Narren erobern Dresden im Sturm

Drei Generationen, eine gemeinsame Leidenschaft:
Marie, Claudia, Uwe, Ute, Felix und Stefanie Henkel
(v.l.nr.) stehen strahlend vor der DCC-Standarte.
Drei Generationen, eine gemeinsame Leidenschaft: Marie, Claudia, Uwe, Ute, Felix und Stefanie Henkel (v.l.nr.) stehen strahlend vor der DCC-Standarte.

Dresden - Helau! am Samstag, 11.11. um 11.11 Uhr, wurde die fünfte Jahreszeit eingeläutet.

"Endlich regieren wieder die richtigen Narren im Rathaus", tönte Michael Thiele (60), der Präsident vom Dresdner Carneval Club (DCC), als ihm Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontaine die Schlüssel für das hohe Haus übergab.

Mittendrin im fröhlichen Treiben: drei Generationen der Familie Henkel.

Mutter Ute Henkel (51) ist Vize-Präsidentin des Clubs. Die CAD-Zeichnerin marschierte in Gala-Uniform mit dem Elferrat ein und führte charmant-witzig an der Goldenen Pforte durch das Programm des Clubs.

Ihr Mann Uwe (54) sorgte derweil im Hintergrund für guten Ton und Sound. Der Lokführer herrscht über die Technik beim DCC.

 Ein letzter Blick vorm
Gehen in den Spiegel: "Sitzt
die Kappe?", fragt sich Uwe
Henkel.
Ein letzter Blick vorm Gehen in den Spiegel: "Sitzt die Kappe?", fragt sich Uwe Henkel.  © Norbert Neumann

Tochter Claudia (28) steht als Garde-Ministerin im Rampenlicht. Sie tanzt in der großen und ihr Töchterchen Marie (7) in der Kinder-Garde. Komplett wird die Faschingsverrückte Familie Henkel mit Tochter Stefanie (33) und Felix (5). Auch diese beiden brennen für den Karneval.

Ute Henkel gesteht lachend: "Ich gehöre seit 1986 dem DDC an. Ich habe meinen Mann und meine Töchter mit den Faschings-Virus infiziert." Die Dresdnerin liebt den Frohsinn, mag Karneval. "Weil man da verrückt sein kann", sagt sie.

Der DCC ist ihr ans Herz gewachsen. Die Vereinsarbeit bereichert ihren Alltag. Beim Kulissen bauen, Kostüme nähen, Programme schreiben entstanden innige Freundschaften.

Uwe und Ute Henkel sind sich einig: "Fasching macht das Leben leichter."

DCC-Präsident
Michael
Thiele will das "Bildungsunwesen" verbessern.
Er kam mit elf "Quereinsteigern" zum Rathaus.
Baubürgermeister
Raoul Schmidt-Lamontaine
griff das
Thema auf, begrüßte
ihn als Lehrer
für Zauberei.
DCC-Präsident Michael Thiele will das "Bildungsunwesen" verbessern. Er kam mit elf "Quereinsteigern" zum Rathaus. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontaine griff das Thema auf, begrüßte ihn als Lehrer für Zauberei.  © Norbert Neumann
Vorfreude!
Uwe Henkel
und seine
Frau Ute
gönnten
sich gestern
kurz vor
8 Uhr eine
Muße-Minute
mit
Kaffee und
Sekt. Danach
ging
es ab zum
Rathaus.
Vorfreude! Uwe Henkel und seine Frau Ute gönnten sich gestern kurz vor 8 Uhr eine Muße-Minute mit Kaffee und Sekt. Danach ging es ab zum Rathaus.  © Norbert Neumann
Der Mädchen-Spielmannszug
der DVB begleitete den
DCC-Aufzug zur Schlüssel-
übergabe im Rathaus.
Der Mädchen-Spielmannszug der DVB begleitete den DCC-Aufzug zur Schlüssel- übergabe im Rathaus.  © Norbert Neumann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0