Massenschlägerei am Albertplatz: Ausländer und Deutsche prügeln sich

Dresen - In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es am Dresdner Albertplatz zu einer Massenschlägerei zwischen rund 40 Personen gekommen.

Am Albertplatz schlugen sich Ausländer und Deutsche.
Am Albertplatz schlugen sich Ausländer und Deutsche.  © Holm Helis

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, gerieten gegen 0.30 Uhr die beiden Gruppen aneinander, weil ein unbekannter Ausländer gegen das Rad eines Pflandflaschensammlers getreten hatte.

Als ein Deutscher den Mann auf seine Tat ansprach, schlug der Angreifer sofort auf ihn ein. Anschließend kamen mehrere Personen zur Auseinandersetzung hinzu.

So schlugen sich am Ende circa sieben Ausländer und 30 Deutsche, wie die Polizei mitteilt. Sie gingen mit Messern und abgebrochenen Flaschenhälsen aufeinander los.

Noch vor die Polizei am Albertplatz eintraf, war die Gruppe der Ausländer verschwunden. Bislang haben die Beamten vier verletzte Deutsche festgestellt. Sie haben unter anderem Stich- und Schnittverletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0