Sex, Liebe und Beziehung: So wild treiben es die Sachsen

Dresden - Frühlingsgefühle liegen in der Luft. Während die Knospen sprießen, Bienen brummen und Vögel balzen, widmen wir uns der Liebeslust.

Mehr als jeder Dritte glaubt an eine einzigartige Liebe - und würde dafür auch lange Single bleiben.
Mehr als jeder Dritte glaubt an eine einzigartige Liebe - und würde dafür auch lange Single bleiben.  © 123RF

So gibt eine der größten Studien der Online-Partnerbörse ElitePartner Einblick in die Erfahrungen der Sachsen rund um Liebe, Sexualität und Partnerschaft. Dabei interessieren uns Singles ebenso wie Paare; das "wie oft" genauso wie die Frage, welche Beziehungs- und Datingtrends wirklich verbreitet sind.

Männer betrügen doppelt so oft

Je frischer die Liebe, desto mehr Zärtlichkeiten: Etwa sechs von zehn Paaren, die drei Monate bis ein Jahr zusammen sind, haben mehrmals wöchentlich Sex. Im Laufe der Beziehung nimmt die Sexfrequenz kontinuierlich ab, die Sexlosigkeit zu. Am zufriedensten sind junge Paare unter 30.

In der Lebensmitte sinkt die sexuelle Zufriedenheit, besonders bei Männern. Nur noch jeder zweite Mann ist in dieser Lebensphase zufrieden. Mit dem Älterwerden geht es dann wieder etwas bergauf: Zwei Drittel der Liierten zwischen 60 und 69 sind mit ihrer Sexualität zufrieden.

Das verflixte siebte Jahr! Manche Liebe hält ein Leben lang, doch bis dahin ist es ein langer Weg.
Das verflixte siebte Jahr! Manche Liebe hält ein Leben lang, doch bis dahin ist es ein langer Weg.  © 123RF

Verschiedene Faktoren beeinflussen, in welche Richtung sich das Sexleben eines Paares entwickelt.

Bei 31,5 Prozent der sächsischen Liierten hat sich das Sexleben mit der Zeit verschlechtert, bei 36,7 Prozent aber auch verbessert.

Offene Gespräche über eigene Wünsche und das Ausleben von Fantasien sind dagegen ein Türöffner für mehr Leidenschaft.

Immerhin, 54,2 Prozent der sächsischen Liierten reden mit ihrem Partner offen über ihre sexuellen Wünsche, 44,2 Prozent können diese auch ausleben.

Viele Paare verknüpfen ihre Sexualität eng mit der Beziehungsqualität: Gleich viele Frauen wie Männer (45,9 Prozent) ziehen aus ihrem gemeinsamen Sexualleben das Gefühl, geliebt zu werden. Doch etwa jeder Fünfte fühlt sich dabei manchmal unwohl in seinem Körper.

Die gute Nachricht: Selbst ohne Sex wäre etwa jedes zweite Paar in Sachsen mit seiner Beziehung zufrieden. Andererseits hat sich fast jeder Dritte auch schon einmal eine andere Person beim Sex vorgestellt.

Untreue, oft begünstigt von sexueller Abstinenz, sowie der zunehmende Leistungsdruck im Bett wirken sich negativ aus. Etwa jede fünfte Partnerschaft leidet darunter, wenn die Lust nachlässt. Jeder Vierte sorgt sich, den Partner sexuell nicht zufriedenstellen zu können. 18 Prozent der Sachsen würde eine dauerhafte Sexflaute sogar in andere Betten ziehen.

Doch erst 14,5 Prozent der Sachsen hatten ohne das Wissen des Partners außerhalb der Beziehung Sex. Übrigens: Männer haben ihre aktuelle Partnerin doppelt so häufig sexuell betrogen wie Frauen ihren derzeitigen Partner.

Nicht nur Charaktereigenschaften, auch Umgangsformen und Fähigkeiten lassen Männer und Frauen attraktiver wirken.
Nicht nur Charaktereigenschaften, auch Umgangsformen und Fähigkeiten lassen Männer und Frauen attraktiver wirken.  © 123RF

Liebestrends mit schrägen Namen

  • Ghosting: Nach einigen Treffen verschwindet der Andere spurlos und meldet sich nie wieder - 29,7 Prozent der sächsischen Singles haben das schon einmal erlebt.
  • Benching: Immer mal wieder unverbindlich melden, um sich das Gegenüber verfügbar zu halten - 33,9 Prozent der sächsischen Singles haben diese Erfahrung schon gemacht.
  • Gaslighting: Vom Partner emotional manipuliert wurden bereits 21,2 Prozent der sächsischen Singles.
  • Cushioning: Sich in einer Beziehung parallel andere warm halten, damit man bei einer Trennung weich fällt - 8,3 Prozent der sächsischen Liierten verfolgten diese Strategie bereits.
  • Polyamore Beziehung: Gleichzeitig mit mehreren Partnern eine Beziehung geführt haben schon 7,9 Prozent der sächsischen Liierten.
  • Freundschaft plus: Sex mit einem guten Freund, ohne eine Beziehung zu führen - 33,1 Prozent der sächsischen Singles stehen drauf.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0