Frau wird von Exhibitionist überrascht: Ihre Reaktion hat es in sich! Neu Hündin für Stunden im heißen Auto: Strafanzeige gegen Halter Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 52.641 Anzeige AfD-Storch bürgert mit Anti-Islam-Rede DFB-Kicker Mesut Özil aus Neu
129.559

Jagd nach Oma-Killer beendet: Polizei findet mutmaßlichen Mörder leblos auf

Polizisten bereiten Zugriff auf leerstehendes Gebäude in Königsbrücker Heide vor.

In Königsbrück sind Schüsse gefallen. Das SEK hat ein leeres Gebäude umstellt. Es wird vermutet, dass sich Oma-Mörder Robert K. darin aufhält.

Königsbrück - Dramatische Entwicklung im Falle des mutmaßlichen Oma-Mörders von Dresden, Robert K. Bei der Suche fielen Schüsse. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Polizei-Beamte suchten am Morgen in einem Waldstück nach Robert K.
Polizei-Beamte suchten am Morgen in einem Waldstück nach Robert K.

Nachdem am Montagmorgen mehrere Einsatzfahrzeuge in Königsbrück bei Dresden unterwegs waren (TAG24 berichtete), haben die Beamten nun ein leerstehendes Gebäude in der Königsbrücker Heide umstellt.

"Dort lokalisierten die Einsatzkräfte einen Mann, bei dem es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 33-Jährigen handelt", so die Polizei.

Zuvor waren Schüsse aus dem Gebäude auf die Einsatzfahrzeuge gefallen, verletzt wurde niemand. Die Beamten bereiten sich derzeit auf einen Zugriff vor.

Der 33 Jahre alte Dresdner ist seit Samstagmorgen auf der Flucht. Er soll in der Waldemarstraße Elsa M. (†75) erstochen haben.

TAG24 bleibt dran.

Update 22.11 Uhr: Die Polizei geht von einem Suizid aus. Als die Spezialkräfte den Raum, in dem sich der 33-Jährige verschanzt hatte, betraten, fanden sie den mutmaßlichen Mörder leblos vor. Alle Infos gibt es im >>> neuen Artikel.

Update 21.42 Uhr: Die Polizei hat ihren Großeinsatz bei Königsbrück in der Nähe von Dresden überraschend beendet. Ob der 33-Jährige, ehemalige Bundeswehrsoldat sich selbst getötet hat, konnte noch nicht bestätigt werden. Die Polizei will in Kürze Stellung nehmen. TAG24 bleibt dran.

Update 20.15 Uhr: Der Täter verschanzt sich derzeit hinter einer Tür ohne Klinke. Die Beamten sind vorsichtig, da unklar ist, ob dahinter eine Sprengfalle angebracht ist. Auch Kameraroboter sind im Einsatz. Die Einsatzkräfte bereiten sich auf eine lange Nacht vor.

Auch in den Abendstunden sind noch immer mehrere Beamte im Einsatz. Ablösung kommt.
Auch in den Abendstunden sind noch immer mehrere Beamte im Einsatz. Ablösung kommt.

Update 20.10 Uhr: Für die Einsatzkräfte, die bereits seit mehreren Stunden vor Ort sind, kommt Ablösung. Ein SEK aus Berlin rückt an.

Update 20.05 Uhr: Neue Details zu Robert K.: Seine ganze Leidenschaft gehört offenbar den Waffen. Seit Jahren ist er Mitglied der "Privilegierten Scheiben-Schützen Gesellschaft" (PSSG) zu Dresden. Seine Spezialität: Schießen mit sogenannten Ordonnanzwaffen - Offizierspistolen oder - gewehre. An Waffen wurde er auch als Soldat bei der Bundeswehr ausgebildet, soll bei Auslandseinsätzen dabei gewesen sein und Fallschirm springen können.

Update 19.16 Uhr: Bilder zeigen den verwundeten Polizeihund.

Der Hund wurde beim Einsatz verletzt.
Der Hund wurde beim Einsatz verletzt.

Update 18.59 Uhr: Laut Polizei verschanzt sich der mutmaßliche Mörder im Obergeschoss. Die Beamten sicherten bereits das Erdgeschoss des leerstehenden Gebäudes.

Update 18.30 Uhr: Eine Verhandlungsgruppe versuchte Robert K. zum Aufgeben zu überreden. "Er ließ sich nicht darauf ein", so Polizeisprecher Thomas Geithner (44).

Update 18.25 Uhr: Neue Erkenntnisse über den mutmaßlichen Mörder: Als die Beamten am Himmelfahrtstag seine Wohnung durchsuchten, wurden fünf Gewehre und zwei Pistolen sichergestellt. Die Polizei vermutet, dass die Wegnahme der Waffen Robert K. zu seiner Tat trieb. Der 33-Jährige gilt als Einzelgänger. Er arbeitet in einer Zeitarbeitsfirma als Elektriker.

Update 18.13 Uhr: Bei dem verletzten Polizisten handelt es sich um einen GSG9-Beamten. Mehrere Einsatzkräfte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, der Bundespolizei und eben der GSG9 sind vor Ort. Zwei Zugriffsversuche scheiterten bereits.

Update 17.11 Uhr: Die Polizei bestätigte jetzt, dass ein Polizeihund verletzt wurde.

Update 16.42 Uhr: Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU, Mitte) lässt sich im Lagezentrum über die aktuellen Geschehnisse informieren. Scheinbar verrät der Twitter-Beitrag auch den Aufenthaltsort des Geflüchteten, denn die rechte untere Einblendung des großen Bildschirms zeigt vermutlich das Haus, in dem sich der Täter verschanzt hat, aus der Luft.

Update 16.07 Uhr: Laut TAG24-Infos soll auch ein Polizeihund angeschossen worden sein. Der gesuchte Robert K. soll aus dem 1. Stock des Hauses schießen und außerdem mit Gegenständen auf die Beamten werfen.

Update 15.44 Uhr: Ein Polizist wurde angeschossen und am Arm verletzt. Eine zuvor geworfene Blendgranate, blieb ohne Erfolg.

Update 15.09 Uhr: Gerade fielen weitere Schüsse. Näheres noch unklar.

Update 14.49 Uhr: Neue Infos zum Einsatz in Königsbrück. Bei dem leerstehenden Gebäude handelt es sich um eine ehemalige russische Kaserne. Von dort aus soll er gegen Mittag mehrmals auf die Beamten geschossen haben. 200 Kräfte sind im Einsatz, zudem Hunde und Helikopter. Polizeisprecher Thomas Geithner (44): "Es ist lange nicht passiert, dass auf Einsatzkräfte der Polizei geschossen wurde."

200 Polizisten sind im Einsatz.
200 Polizisten sind im Einsatz.
Beamte stellen sich auf Position.
Beamte stellen sich auf Position.
Das SEK hat sich mit einem Großaufgebot auf den Weg nach Königsbrück gemacht.
Das SEK hat sich mit einem Großaufgebot auf den Weg nach Königsbrück gemacht.
Die grausige Tat geschah in der Waldemarstraße 16 in Dresden-Kaditz.
Die grausige Tat geschah in der Waldemarstraße 16 in Dresden-Kaditz.

Was bisher geschah:

Samstagvormittag gegen 9.40 Uhr hörten Anwohner Lärm aus einer Wohnung der Waldemarstraße 16 in Dresden-Kaditz und informierten daraufhin die Polizei.

Die Einsatzkräfte öffneten die Wohnung und fanden die 75-jährige Mieterin mit Stichverletzungen. Sie war zu dem Zeitpunkt bereits tot! In den Fokus der Ermittler geriet ein Hausbewohner.

Im Zuge der Fahndung nach dem 33-Jährigen durchsuchten Spezialeinsatzkräfte auch das Haus seiner Eltern. Diese wohnen in Königsbrück. Auch dort hielt sich der dringend Tatverdächtige nicht auf.

Bereits am Donnerstag gab es in der Wohnung von Robert K. einen Polizeieinsatz. Anwohner hatten da schon einmal die Polizei alarmiert, da der Mann in seiner Wohnung randalierte.

"Die Einsatzkräfte fanden den Mann im stark alkoholisierten Zustand vor", berichtet die Polizei. Da er sich aggressiv verhielt, verbrachte er die folgende Nacht im Gewahrsam der Dresdner Polizei. In der Wohnung des Mannes hatten die Beamten am Donnerstag zudem mehrere Waffen festgestellt, welche die Polizei vorsorglich in Verwahrung nahmen.

Laut Polizeiangaben ist der 33-jährige Sportschütze (Scheiben-Schützen Gesellschaft zu Dresden e. V. - PSSG) und hat eine Waffenbesitzkarte für die gefundenen Waffen. Die Ermittler informierten auch die Waffenbehörde der Stadt Dresden über das Vorkommnis.

Fotos: Ove Landgraf, Jonny Linke/Polizei Dresden, Tino Plunert, Jonny Linke, Johnny Linke

Einfamilienhäuser zu Plantagen umgebaut und Millionen damit verdient Neu 24-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde Neu
"Mein Schatz": Ist Michelle mit 21 Jahre jüngerem Schlagerstar zusammen? Neu Bauer wird bei tragischem Unfall zu Tode gequetscht Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 3.166 Anzeige GNTM-Gerda postet Bild mit Michalsky: Fans entdecken Mega-Mode-Fauxpas Neu Nach heißen Küssen am Strand: Bachelor-Babe Svenja mit Liebes-Statement Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 19.395 Anzeige Neue TV-Sendung für Guido Cantz Neu Furchtbar! Flugzeug stürzt ab, Pilot verbrennt Neu Diesel-Skandal: 120.000 Daimler müssen zur Prüfung Neu Feuer im Europa-Park: Schaden in Millionenhöhe! Neu Streit vor Club am Rheinufer: 21-Jähriger sticht zu Neu Endlich! Bayern-Arena wird zur großen Freude der Fans zerlegt Neu Sie wollten zur Demo nach Berlin: Attacke auf AfD-Bus in Leipzig 2.736 Teenager soll Drittklässler (9) sexuell missbraucht haben 2.385 Missbrauch von Kindern: Jugendämter ohne einheitliche Schutz-Standards! 460 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 2.942 Anzeige Mann will in Burger beißen, was er darin findet, lässt ihn erbrechen 5.515 Knallt's heute bei der AfD-Demo? 2000 Polizisten im Einsatz 3.305 Update Hinterhalt im Knast: In seinem Kopf steckt eine Machete 2.217 Vor sieben Monaten im Schneesturm gefangen: Polizei entdeckt Leiche 4.342 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 11.565 Anzeige 23-Jährige mitten in der City vergewaltigt 28.599 Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden 1.100 Holi Festival ist, wenn auch die Polizei bunt nach Hause geht 336 Ex-Lover outet aufstrebenden Premier-League-Fußballer 4.621 Grausam! Regionalbahn kracht in Rinderherde - Vier Tiere sterben 1.393 Vor 50 Jahren: Sie führten den ersten Geldautomaten Deutschlands ein 697 Kramp-Karrenbauer: AfD bringt Antisemitismus in die Parlamente 1.070 Neuer Vorwurf im Asyl-Skandal: Geld für falsche Angaben genommen 2.414 Wunderwerk oder Schreck-Gestalt? Ist das der Mensch der Zukunft? 2.200 Erstochener Mann auf Gehweg gefunden 6.650 Update 85 Menschen evakuiert: Hier brennt's neben einem Hotel! 6.472 Motorradfahrer stirbt bei schrecklichem Unfall 16.171 Thorsten Legat über Käfigkampf: "Ich nehme die Sache sehr, sehr ernst" 2.243 "Hätte ich mir vorher überlegt": Beatrice Egli kassiert böse Kommentare 64.714 Jetzt geht's diesen fiesen Biestern an den Kragen 3.482 Zehntausende gegen die AfD: Auf diesen Routen wird heute demonstriert 955 Horror-Verletzung bei Skistar Maria Höfl-Riesch 9.944 Als Karius in die Kurve ging, weinte er bittere Tränen: "Das kann eine Karriere zerstören!" 7.133 Mysteriös! Warum ist dieser Bach so rot? 3.277 Bewaffneter Mann stürmt Firmengelände, dann fallen Schüsse 3.172 Update Polizei erschießt Rottweiler mitten in der Stadt, weil er 5 Menschen ins Krankenhaus beißt 4.030 Nachbarin von Staatsanwältin ermordet 4.466 Daniela Katzenberger unterstützt Plus-Size und bekommt dafür ihr Fett weg 22.729 Mädchen beichten Oma, vom Vater vergewaltigt zu werden: Sie reagiert grausam 96.489 Zu sexy? 3-jähriges Mädchen darf Kleid in Schule nicht tragen 21.352 Lehrerin hat Sex mit eigenem Pflegesohn (15), jetzt drohen ihr 30 Jahre Haft 3.234 Katze versteckt sich in Polizeiwagen und kackt in Mütze 2.704 Ausge-BAMF-t? Anne Will hakt am Sonntag nach 2.208