Irre! Da steht ein Pony im Kofferraum Top So irre parken Fans von Helene Fischer, um pünktlich zum Konzert zu kommen Top Bald entscheidet sich, welche WM-Versager aus der Mannschaft fliegen Top Furchtbar: Fallschirmspringer stürzt Tausende Meter in den Tod Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.551 Anzeige
14.457

Bei der Heimkinder-Ausfahrt hatten die Biker einen dicken Kloß im Hals

Bei wohl allen Fahrern sitzt der Schock auch nach zwei Jahren noch tief. Damals endete der Tag in einer Katastrophe...
Bei der Heimkinderausfahrt dabei: Motorradfahrer Stefan Fricke (45) erinnert sich an das Drama vor zwei Jahren, als zwei der Ordner ums Leben kamen,
Bei der Heimkinderausfahrt dabei: Motorradfahrer Stefan Fricke (45) erinnert sich an das Drama vor zwei Jahren, als zwei der Ordner ums Leben kamen,

Pirna - Zum 22. Mal fand am Samstag die Heimkinderausfahrt der Motorradfreunde „Beinhart Pirna“ statt - ein voller Erfolg! Harte Biker auf schweren Maschinen brachten wieder die Augen von mehr als 500 Kindern zum Leuchten.

Mädchen und Jungen aus 50 Kindereinrichtungen in Deutschland, Polen und Tschechien chauffierten sie durch die Sächsische Schweiz.

Bei wohl allen Fahrern im Hinterkopf: der schlimme Unfall von vor zwei Jahren. Einer erinnert sich an den Tag, der in einer Katastrophe endete.

Als Stefan Fricke (45) am 13. Juni 2015 gegen 17 Uhr mit seinem Mikrofon auf die Bühne tritt, ist die vage Angst bereits traurige Gewissheit: Norbert B. (†57) und Thomas S. (†45) sind tot. Pressesprecher Fricke braucht fünf Sätze, um die Anwesenden über das Unglück zu informieren.

Kurz, sachlich und nüchtern sind seine Worte. Dennoch: „Es war die schwerste Rede an diesem Tag“, sagt er heute. Danach brachen auch bei ihm alle Dämme.

Totalschaden: Beim Aufprall hoben beide Maschinen ab. Die Kawasaki flog über die Leitplanke und landete nach 40 Metern im Straßengraben. Die Triumph rutschte 50 Meter über den Asphalt.
Totalschaden: Beim Aufprall hoben beide Maschinen ab. Die Kawasaki flog über die Leitplanke und landete nach 40 Metern im Straßengraben. Die Triumph rutschte 50 Meter über den Asphalt.

Bereits beim Mittags-Stopp in Altenberg informierte die Polizei einen kleinen Kreis.

„Zwei Ordner sind verunglückt“, hieß es. Stefan Fricke schaltete auf Autopilot. „Ich habe funktioniert wie eine Maschine.“ Zeit blieb ohnehin kaum. Es war die Jubiläumsausfahrt, noch dazu mit Rekordzahl.

739 Biker waren mit 600 Kindern unterwegs. Die Veranstaltung musste gesichert, Stillschweigen bewahrt und Panik vermieden werden. Ob letzteres gelingt, daran gab es wohl Zweifel.

Eigentlich sollte es über die Täler der Sächsischen Schweiz zurück nach Berggießhübel gehen. Ein großes „Aber“ blieb. Die Veranstalter brachen die Ausfahrt ab, setzten die Mädchen und Jungen kurzentschlossen in Busse Richtung Ausgangsort. Ein aufziehendes Gewitter lieferte den perfekten Vorwand.

Die meisten Biker blieben aber noch. Den ganzen Abend saß man am Lagerfeuer, spendete Trost, hörte zu, schwieg. Die große „Schweigeminute“ gab es beim Abschied. Die Männer ließen ihre dröhnenden Motoren aufheulen, gaben im Leerlauf noch einmal Vollgas, eine gefühlte Ewigkeit lang - im Gedenken an Norbert & Thomas.

Besonders tragisch: Die beiden Männer aus Pirna wollten eine gute Tat vollbringen - und bezahlten mit dem Leben. Kinder hatten die Biker keine dabei.

Sie waren als Ordner im Einsatz. Norbert B. als Vereinsmitglied, Thomas S. als Ehrenamtler. Für den Konvoi sicherten sie die Seitenstraßen ab. Und dabei passierte es, gegen 11.20 Uhr.

Unvergessen: Norbert B. vom Motorradclub "beinhart" in Pirna, mit Ordnerweste und Zigarette im Mund.
Unvergessen: Norbert B. vom Motorradclub "beinhart" in Pirna, mit Ordnerweste und Zigarette im Mund.

Laut Polizeibericht hatten sie Schmiedeberg gerade hinter sich gelassen. Beide bildeten das Schlusslicht des Geleits. Kawasaki-Fahrer Norbert B. beschleunigt seine Maschine, um zur Spitze aufzuschließen.

Auf Höhe eines Lkw-Parkplatzes kollidierte er mit der Triumph des vorausfahrenden Thomas S.

Die Rettungskräfte fanden die Trümmer des Zusammenstoßes über eine Länge von 80 Metern verteilt. Die Notärzte aus der Eskorte waren sofort zur Stelle, konnten aber nichts mehr ausrichten. Beide Männer verstarben noch am Unfallort.

Norbert B., ein Mann der wenigen Worte, der nicht schnackte, sondern machte, so behält ihn Motorrad-Freund Stefan Fricke in Erinnerung. Zur Beerdigung auf dem Heidenauer Friedhof fuhren seine etwa 30 Beinhart-Kumpels mit ihren Maschinen vor, in roten Vereins-T-Shirts statt schwarzer Kluft. Das war der Wunsch von Lebenspartnerin Anne. Ebenso schmerzlich der Verlust von Thomas S.: Hilfsbereit, für jeden ein gutes Wort, so beschreiben ihn diejenigen, die ihn kannten. Beruflich führte er eine Schädlingsbekämpfungsfirma, privat hinterlässt er Frau und zwei Kinder.

Die Antwort auf das „Warum“ blieb offen. Doch so schwer der Verlust auch wiegt, eines wurde schnell klar. „Lasst die Heimkinderfahrt weiterleben.“

Diese Forderung kam von allen Seiten. Der Verein rückte zusammen, traf sich öfter, man redete mehr, auch mit Seelsorgern. „Ein halbes Jahr ließen wir uns Zeit“, sagt Fricke. Dann stand fest: „Wir machen weiter.“

Bei der 22. Heimkinderausfahrt bretterte Robert Mathe (11) auf dem Feuerstuhl von Uwe Krause (58) durch die Sächsische Schweiz. Nachdenklich.
Bei der 22. Heimkinderausfahrt bretterte Robert Mathe (11) auf dem Feuerstuhl von Uwe Krause (58) durch die Sächsische Schweiz. Nachdenklich.

So sicher ist die Heimkinderausfahrt

Freiwillige Feuerwehr Berggießhübel im Einsatz: Robert Smyrtek (37, v.r.), Jason (13) und Lenny (9) sperren die Ortsdurchfahrt ab.
Freiwillige Feuerwehr Berggießhübel im Einsatz: Robert Smyrtek (37, v.r.), Jason (13) und Lenny (9) sperren die Ortsdurchfahrt ab.

Neben dem Schutz der Kinder und Jugendlichen steht auch der Schutz der Ordner an erster Stelle.

Bei über 600 paarweise fahrenden Motorrädern zieht sich der geschlossene Konvoi allerdings schnell auf fünf bis sechs Kilometer.

Eine Gefahrenquelle für die pendelnden Ordner, die bislang die komplette Strecke mit der Polizei absperren mussten.

Anders als in den Vorjahren sichern inzwischen die ortsansässigen Vereine die Ortsdurchfahrten. Freiwillige Feuerwehren ebenso wie Ordnungs- und Landratsämter machen mit.

So wurde ein Restrisiko minimiert. Denn die Ordner brauchen nun nicht mehr am langen Konvoi vorbeiziehen, um die vorausfahrende Polizei abzulösen, sondern können sich im Geleit einfädeln.

Fotos: Eric Münch, Daniel Förster, Christian Juppe

Riesiges Sch... Problem: Immer mehr Hunde, immer mehr Haufen Neu Schwer verletzt! 24-Jähriger schleudert 20 Meter in Feld Neu Vor dem Krieg gerettet: Gemeinden gedenken der Rettung ihrer Glocken Neu Dieser Vibrator ist der neue Star unter den Sextoys Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.801 Anzeige Mann (44) in Köln von Bahn erfasst und getötet Neu Welches Model zeigt uns denn hier seinen Speckbauch? Neu
Beim Blick ihn seine Toilette bleibt Mann fast das Herz stehen Neu "Wenn ich dich scheiße finde, sag ich das!" Ghetto-Braut Danni mit klaren Ansagen im Sommerhaus Neu Hunderttausende Besucher bei "Kölner Lichter" erwartet: hohe Sicherheits-Vorkehrungen Neu
Unglaubliche Verwandlung: Sie wog einst 165 Kilo und ist heute eine sexy Blondine Neu Das ist die größte Angst von Bachelorette Nadine Klein Neu Suff-Eklat bei GZSZ: Bringt der Alkohol Maren und Alex wieder zusammen? Neu Anti-Aging: Schöne Haut durch Schneckenschleim Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.350 Anzeige 52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 3.927 Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 4.026 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 4.342 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 2.936 Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.687 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 6.318 Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 7.847 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 6.075 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 2.739 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 1.046 Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.421 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 463 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 491 Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 3.655 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 7.641 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 4.392 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 3.712 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 262 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 501 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 6.572 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 9.028 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 15.419 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 6.556 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 359 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 667 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.510 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 2.329 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.805 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 398 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 197 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 1.058 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.673 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.422 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 4.227 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.903