Schock-Nachricht auf Facebook: Große Sorgen um Johannes Lohmeyer

Dresden - Große Sorge um Johannes Lohmeyer. Dresdens Tourismus-Chef ist schwer krank. Auf Facebook machte der Ex-FDP-Chef seine Krebs-Erkrankung öffentlich.

 Dresdens Tourismus-Chef Johannes Lohmeyer.
Dresdens Tourismus-Chef Johannes Lohmeyer.  © Thomas Türpe

Demnach ist der 54-Jährige an einem extrem selten, extrem aggressiven Lymphdrüsenkrebs erkrankt, der jedoch sehr gut heilbar sein soll. "Zunächst ist eine solche Diagnose so, als wenn Dir jemand mit Anlauf in den Magen boxt und Dir zugleich der Boden unter den Füßen verschwindet", äußerte sich Lohmeyer zur Diagnose.

Gleichzeitig machte Lohmeyer aber sich selber und allen Krebspatienten auch Mut. "Mir geht es gerade richtig gut. An den Chemotagen bin ich etwas müder als sonst, ansonsten gehe ich stundenweise arbeiten, mache Dienstreisen, treibe Sport, esse gut, und der Tumor ist schneller verschwunden als meine Haare."

Geheilt ist der Hotelier damit aber noch nicht. "Ich bin weiter in Behandlung."

Update 19.08 Uhr: Der Facebook-Beitrag wurde mittlerweile entfernt.

Das schrieb der Ex-FDP-Chef auf Facebook.
Das schrieb der Ex-FDP-Chef auf Facebook.  © Facebook/Johannes Lohmeyer

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0