Schlimmste Kältewelle seit Jahren: Es wird eisiger als in Sibirien
Top
"Tolle junge Leute" Sigmar Gabriel lobt SPD-Rebell Kevin Kühnert!
Top
Gigantischer DNA-Test soll Kindermörder überführen
Top
Streit unter Jugendlichen: Teenie (16) soll Mädchen (15) erstochen haben!
Top
3.524

Der Übersteiger! Kletterpapst feiert sein Jubiläum

Bernd Arnold gilt als der sächsische Pionier des Kletterns. Zu seinem 70. Geburtstag gibt es von uns ein ausführliches Porträt rund um den beliebten Freiluftsport.

Von Markus Weinberg

Der Herr der vertikalen Wände, Bernd, Arnold, wird 70 Jahre. Selbst an seiner Hauswand hat er Griffe geschraubt.
Der Herr der vertikalen Wände, Bernd, Arnold, wird 70 Jahre. Selbst an seiner Hauswand hat er Griffe geschraubt.

Dresden - Kletterpionier, Abenteurer, Ausnahmetalent: Bernd Arnold (noch 69) setzte jahrzehntelang Maßstäbe beim Klettern in der Sächsischen Schweiz. Über 900 Kletterwege hat er erstbegangen, er sprengte sogar die traditionelle sächsische Kletterskala.

Der Reiz nach dem Neuen, nach unberührten, nicht ausgetretenen Pfaden begleitet den Grenzgänger bis heute. Auch außerhalb des sächsischen Elbsandsteins eilt Arnold sein Ruf als Pionier des Sportkletterns voraus.

Was im Alter von 12 Jahren in Hohnstein mit einer Wäscheleine am Panoramafels begann, hat noch lang nicht sein Ende genommen.

"Klettern ist für mich wie Essen und Trinken, von der Kindheit an aufgebaut", sagt Arnold. Auch nach 58 Jahren am heimischen Fels zieht es ihn fast täglich hinaus in die Natur – zu seinem "täglich Brot".

Nicht nur die Gegend rund um die Bastei kennt "Kletterpapst" Bernd Arnold wie seine Westentasche. Die Sächsische Schweiz ist quasi sein zweites Zuhause.
Nicht nur die Gegend rund um die Bastei kennt "Kletterpapst" Bernd Arnold wie seine Westentasche. Die Sächsische Schweiz ist quasi sein zweites Zuhause.

Beweisen muss er sich nichts mehr, für ihn zählen heute andere Dimensionen:

"Ich klettere immer noch gern an meiner Leistungsgrenze, setze diese allerdings nicht mehr so hoch an", sagt Bernd Arnold und spielt doch ein wenig darauf an, dass er am Dienstag 70 Jahre alt wird.

In seiner Sturm- und Drangzeit setzte Arnold sich immer größere Ziele. Suchte nach schwierigeren Wegen, nach "Kletter-Routen, die Sinn ergeben". Nach schönen Linien im Fels. Er ging zielstrebig seinen eigenen Weg und riss damit nicht nur sich, sondern auch sein ganzes Umfeld mit. Pushte sich zu Höchstleistungen. Und zog den Blick auch der internationalen Kletter-Szene auf sich.

Nicht jeder der Traditionsbewussten Sächsischen Bergsteiger fand gut, was Arnold machte.

Verschob er doch ständig Grenzen. Herausgekommen sind dabei Kletterwege wie "Nordwand" am Schwager (Schrammsteine). 1970 der erste Weg mit der Schwierigkeit IXb. 16 Jahre später verschob er erneut die Skala nach oben, mit dem Weg "Barometer für Stimmungen“ am Heringsstein, eine Xc.

Auch Tochter Heike (39) hat Klettertalent. Ein Bild aus den 1990er Jahren beim gemeinsamen Klettern im Elbsandstein.
Auch Tochter Heike (39) hat Klettertalent. Ein Bild aus den 1990er Jahren beim gemeinsamen Klettern im Elbsandstein.

Bei allem legt er Wert auf seine Weggefährten, seine Seilschaft, mit der er an den Felsen steigt. Blindes Vertrauen ist notwendig, hängt das eigene Leben doch auch in den Händen der Kletterpartner.

"Mir war nie egal, mit wem ich unterwegs war. Die Chemie musste stimmen", sagt Arnold.

Auch die Familie ist für ihn wie eine Seilschaft:

"Ohne die Frauen an meiner Seite hätte ich das so nicht geschafft." Trotzdem wurde nach der Wende auch für ihn vieles anders. Er legte seine Arbeit als Buchdrucker nieder und eröffnete mit seiner Frau Christine zwei Bergsportläden. Startete mit Kletterkursen, "auch um den Gedanken an die Natur und die Liebe zum Fels weiterzugeben".

Auch die Reiseziele änderten sich. International eröffneten sich neue Horizonte. Unbekannte Routen im Himalaya, Mali, Sudan, Madagaskar, Venezuela und immer wieder Griechenland oder Patagonien in Chile. Arnold kam rum: „Ich sehe mich auch ein wenig als Botschafter für den Elbsandstein“. Trotz mehrerer Rückschläge ist er immer in sein Geburtshaus zurückgekehrt. Einige seiner engsten Weggefährten hatten nicht das Glück.

Für den sächsischen Bergsport ist Bernd Arnold eine lebende Legende. Ein Visionär mit Ecken und Kanten, streitbar, der sich seine Freiheit bis heute bewahrt.

Arnolds Markenzeichen sind Tabakspfeife, Nickelbrille und das Barfußklettern.
Arnolds Markenzeichen sind Tabakspfeife, Nickelbrille und das Barfußklettern.

Bergsport in Sachsen

Seit über 150 Jahren wird in Sachsen geklettert. Das Elbsandsteingebirge gilt als Wiege des modernen Freikletterns am Fels - mit ganz eigenen Regeln.

Die Besteigung des Falkensteins im Jahr 1864 durch einen Bad Schandauer gilt heute als Beginn des Freikletterns am Fels. Seitdem wurden in der kleinen 700 Quadratkilometer großen Sächsisch-Böhmischen Schweiz über 1 100 Gipfel bestiegen und mehr als 20 000 Kletterwege erstbegangen: ein Eldorado für Sportkletterer bis heute.

Kletterer wie Bernd Arnold setzten von hier aus internationale Maßstäbe.

Mehr Kletterwand-Quadratmeter pro Einwohner hat wohl keine andere Stadt. Dresden bietet Top-Bedingungen für Leistungssportler.
Mehr Kletterwand-Quadratmeter pro Einwohner hat wohl keine andere Stadt. Dresden bietet Top-Bedingungen für Leistungssportler.

Dresden gilt heute als drittgrößte Klettermetropole Deutschlands und der Sächsische Bergsteigerbund (SBB) als einer der größten Sportvereine im Freistaat.

Dieser achtet auch auf die seit 1913 formulierten Kletter-Regeln in der Sächsischen Schweiz. In enger Abstimmung mit dem Nationalpark ist er zuständig für die Belange der Kletterer.

Wichtigste Regeln: Geklettert werden darf nur ohne Hilfsmittel, Sicherungshaken dürfen nur von Erstbesteigern eingeschlagen und keine künstlichen Griffe angelegt werden.

Traditionen wie der Gruß "Berg Heil" nach erfolgreicher Gipfelbesteigung und der Eintrag ins "Gipfelbuch", sowie eine eigene Schwierigkeitsskala, sind fester Bestandteil der Tradition.

Den legendären K2 (8611 Meter) im Himalaya wollte Arnold 1991 mit sechs Mitstreitern besteigen - als erster Deutscher überhaupt. Der Versuch scheiterte.
Den legendären K2 (8611 Meter) im Himalaya wollte Arnold 1991 mit sechs Mitstreitern besteigen - als erster Deutscher überhaupt. Der Versuch scheiterte.

Der Jubilar in Zahlen

# 28. Februar 1947: geboren in Hohnstein

# Lehre als Schriftsetzer und Buchdrucker

# Verheiratet mit: Christine (66), eine Tochter, vier Enkel

# über 900 Erstbegehungen im Elbsandstein

# 1972: Aufnahme in die DDR-Nationalmannschaft Alpinistik

# 1988: Sturz in Gletscherspalte im Karakorum-Gebirge

# ab 1989: Klettertouren u.a. in USA, Mali, Sudan, Jemen, Algerien, Madagaskar, Jordanien, Chile, Nepal, Venezuela, Australien, Griechenland. Geplant: Sibirien

# 21.12.1989: Einer von sieben Mitgründern des neuen Sächsischen Bergsteiger Bundes (SBB)

# 1991: Eröffnung zweier Bergsportläden „Bergsport Arnold“

# 2008: Ehrenbürgerschaft von Hohnstein

Bekannt ist Arnold auch für seinen ästhetischen Kletterstil.
Bekannt ist Arnold auch für seinen ästhetischen Kletterstil.

Fotos: 123RF, Arnold/ Repro: Thomas Türpe, Norbert Neumann, Lutz Hentschel, Picture Alliance /Minden Pictures, Thomas Türpe

Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
Top
Chinesischem Milliardär gehören nun 9,7 Prozent von Daimler
Top
Frauen gestehen, was sie beim Sex besonders hassen
Neu
Auf Rekord-Jagd! Tennis-Star kann Einmaliges erreichen
Neu
In der Probezeit: Busfahrer rastet aus, beschimpft und schubst Fahrgast
Neu
Täter auf der Flucht! Groß-Fahndung nach bewaffnetem Raubüberfall
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.853
Anzeige
"Sterbenslangweilige Inszenierung" Schlechte Kritik für King Lear
Neu
Andrea Nahles schwört SPD-Mitglieder auf GroKo ein!
Neu
Trotz Blutspuren! Ließ Polizei brutalen Messerstecher wieder laufen?
Neu
25-Jährige Urlauberin von weißem Hai angegriffen
Neu
Kinder-Stress: Sara Kulka verhindert Eklat in Flugzeug
Neu
Deshalb sprengte sich Attentäter vor US-Botschaft in die Luft
Neu
Hier werden bald Abschiebe-Häftlinge "einziehen"
Neu
Bei Überfall auf Wache fünf Polizisten erschossen
Neu
Bei Netflix werdet ihr fürs Serien-Gucken bezahlt, aber es gibt einen Haken
734
Feuerwehr muss Schraubschlüssel von Penis runter holen
1.262
Nach schrecklicher Explosion: Nur noch Trümmer und Schock
1.490
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.093
Anzeige
"Gib mich die Kirsche": Bolzplatz soll Weltkulturerbe werden
492
Unglaublich, wie viel diese 24-Jährige abgenommen hat
2.051
Müssen Obdachlose jetzt für immer auf der Straße leben?
197
Berliner Polizisten setzen ihre Dienstwaffen immer öfter ein!
153
Nach Kunst-Eklat: Bananensprayer "verarschte" noch weitere Präsidenten
621
Mit 100 durch die Stadt: Polizei jagt betrunkenen Blaulicht-Fahrer
1.883
Wohnhausbrand: Für Bewohner kommt die Feuerwehr zu spät
140
Holz vor der Hütt'n: Busen-Foto wird für Polizei zum Skandal
3.279
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
13.668
Sie zog ihm Bierflasche über Nischel, aber jetzt ist alles wieder gut
969
Mädchen (12) von wilden Hunden in Stücke gerissen und gefressen
7.566
Nanette Fabray: Hollywood-Star stirbt im Alter von 97 Jahren!
542
Von Suff-Fahrer getötet: Vater (77) darf seinen Sohn (†45) doch verabschieden!
2.098
Trump verzweifelt: "Ich versuche es bis zum Umfallen zu verstecken"
2.097
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
94
Update
Opa (82) lässt Oma (77) schwer verletzt an Unfallstelle liegen
3.900
Hat GNTM Sarah nun ihre Selbstzweifel überwunden?
195
Klasse! Silber und Bronze für deutsche Snowboarderinnen
431
Frankfurt sagt Ekel-Schulklos endlich den Kampf an
57
Hat sich der Bachelor mit diesem Post längst verraten?
4.637
Outing von Star-DJ Felix Jaehn: "Stehe auch auf Jungs"
1.577
Das Ding wird ein Selbstläufer! Erzgebirger erfinden wärmende Sohlen
5.215
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
3.673
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
3.678
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
3.239
Update
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
3.390
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
13.479
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
415
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
4.729
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
5.425
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
7.545