"Unverschämt": SPD-Chef Schulz sauer über erneute Merkel-Kandidatur

Top

Nach Jamaika-Aus: Das wünschen sich die Deutschen

Top

"Bauer sucht Frau"-Hottie Gerald heiratet zweimal!

Top

Großeinsatz: Einfamilienhaus eingestürzt, Feuerwehr sucht Verschüttete

4.404
Update

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

85.558
Anzeige
6.210

Er spielt in den besten Clubs der Welt, jetzt kommt er nach Dresden!

Dresden - Von Thüringen in die weite Welt. Als Techno-DJ spielt Mathias Kaden (34) in den besten Clubs auf jedem Kontinent. Jetzt kommt er nach Dresden!
Beim "Click Clack"-Festival am 12. Juli ist neben anderen bekannten Acts auch wieder Mathias Kaden an den Decks.
Beim "Click Clack"-Festival am 12. Juli ist neben anderen bekannten Acts auch wieder Mathias Kaden an den Decks.

Dresden - Von Thüringen in die weite Welt. Als Techno-DJ spielt Mathias Kaden (34) in den besten Clubs auf jedem Kontinent. Seit Jahren ist er auch Resident bei Sven Väth im „Amnesia“ auf Ibiza.

Zwischen Argentinientour und Japan-Auftritten kommt er am 12. Juli nach Dresden zum „Click Clack“ am Citybeach (Tickets ab 27,50 Euro im VVK). MOPO24 sprach mit Mathias Kaden vorab über Karriere, Familie, Social Media und warum er eigentlich keine Open-Airs mag.

MOPO24: Du bist gebürtiger Chemnitzer. Das Click Clack wird quasi fast ein Heimspiel. Wann bist du Thüringer geworden?

Mathias: Als ich 7 war zog meine Familie nach Gera. Bis heute bin ich hier geblieben. Ich mag die Ruhe und bin ein heimatverbundener Mensch. Hier bleib ich auch.

Mathias Kaden (33) an den Decks.
Mathias Kaden (33) an den Decks.

MOPO24: Berlin ist die Techno-Stadt. Warum bist du nie umgezogen?

Mathias: Das ist mir zu wild dort. Partys sind mein Job und das brauche ich im Alltag nicht auch noch. Außerdem ist die Stadt voller Versuchungen. Wenn so viel Veranstaltungen und interessante Leute da sind, fällt es auch schwer, sich mal auszuruhen. Ruhe ist mir aber wichtig, weil es sonst bei mir schon sehr laut zu geht.

MOPO24: In Dresden hast du schon öfter gespielt. Magst du es als Künstler auf bekannte Bühnen zurück zu kehren oder lieber neue Regionen zu entdecken?

Mathias: Beides hat seine Reize. Bei Partys wie dem Click Clack weiß ich von meinen bisherigen Auftritten, dass mich ein sehr guter Event erwartet. Aber das ist ja nicht überall so. Daher mag ich es inzwischen lieber, neue Bühnen zu erobern. Ich habe schon in sehr vielen Clubs gespielt und erlebe jetzt gern Neues. Am liebsten in Clubs, wo sonst vorher noch kein Techno-DJ meiner Art war.

Das Cover zu seinem aktuellen Album "Energetic".
Das Cover zu seinem aktuellen Album "Energetic".

MOPO24: Glückwunsch zum neuen Album, das du gerade veröffentlicht hast. Es trägt den Namen "Energetic". Wo nimmst du die Energie her, so ein Album zu produzieren, wenn du doch mindestens drei Tage die Woche irgendwo auf der Welt auflegst?

Mathias: Für Musik kann ich fast immer Energie aufbringen. Es gibt Tage, da gehe ich von früh bis zum Abend ins Studio. Manchmal schleiche ich mich auch nachts aus dem Haus, um ins Studio zu fahren. Einige Loops bastle ich aber auch, wenn ich unterwegs bin, im Auto ztum Beispiel, wenn ich zum Gig gefahren werde.

MOPO24: Wie lange sitzt du an so einem Album?

Mathias: Das aktuelle Album hat acht Monate in Anspruch genommen.

Mathias Kaden bei einem Gig.
Mathias Kaden bei einem Gig.

MOPO24: In Dresden spielst du auf einem Open-Air. Was ist der Reiz an Open-Airs?

Mathias: Ich bin ehrlich, ich mag keine Open-Airs. Dunkle Clubs sind mir lieber, da steht der DJ als Person nicht ganz so im Mittelpunkt. Mehr seine Musik. Auch Tagsüber-Festivals sind daher nicht so mein Ding. Mit einer großen Ausnahme, und das ist ungelogen das Dresdner Click Clack. Hier hab ich viele nette Fans, die Atmosphäre ist angenehm und trotzdem ausgelassen. Es macht einfach großen Spaß. Jahr für Jahr.

MOPO24: Der Sonntags-Party-Hype ist in vollem Gange. Plötzlich werden an drei Tagen am Wochenende DJs gebucht. Wie hältst du durch?

Mathias: Wenn ich weiß, dass ich am nächsten Tag einen Auftritt habe, feiere ich nicht ausgelassen. Ich nehme außerdem keine Drogen und Alkohol nur in überschaubaren Mengen. Ich bin sehr pflichtbewusst wenn es um meinen Job geht.

Hier lässt er die Beats im Londoner Nachtclub "Hearn Street Car Park" wummern.
Hier lässt er die Beats im Londoner Nachtclub "Hearn Street Car Park" wummern.

MOPO24: Wie reist du am liebsten zu den Gigs. Auto, Zug, Flug?

Mathias: Auto mag ich am liebsten. Ich habe meistens Fahrer, die mich zu den Gigs und zurück fahren. Im Auto kann ich in Ruhe E-Mails beantworten und die Büroarbeit nachholen, die liegen geblieben ist. Am meisten fliege ich aber. Fast jedes Wochenende.

MOPO24: Wenn andere feiern, musst du arbeiten. Vermisst du es, zu Hause bei Geburtstagen oder gar Hochzeiten von Freunden dabei zu sein?

Mathias: Das wurde ich noch nie gefragt, obwohl es mir wirklich ein wichtiges Thema ist. Denn leider habe ich durch meinen Job schon viel zu viel solcher Dinge verpasst. Runde Geburtstage im Freundeskreis und Familienfeiern sind mir schon wichtig. Wenn ich ein halbes Jahr vorher eingeladen werde, berücksichtige ich das bei meinen Planungen. Für einen guten Freund und Familie erst recht. Da könnte dann jeder Club der Welt anrufen, ich gehe zu der Feier. Wichtige Geburtstage, wie der meiner Freundin zum Beispiel, halte ich aber von vornherein frei. Ich pflege einen gut geführten Geburtstagskalender.

Als Resident spielt er seit Jahren auch bei den Cocoon Heroes im Amnesia auf Ibiza.
Als Resident spielt er seit Jahren auch bei den Cocoon Heroes im Amnesia auf Ibiza.

MOPO24: Was hörst du privat für Musik?

Mathias: Ich habe gerade wieder viele 7-inch-Platten rausgeholt. Fast alles 80er Jahre Zeugs. Und Funk [&] Soul höre ich auch gern.

MOPO24: Wie beschreibst du deine aktuellen Sets?

Mathias: "Power-House" bezeichne ich meine Musik. Klassische DJ-Sets werde ich künfig aber immer weniger spielen. Ich will mehr live auftreten. In diesem Jahr sind es 90 Prozent Live-Auftritte. Ich bin schließlich Produzent und will nicht mehr so viel Musik anderer Leute spielen.

MOPO24: Was würdest du beruflich tun, wenn das DJ-Ding mal irgendwann für dich aufhört?

Mathias: Ich würde in der Branche bleiben. Manager für andere Künstler oder eine Booking-Agentur könnte ich auch leiten. Gelernt habe ich mal Krankenpfleger, habe in dem Job auch gearbeitet.

MOPO24: Gibt’s im Ausland tatsächlich mehr Gage als in Deutschland?

Mathias: Das stimmt nicht. Deutschland zahlt normale Gagen. Die Länder nehmen sich da nichts. Früher war vielleicht mal Italien großzügiger. Aber das ist vorbei. Wenn man sich als Künstler ein Profil geschaffen hat, bekommt man ohnehin überall seine übliche Gage. Viel gehandelt wird da nicht mehr.

Mathias ausgelassen bei einem Fotoshooting.
Mathias ausgelassen bei einem Fotoshooting.

MOPO24: Wie schaut‘s privat aus? Kann man erfolgreicher DJ sein und eine Partnerschaft leben?

Mathias: Ja, kann man. Seit Jahren habe ich eine wunderbare Freundin, die auch gern mal zu Events mitkommt. Seit einem Jahr haben wir einen Sohn. Meine kleine Familie ist der schönste Grund, von Auftritten zurück nach Hause zu kommen. Und eine Beziehung mit ner DJ-Karriere lässt sich nur vereinbaren, wenn die Frau cool drauf ist. Sie muss schon viel einstecken. Die Zeit zwischen den Wochenenden investiere ich aber so gut es geht für meine Familie.

MOPO24: Welche Rolle spielt im Leben der Künstler heutzutage Social Media/Soundcloud, etc.?

Mathias: Eine große. Leider. Ich mag das nicht so. Es ist mir viel zu viel Selbstdarstellung. Immer nur Likes. Früher galt Mundpropaganda. Wenn man einen guten Auftritt hatte, sprach sich das rum und beim nächsten Mal kamen mehr Leute. Jetzt muss man sich online vermarkten. Mich stresst das und es lenkt vom eigentlichen Künstler-Dasein ab.

MOPO24: Was passiert bei dir noch in 2015?

Meine Album-Tour bewegt mich durch die ganze Welt. Bis Ende des Jahres Frankreich, Spanien, Italien, Japan, Uruguay, Amerika und vieles mehr. Alles vom kleinen Gera aus. Wohin ich immer wieder gern zurück komme.

MOPO24: Danke für das Interview.

Das Gespräch führte Sebastian Günther

MOPO24 präsentiert den Auftritt von Mathias Kaden beim "Click Clack". Mehr Infos und Tickets gibt es HIER.

Foto: Chris Gonz/PA Melanie Dressel

Mit diesem Frühstück hast Du besseren Sex!

1.614

Nach Spiel Karlsruhe-Zwickau: Fan stirbt im Krankenhaus

7.450

Lebensgefahr! Hier wurde einfach ohne Absperrung abgerissen

4.612

Sarah und Pietro Lombardi wieder zusammen? Neues Foto befeuert Gerüchteküche

6.710

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.203
Anzeige

EHEC ist zurück! Warnung vor infizierter Mettwurst

3.481

Sitten-Streit um den deutschen Filmtitel "Fack Ju Göhte"

1.448

Trump provoziert "kleinen Raketenmann"

1.869

Merkel macht weiter! Sie will auch bei Neuwahlen Spitzenkandidatin sein

2.845

Zwölf Jahre Haft für tödlichen Messerangriff auf junge Mutter

1.086

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.261
Anzeige

U-Bahn-Schubser mit Schock-Geständnis: Darum stieß er den Mann die Treppen runter

37.082

Krönchen! Das ist die schönste Frau der Welt

1.223

Ex-NFL-Spieler tot! Superstar stirbt bei Autounfall

1.306

Filmreif! Mann (61) muss auf Highway notlanden

1.275

FDP steht hinter Lindner und Sondierungs-Aus, Union und SPD sollen es richten

2.056

Luxus-Kreuzfahrt und Hartz IV: Hat Arbeitsloser das Jobcenter betrogen?

11.200

Schock-Video: Feuerschlucker setzt sich selbst in Brand

968

Volltrunkener mit drei Promille fährt zur Tanke, um Nachschub zu kaufen

245

Was ist das denn für ein putziges Tier - und ist das echt?

2.230

120 waren zugelassen! 18-Jähriger brettert mit 271 km/h durch Kontrolle

3.594

Siemens-Mitarbeiter umringen aus Protest Werk

622

Kiosk-Angestellte vereitelt Raubüberfall mit lässigem Spruch

2.772

Frau bringt Kind zur Welt, jetzt drohen ihr fünf Jahre Haft

13.254

Sexuell missbraucht: 13-Jährige ruft per Handy Hilfe

5.300

Carmen Geiss: "Wir spielen nur noch das Ehepaar"

36.369

Dschungelcamp 2018: Nach der Show erwartet die Fans eine Überraschung

4.058

Stierkampf: Bulle rammt Matador Hörner in den Penis

2.774

Steinmeier lehnt Neuwahlen ab und fordert Regierungsbildung

7.320

SPD will lieber Neuwahlen, als große Koalition

1.550

32-Jährige stirbt in brennendem Haus

3.881
Update

Wie im Kino: Hollywood-Star Harrison Ford rettet Frau

1.048

Unfassbar! Hund fällt Frau an, Besitzer geht einfach davon

1.189

Aus diesem Grund wählte ein Betrunkener ständig den Notruf

853

Frauen bedrängt: Tapfere Helfer werden von fünf Männern verprügelt

4.925

Frau versteckt sich aus Angst vor Erzwingungshaft im Kleiderschrank

2.035

Jugendhelfer gestehen Fehler im Umgang mit Hussein K. ein

980

Mann kommt mit Hand in Presse: Drei Finger gequetscht

2.001

Stürme erschweren die Suche: Ist das vermisste U-Boot hoffnungslos verschwunden?

1.577

Verschwundene Tagebücher von Beatles-Star John Lennon in Berlin aufgetaucht

699

Jugendliche zerstören Laden und nutzen Regalböden, um Detektive zu verprügeln

5.468

Mann tritt 8-Jähriger auf Schulweg brutal in den Bauch

5.414

Fußball-Star Boateng will Frau im Supermarkt helfen! Was dann passiert, ist einfach unfassbar

14.373

Hier treffen sich die heißesten Frauen der Welt

1.316

Mit diesen Tricks wollen die Ehrlich Brothers an die Million kommen

2.025

Hertha schmeißt einen seiner Capos aus dem Stadion

3.299

Geheimnis enthüllt: Dieser Big-Brother-Star traut sich ins Dschungelcamp

1.816

Ihr glaubt nicht, warum Facebook dieses Bild sperren ließ!

5.829

Jugendliche aus Sachsen erstechen Mann und werfen ihn in Fluss

11.132

Ausstellung erzählt, wie Flüchtlinge zu Dealern wurden

1.310

Warum macht dieser zottelige Hund ein Selfie mit der Polizei?

2.290

Krebs-Drama: Tennis-Star Jana Novotna stirbt mit 49 Jahren

6.223

Yotta packt aus: Fehlgeburtsdrama nachdem ihn seine Freundin betrogen hat

9.478

Anklage im Bankkrottprozess fordert drei Jahre Haft für Schlecker

479
Update