Grausames Familiendrama: Vater soll seine Kinder und dann sich selbst getötet haben

Top

Forscher warnt: Allergien werden immer schlimmer

Top

Video: Die Tore, mit denen der BVB die Bayern aus dem Pokal schmeißt

Top

Bei Einsatz wegen Ruhestörung! Polizei erschießt Mann

Top
10.341

Unterstützt Dresdens neuer Hilfsverein nur deutsche Obdachlose?

Der Verein ist umstritten, vor allem der Chef: Initiator Ingolf Knajder rastete Dezember 2015 der Kreuzkirche völlig aus, bezeichnet Menschen mit anderen Ansichten als "Votze", "Missgeburt" oder "Flachwixxer", droht ihnen sogar.

Von Dirk Hein, Katrin Koch





Sie bilden das Herz des neuen Vereins: Kathrin Melde (47), Jens Genschmar (47, FDP), Barbara Lässig (60, FDP), Uwe Riedel (55), Vereinschef Ingolf Knajder (53).
Sie bilden das Herz des neuen Vereins: Kathrin Melde (47), Jens Genschmar (47, FDP), Barbara Lässig (60, FDP), Uwe Riedel (55), Vereinschef Ingolf Knajder (53).

Dresden - Steffen (50) sitzt in seinem alten Karohemd an der mit Stollen gedeckten Tafel im Ballhaus Watzke. Er hat in einer Behindertenwerkstatt gearbeitet – jetzt ist er erwerbsunfähig.

„Ich sammle Flaschen. Ich fahre mit dem Fahrrad von Meißen nach Dresden“, stottert der Mann, der älter aussieht als er ist. „Ich suche auf der Prager Straße in den Containern nach Flaschen. Zwei Taschen voll. So krieg ich acht bis zehn Euro Pfand.“

Der Meißner gehört zu jenen rund 300 Obdachlosen oder bedürftigen Dresdnern, die gestern im Ballhaus Watzke Weihnachten feierten. Eingeladen und organisiert vom neuen Verein „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen“, der im Sommer als Gegenentwurf zur in Schieflage geratenen Dresdner Tafel gegründet wurde.

"Wir wollen Dresdnern helfen, die es nötig haben. Egal, woher sie kommen“, betont der umstrittene Vereinsgründer und PEGIDA-Sympathisant Ingolf Knajder, der bis dato gern rechte Klischees bediente. Online polemisiert er oft mit übelsten Schimpfworten gegen "illegale Einwanderer ohne Ausweispapiere, Asylmissbraucher und Scheinasylanten."





Im Ballhaus Watzke gab es für die Bedürftigen Dresdner Christstollen und Gänsekeule.
Im Ballhaus Watzke gab es für die Bedürftigen Dresdner Christstollen und Gänsekeule.

Auf der Weihnachtsfeier geht er einen Schritt zurück: "Wir weisen keinen Bedürftigen mit Migrationshintergrund ab." Viele Vereinsmitglieder und Helfer distanzieren sich deutlich von rechten Gedankengut.

Die Konzentration der Hilfe auf Dresdner wird mit der sehr guten Betreuung und Versorgung von Asylbewerbern und den zahlreichen vorhandenen Hilfsangeboten begründet.

Trotzdem oder gerade deswegen: Das fokussierte Angebot löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. "Wie schnell Menschen gespendet haben, hat mich zu Tränen gerührt", so Ex-Stadträtin Barbara Lässig (60).

Mit dem Inhalt von 24 Sammelbüchsen wurde das Abendessen der Weihnachtsfeier finanziert. Warme Wintersachen, Hygieneartikel, Stollen, Schokolade wurden gespendet. Watzke steuerte Haus und Personal bei, DJ Happy Vibes die Musik.

Kabarettist Uwe Steimle (53) trat auf – "unabhängig jeglicher Politik. Ich möchte einfach etwas für Obdachlose tun.“

Die HiIfe soll nicht einmalig bleiben. "2017 wollen wir ein Tagescafé für Obdachlose eröffnen", so Vereinschef Knajder. "Wir haben drei Standorte im Blick."

363 Obdachlose leben in städtischen Unterkünften





„Ich möchte einfach etwas für Obdachlose tun“: Auch Kabarettist Uwe Steimle (53) unterstützt den umstrittenen Verein.
„Ich möchte einfach etwas für Obdachlose tun“: Auch Kabarettist Uwe Steimle (53) unterstützt den umstrittenen Verein.

# In Dresden leben 363 Personen in Unterkünften für Wohnungslose. Durch die Stadt werden aktuell 375 Schlafplätze zur Verfügung gestellt.

# Diese Zahl wurde im Verlauf eines Jahres um 30 Plätze erhöht. Die Verwaltung hat den Rückgang an Asylbewerbern genutzt, um Asyl-Plätze in Obdachlosen-Plätze umzuwandeln.

# Für die Zeit vom 1. Dezember bis 31. März werden zehn zusätzliche Notschlafplätze für Wohnungslose eingerichtet, die unkompliziert belegt werden.

# In den Übergangswohnheimen erfolgt eine zurückhaltende Sozialarbeit. Zudem stehen 31 Plätze zur Verfügung, in denen das Führen eines eigenen Haushaltes trainiert werden kann.

# Das Sozialamt unterstützt bei der Suche nach Wohnungen, zum Beispiel durch eine Mietschuldenübernahme.

# Im Auftrag der Stadt helfen freie Träger. Die Treberhilfe ist mit einem Jumbo-Bus unterwegs und gibt Rechtsberatung. Die AWO betreibt Nachtcafés inklusive Dusche und Waschmaschine. Ein Heim kümmert sich um wohnungslose Senioren.

# Für alle Angebote gilt: Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich Rasse oder Religion.

# Obdachlose erhalten den gleichen Hartz-IV-Satz wie anerkannte Flüchtlinge. Ohne Wohnsitz fällt die Übernahme der Kosten der Unterkunft weg.

Ex-Bürgermeister Seidel kritisiert neuen Verein

Der frühere Dresdner Sozialbürgermeister Martin Seidel.
Der frühere Dresdner Sozialbürgermeister Martin Seidel.

Der Verein „Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen“ hilft ganz bewusst nicht allen Menschen. Zwar sollen ohne Ansehen von Hautfarbe oder Religion Obdachlose unterstützt werden, Asylbewerber werden aber ausgegrenzt. Das kritisiert der ehemalige Sozialbürgermeister Martin Seidel (41).

"Ich halte es für schwierig, wenn ein Verein Personengruppen ausgrenzt. Für mich spielt es keine Rolle, welche Herkunft ein Mensch hat. Der objektive Hilfebedarf steht im Vordergrund", so Seidel, der aktuell Geschäftsführer beim Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk ist und dort auch Flüchtlingen hilft.

Durch die Ausgrenzung kann laut Seidel der Eindruck entstehen, "es geht Personen im Verein in erster Linie darum, deutlich zu machen, dass man bestimmten Menschen nicht helfen will."

Laut Seidel könnte durch den Verein zudem der falsche Eindruck vermittelt werden, es müsse mehr für deutsche Bedürftige getan werden, da diese im Vergleich zu Asylbewerbern benachteiligt würden.

Wer ist dieser Vereins-Chef Ingolf Knajder?

"Votze, Missgeburt, Flachwixer..." Knajder 2013 bei Facebook
"Votze, Missgeburt, Flachwixer..." Knajder 2013 bei Facebook
  • Seine Gesinnung hat er nie versteckt. Seit Jahren wettert Knajder bei Facebook gegen illegale Einwanderung, "Linksfaschisten" und Gutmenschen. Dabei gleitet er oft im Ton ab, Leute werden bedroht und übel beschimpft (siehe Foto, Diskussion bei Facebook vom November 2013).
  • Im Dezember 2015 rastet Knajder in der Kreuzkirche aus. Als PEGIDA-Sympathisant saß er beim damaligen Bürgerdialog mit Vereinen, Politikern und Kirchenleuten in der zweiten Reihe (neben Jens Genschmar, FDP) und wetterte gegen die "Linksradikalen" (im Video unten ab 1:10 min).
  • Im Zusammenhang mit Untreuevorwürfen gegen den Chef der Dresdner Tafel, Andreas Schönherr, schrieb Knajder bei Facebook sinngemäß, dass es traurig sei, dass Menschen an Krebs sterben und „solchen Menschen wie Andreas Schönherr" haben ein langes Leben. Später entschuldigte Knajder dafür, es sollte keine Drohung sein.

Helfen ohne Bedigungen

Der Kommentar von Dirk Hein

Zuallererst ist es eine hoch anzurechnende Leistung, wenn Dresdner ehrenamtlich und ohne einen Cent dafür zu kassieren, Menschen in Not mit Geld und Sachspenden helfen. Dabei ist es völlig richtig, dass nicht unterschieden wird, warum ein Mensch obdachlos geworden ist.

Denn bei allem Respekt für Menschen in Not: Unser Sozialsystem ist so großzügig aufgebaut, dass eigentlich niemand auf der Straße leben muss. Das vor diesem Hintergrund dennoch, ohne nach den Gründen zu fragen, geholfen wird, ist gut.

Vor dem selben Hintergrund macht aber die Einschränkung, Asylbewerbern mit fester Unterkunft und sicherer Verpflegung nicht zu helfen, irgendwie keinen Sinn. Natürlich werden diese Personen in ihren Unterkünften verpflegt und natürlich gibt es eine Welle der Hilfsbereitschaft, die sich besonders auf Asylbewerber konzentriert.

Doch auch Asylbewerber können in Notlagen kommen. Der Logik des Vereins folgend, wäre diesen Personen dann auch zu helfen. Wenn dennoch mit der Fokussierung auf Dresdner Bedürftige so offensiv geworben wird, gießt das doch nur Wasser auf die Mühlen rechter Populisten: Hier die armen (deutschen) Dresdner, da die angeblich gut versorgten Ausländer. So bekommt eine an sich gute Idee ein schales Geschmäckle.

Fotos: Ove Landgraf, Imago, Facebook

Urteil gefällt! Streamen bei Kinox.to und Co. ist rechtswidrig

Neu

Warum steht denn hier ein Panzer vor dem Reichstag?

Neu

Zwölf Tote und elf Verletzte bei Meuterei in Gefängnis

Neu

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

2.625

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.540
Anzeige

Fernseher in der Zelle! BVB-Bomber darf Dortmund-Spiel schauen

1.909

Ganz offiziell! Rocco Stark postet Knutsch-Bild mit seiner Neuen

4.794

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.037
Anzeige

Weil sie einen Tampon nutzte, wäre diese 14-Jährige beinahe gestorben

7.655

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

10.255

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

20.707

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.017
Anzeige

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

2.754

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

3.945

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.087
Anzeige

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

9.268

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

1.433

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.487
Anzeige

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

7.495

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

4.429

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.722
Anzeige

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

9.477

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

2.167

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.017
Anzeige

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

6.444

Polen will Schüler militärisch ausbilden

1.170

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.236
Anzeige

Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

6.352

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

3.295

So verzweifelt versucht ein Bräutigam seine Hochzeitslocation loszuwerden

8.236

Aus Rache? Ertappter Dieb kehrt an Tatort zurück und legt Feuer

575

Neuer Schock bei "Alles was zählt": Auch dieser Serienliebling steigt aus

1.692

Angeklagter Flüchtling gibt zu: Ich habe bei der Einreise gelogen

4.792

Telefonleitungen tot! Landesweite Störung bei 1&1

9.447

Unglaublich, was dieses Mädchen mit dem Ball macht

2.883

DFB will bei Strafen nicht mehr der Buhmann sein: Präsident greift die Liga an

2.587

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

2.115

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

1.409

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

19.628

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

634

Der Beweis? YouTuber soll bewusst Nacktfotos von Minderjährigen gezeigt haben

1.152

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

1.363

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

2.200

Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

42.731

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

14.117

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

1.500

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

11.192

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

2.644

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

10.464

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

7.857

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

5.669

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

5.642

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

2.024

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

4.653

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

6.313