Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

NEU

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

NEU

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

NEU

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.103

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.846
Anzeige
31.148

Wegen Strafe! So schrumpft sich der Elbepark klein

Aus groß mach klein! Der Elbepark muss nach einem satten Bußgeld ordentlich geschrumpft werden.

Von Dirk Hein

Für den Kunden unsichtbar, muss sich der Elbepark dennoch um 2500 Quadratmeter verkleinern.
Für den Kunden unsichtbar, muss sich der Elbepark dennoch um 2500 Quadratmeter verkleinern.

Dresden - Die Nachricht schlug 2013 ein wie eine Bombe: Weil der Elbepark größer war als erlaubt, wurde das Shoppingcenter zu einer Million Euro Bußgeld und zum Rückbau der Flächen verdonnert.

Exklusiv bei TAG24 erläutert Center-Manager Gordon Knabe (42) die bisher umgesetzten Schritte der Schrumpfkur.

2500 von insgesamt knapp 80.000 Quadratmetern Verkaufsfläche müssen bis Ende 2021 verschwunden sein. "Wir sind auf einem guten Weg. Über 18 Einzelmaßnahmen sind umgesetzt, 40 Prozent vom Ziel sind erledigt", sagt Knabe.

Für die Kunden zu sehen ist davon nichts. Stehen, wie aktuell zwei Läden leer, liegt das nicht am Rückbauprogramm. "Grundsätzlich ist es unser Plan, dass weder bei der Anzahl der Geschäfte noch bei deren Qualität oder im Sortiment Einschränkungen zu merken sind."

Mit 18 einzelnen Baumaßnahmen hat Centermanager Gordon Knabe (42) bereits etwa 40 Prozent der vereinbarten Fläche reduziert.
Mit 18 einzelnen Baumaßnahmen hat Centermanager Gordon Knabe (42) bereits etwa 40 Prozent der vereinbarten Fläche reduziert.

Stattdessen wird bei jeder Neuvermietung oder Vertragsverlängerung geprüft, ob kleinste Flächen wegfallen können. Gelingt dies, werden meist im hinteren Bereich der Läden Flächen in Lager umgewandelt oder stillgelegt.

Knabe: "Für jeden einzelnen Laden reichen wir einen neuen Bauantrag ein. Ist der genehmigt, vermisst ein Gutachter die Flächen und bestätigt die Reduktion." Einmal im Jahr meldet das Center die Flächen nochmals gebündelt an die Stadt.

Nicht in jedem Fall verschwinden zudem tatsächlich Quadratmeter. So reicht es auch aus, wenn statt eines Textilhändlers ein Gastronom die Fläche nutzt. Denn für Textilhändler wurden Obergrenzen festgelegt, für Restaurants nicht.

Der Elbepark versucht zudem, das Schrumpfen sogar zu nutzen: Bisher durfte etwa im Erdgeschoss keine Event-Fläche entstehen - die Fluchtwege fehlten. Darum reduzierten die Macher die Verkaufsfläche so geschickt, dass ein neuer Fluchtweg entstand. Das Amt genehmigte die neue Event-Fläche.

Das Bußgeld haben die Verantwortlichen übrigens längst gezahlt: "Der Betrag floss als Einnahme zur Gesamtdeckung des städtischen Haushalt ein", bestätigt Stadtsprecher Kai Schulz (42).

Wo vorher ein Laden war, ist jetzt ein Fluchtweg. Manager Knabe zeigt die clever umgewandelte Fläche.
Wo vorher ein Laden war, ist jetzt ein Fluchtweg. Manager Knabe zeigt die clever umgewandelte Fläche.
Erst ein neuer Fluchtweg, macht im Elbe Park Bühnenshows auch im Erdgeschoss möglich.
Erst ein neuer Fluchtweg, macht im Elbe Park Bühnenshows auch im Erdgeschoss möglich.

Fotos: Ove Landgraf, privat

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.098

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

3.795

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.054
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

3.731

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.121

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.560
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

882

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.831

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

728

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.577
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

250

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.235

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

13.273

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

6.993

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.359

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.779

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

715

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.688

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

4.857

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

5.768

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.000

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

6.747

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.778

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

5.802

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.472

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.091

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

10.523

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.055

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

11.630

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

4.992

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.976

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.292

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.459

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.498

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.203

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.537

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.177

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.057

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.992

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

52.757
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.630

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.264