man sich ein Techtelmechtel mit ihm wohl lieber zweimal überlegen.

Am 7. Januar 2015, so Ashleys Anwalt, wurde die Erotikdarstellerin selbst Opfer von Garretts perversen Sex-Fantasien.

Er zwang sie nicht nur, seinen Urin zu trinken, sondern auch zu brutalem Sex. Das Ergebnis: Eine gebrochene Rippe!

Nach der Trennung im Februar 2016 geht Ashley Youdan nun mit mehreren Anwälten gegen den Star-Geiger vor. Mit Sprachaufnahmen, Fotos und medizinischen Berichten verklagt sie ihren Ex-Lover jetzt auf 12 Millionen Dollar Schmerzensgeld wegen mentaler und körperlicher Misshandlung.

"Alles Quatsch!" betont Garrett selbst im Interview mit "Die Welt". Laut ihm haben die Anschuldigungen weder Hand noch Fuß, er fühle sich von seiner Ex-Freundin erpresst. Der Rechtsstreit wird fortgesetzt.

Fotos: instagram/thekendallkarson, instagram/davidgarrettinsta, imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0