Nach dem Saufen mit einem Kumpel hat ein Mann ein Stäbchen im Penis

Dong Nai - Huch, wie konnte das denn passieren? In Vietnam suchte ein 42 Jahre alter Mann den Arzt auf, da er Schmerzen in seinem Penis und beim Wasserlassen verspürte. Der Fund, den die Mediziner machten, kam durchaus überraschend.

Was hat ein 10 Zentimeter langer Stab im Genital eines Mannes verloren?
Was hat ein 10 Zentimeter langer Stab im Genital eines Mannes verloren?  © Screenshot Asia Wire

Zunächst entschieden sich die Urologen für ein Röntgen-Bild. Da dieses jedoch nur auf Metall anschlug, konnte es keinen vollständigen Aufschluss bieten. Trotzdem bemerkten die Ärzte sofort, dass etwas nicht stimmte. Ein 10 Zentimeter langes Essstäbchen steckte in der Harnröhre des Vietnamesen fest.

Wie die Daily Mail berichtet, behauptete er steif und fest, dass ihm ein Kumpel bei einem gemeinsamen Essen, das zur Sauferei ausgeartet wäre, den Gegenstand in den Penis geschoben hätte.

Soll man das glauben? Den medizinischen Fachleuten war es egal. Ohne Operation gelang es ihnen, den Fremdkörper, der sich nur circa drei Zentimeter von der Harnröhren entfernt, aus dem Genital herauszuziehen.

Alles lief reibungslos. Der Patient konnte die Klinik noch am selben Tag wieder verlassen.

Beim nächsten Mal wird er die Stäbchen sicher lieber wieder zum Essen verwenden.

Ohne OP gelang den Ärzten die Entfernung des Gegenstands.
Ohne OP gelang den Ärzten die Entfernung des Gegenstands.  © Screenshot Asia Wire

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0