An Dresdens dicksten "Eiern" stinkt's: So soll es jetzt gelöst werden 2.241
Dschungelcamp Tag 8: Danni kriegt auf die Schnauze und der erste Promi fliegt Top
Horoskop heute: Tageshoroskop für Samstag 18.01.2020 Top
Euronics in Ahaus streicht bis Dienstag 19% Mehrwertsteuer auf ausgewählte Samsung-Produkte! 1.972 Anzeige
Horror bei Fotoshooting: Mädchen von Hund ins Gesicht gebissen Neu
2.241

An Dresdens dicksten "Eiern" stinkt's: So soll es jetzt gelöst werden

Stadtentwässerung will an den Kaditzer Faultürmen jetzt Parfümbomben einsetzen

Anwohner beschweren sich regelmäßig über den Gestank an den Kaditzer Faultürmen. Jetzt gibt es einen Plan diesen zu reduzieren.

Von Dirk Hein

Dresden - Für die Stadtentwässerung sind die Faultürme an der A4, zumindest augenzwinkernd, eines der Wahrzeichen der Stadt. Anwohnern stinken sie einfach nur. Das soll nicht so bleiben: Vor Ort tüftelt eine "Projektgruppe Geruch" unter anderem daran, ob der Gestank mit Parfüm neutralisiert werden kann.

Die Kaditzer Faultürme an der Autobahn: Unterirdisch wird der Fäkal-Schlamm in die hermetisch abgeriegelten Türme gepumpt.
Die Kaditzer Faultürme an der Autobahn: Unterirdisch wird der Fäkal-Schlamm in die hermetisch abgeriegelten Türme gepumpt.

2012 gingen beide "Eier" ans Netz. Prall gefüllt mit Fäkal-Schlamm aus der Kanalisation, werden Faulgase produziert. Der so hergestellte Strom deckt 80 Prozent des Energieverbrauchs der Kläranlage. Nachteil: Es riecht - mal mehr, mal weniger.

Gert Bamler (53), Kläranlagenchef und Projektgruppenleiter "Geruch": "Wir kennen verschiedene Faktoren, warum es riecht. Wie die Faktoren zusammenhängen, wird erforscht.

Also wird experimentiert. Im Verladebereich der weitgehend luftdicht abgeriegelten Anlage wurde eine "Geruchsmaskierung" eingesetzt. "Duftstoffe sollten den Geruch umwandeln. Am Ende war es aber eher wie beim Duftbaum im Auto", so Projektchef Bamler.

Momentan arbeiten die Experten an einer Weiterentwicklung. Ätherische Öle sollen gezielter verteilt werden.

Kläranlagenchef Gert Bamler (53) leitet auch die Projektgruppe „Geruch“ der Stadtentwässerung.
Kläranlagenchef Gert Bamler (53) leitet auch die Projektgruppe „Geruch“ der Stadtentwässerung.

Der Verladebereich soll zudem umgebaut werden. Zukünftig fahren die Laster mit Klärschlamm in eine Art Tunnel samt Luftansaugung. Luftschleusen sollen verhindern, dass bei der Ausfahrt Gerüche entweichen. Laster dürfen die Anlage nur mit geschlossener Plane verlassen.

Anderswo kontrollieren Sensoren die Methan-Konzentration der Silos. Nur wenn Gefahr besteht, wird gelüftet. Bamler: "Früher lief die Lüftung rund um die Uhr."

Zudem wurde die Menge an Fett, die als Energiequelle der Faulgaserzeugung dient, reduziert. Das Fett holen Dienstleister eigentlich in den Restaurants der Stadt ab, damit die Kanalisation nicht verstopft wird. Eine Forschungsarbeit versuchte zudem, den Gestank messbar zu machen.

Das Ergebnis so vieler Bemühungen? "Es ist besser geworden", sagt Wasserwirtschaftler Bamler. "Dennoch gibt es Tage, da können wir am Laster hochklettern und es stinkt nicht - und es gibt Tage mit wirklich unangenehmen Gerüchen."

Stadtentwässerung hat 'ne "Schnüffler"-Homepage

Riesige unterirdische Filteranlagen zerstören Gerüche etwa mit UV-Strahlung.
Riesige unterirdische Filteranlagen zerstören Gerüche etwa mit UV-Strahlung.

Auf der Homepage der Stadtentwässerung (stadtentwaesserung-dresden.de) können Gerüche, die mutmaßlich mit der Kläranlage zusammenhängen, angezeigt werden.

Im Schnitt werden zwei bis drei Ereignisse pro Monat gemeldet. Neben Monaten ganz ohne Beschwerden gibt es in schlechten Monaten bis zu zehn, teils von mehreren Anwohnern gemeldete, Ärgernisse.

"Meldungen gab es über das Stadtgebiet verteilt. Die weit entfernten waren jedoch lokal verursacht. Tatsächlich reicht der Geruch bis zu dem Wohngebiet an der Flutrinne", so Gert Bamler (53) von der Stadtentwässerung.

Streitereien vor Gericht gab es noch keine. "Unser Ziel ist es, rechtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden", so Bamler weiter.

Abzüge von Filteranlagen sollen zukünftig höher gebaut werden. So durchmischen sich Gerüche besser.
Abzüge von Filteranlagen sollen zukünftig höher gebaut werden. So durchmischen sich Gerüche besser.
In dieser Anlage wird der kompostierbare Rest des Schlammes abtransportiert. Die meisten Gerüche entstehen in diesem Bereich.
In dieser Anlage wird der kompostierbare Rest des Schlammes abtransportiert. Die meisten Gerüche entstehen in diesem Bereich.

Fotos: Steffen Füssel

Große Ausverkaufswoche bei MEDIMAX Kiel: Technik bis zu 53% günstiger 5.549 Anzeige
BVB-Stürmer Paco Alcacer aus Augsburg-Kader gestrichen! Steht Wechsel bevor? Neu
Frau findet tödliche Spinne in ihrer Weintrauben-Packung Neu
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.446 Anzeige
Mann findet heraus, dass seine Braut einen Penis hat, nun ist er seinen Job los Neu
Armer Hund erfährt am Ende seines Lebens doch noch Liebe Neu
Paar gibt sich bei Dating-Show als Single aus Neu
Stark! Ex-Dynamo Markus Schubert hält mit Schalke gegen Gladbach die Null 3.732
Türkei schiebt erneut mutmaßliche Terroristen nach Deutschland ab 1.855
"Bad Boys For Life" steht für fette Action: Smith und Lawrence klopfen Sprüche ohne Ende! 805
Rückruf: Diese Würzmischung ist nichts für Veganer! 1.785
Frau bewertet Polizei-Revier auf Google und bekommt Anzeige! 4.421
"Ein Pädophiler und Perverser": Priester missbraucht Dutzende Kinder 1.396
Mann mit Schwan angegriffen: Bachelor wehrt sich gegen Vorwürfe 2.278
Vertrag von Skandalprofi Avdijaj aufgelöst! Ex-Schalker nach Schottland? 725
Tattoo-Aus? EU will Tätowier-Farben verbieten 3.020
Rassismus-Vorwürfe gegen die Polizei! Dieses Foto sorgt für massiven Ärger 2.943
Kleinster Mann der Welt stirbt mit nur 28 Jahren 9.030
Mann verklagt Pornhub: Den Grund erratet Ihr nie 5.686
Bombe explodiert an Schiri-Auto! Fußball-Spiele abgesagt 4.596
Auf Landstraße: Mann eröffnet Feuer auf Tanklaster 2.917
Rentnerin rast in Verkaufsstand und Supermarkt: Führerschein weg! 2.998
Aldi-Nord ruft Mozzarella zurück: Fremdkörper! 987
Goebbels-Rede imitiert: Kultursekretär schockt mit Video 1.715
Wildschwein randaliert in Einkaufszentrum: Polizei schießt! 3.300
Drogenrazzia! Polizei durchsucht auch Filiale der Deutschen Bank 2.993
Kind (6) stirbt im Schwimmbad: Urteil für Bademeister und Erzieherinnen gefallen 3.564
Zurück in seiner Paraderolle: Channing Tatum präsentiert "Magic Mike Live" 740
Aus 51 mach 50: Skisprung-Qualifikation bei Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt wird zur Farce! 5.480 Update
Ferieninseln Mallorca und Ibiza verbieten Flatrate-Saufen und noch mehr 2.170
Wann kommt Werbung auf WhatsApp? Unternehmen spricht Klartext! 1.438
Annemarie Carpendale zeigt, wie sexy Mamasein ist 1.768
Bombendrohung: Universität Wien komplett geräumt! 526
Zieht es Lukas Podolski zurück in die Türkei? 309
"Hans im Glück": Burgerkette hat neue Eigentümer! Neue Filialen geplant 1.784
Rückruf wegen kritischen Inhaltsstoffen: Finger weg von diesem Oregano! 1.179
Unter Tränen: Liverpool-Star Firmino lässt sich im eigenen Schwimmbad taufen 3.037
Schäferhund richtet Blick auf Kinderwagen, fletscht die Zähne, dann beißt er zu 8.929
Darum kann Til Schweiger nachts oft nicht schlafen! 858
"Hanfbar" im Visier: Drogen-Razzia in veganem Teehaus 1.863
Transfer-Coup: Union holt Malli aus Wolfsburg 816
Lufthansa: Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik! 427
Was für ein Andrang! Reisemesse CMT vor Besucherrekord 130
Ex-SS-Wachmann will nichts von Kindermorden im KZ gewusst haben 2.137 Update
Grausam: Wurde Betrunkener verprügelt und zum Sterben in den Fluss geworfen? 4.106
Brüder bauen Drogen-Imperium über Muttis Amazon-Konto auf! 2.294
Nach widerlichem "Streich" muss dieser Mann ins Gefängnis 2.476
Er braucht dringend Hilfe: Wo ist Jan (23)? 699